Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Columbo - Seine Fälle: Mord in Pastell

Columbo - Seine FälleMord in Pastell
(Suitable For Framing)

Der Multimillionär und begeisterte Kunstsammler Randy Matthews hat sich entschlossen, sein Testament zu ändern. Sein Neffe, der bekannte Kunstkritiker Dale Kingston, soll nun doch nicht die umfangreiche und begehrte Sammlung des Onkels erben. Dale ist entsetzt über diese Entscheidung und inszeniert einen fast perfekten Mord. Alles sieht danach aus, als handele es sich um einen Kunstraub mit Totschlag.


Dales Alibi scheint wasserdicht, denn mittels einer Heizdecke, die er über den toten Onkel deckt, gelingt es ihm und seiner Komplizin Tracy O’Connor, den Todeszeitpunkt zu verschleiern. Columbo glaubt nicht an einen Raubmord, denn die Diebe stahlen nur relativ wertlose Gemälde und ließen die teuren Bilder hängen.

Dale versucht nun, den Verdacht auf Matthews Ex-Frau Edna zu lenken, die nach dem neuen Testament die Alleinerbin der Kunstschätze ist. Um diesen Verdacht zu untermauern, hinterlegt Dale die Tatwaffe auf Ednas Grundstück und schmuggelt die bei dem „Raubmord“ gestohlenen Bilder in deren Haus. Um seine Spuren zu verwischen, tötet er seine Komplizin Tracy. Er scheint mit allem gerechnet zu haben, nur nicht mit einem: der Hartnäckigkeit Lieutenant Columbos … (1)

Wieder eine Folge in der es nicht bei einem Toten bleibt. Der Mörder muss - um seine Tat vollendet zu vertuschen - auch seine Mitwisserin und Helferin loswerden. Doch genau damit macht er sich bei Columbo zusätzlich verdächtig. Und dbaei hat es der Inspektor diesmal mit einem besonders harten Brocken zu tun. Doch am Ende siegt wie immer die Gerechtigkeit.

Die Synchronisation von Peter Falk hat in dieser Folge wieder Klaus Schwarzkopf übernommen, was der Folge im Gegensatz zu den Biederstedt- oder Sachtleben-Sybchros zugute kommt. Die Folge ist komplett synchronisiert. Es scheint hier keine heruasgeschnitten Dialoge zu geben. Es sei denn diese wurden später nachsynchronisiert mit den Original-Sprechern.
        
Mord in Pastell
(Suitable For Framing)
mit Peter Falk (Insp. Columbo), Ross Martin (Dale), Kim Hunter (Edna Matthews), Don Ameche (Frank Simpson), Vic Tayback (Sam Franklin), Joan Shawlee (Mitilda) u.a.
Regie: Hy Averback
Buch: John T. Dugan
Deutsche Erstausstrahlung: Do 27.12.1973 Bayerisches Fernsehen
Original-Erstausstrahlung: Mi 17.11.1971 NBC
Länge: 72 Min.
USA 1971

(1) RTL Nitro

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.