Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 193 - JAGDFIEBER

Ein Fall für ZweiEin Fall für Zwei
Folge 193
Jagdfieber

Der Förster Alwin Krug (Horst Kummeth) soll von seinem Hochsitz aus auf den 13-jährigen Dennis Müller erschossen haben.

Sein Vater (Bernd Tauber) behauptet, Krug gesehen zu haben. Krug sei vom Hochsitz aus weglaufen, danach in seinen Wagen gestiegen und weggefahren.


Der Förster hat jedoch ein Alibi. Er war um die Tatzeit bei seiner Chefin Frau Camphausen (Katja Rupé), was diese bestätigt. Zudem wurde im Hochsitz ein Flachmann gefunden, auf dessen Oberfläche sich allerdings nicht die Fingerabdrücke von Krug befinden.

Der Zeuge Hartmann (Dietrich Hollinderbäumer), der Krugs Wagen gesehen haben will, wird aufgrund der Aussage der Zeugin Sachs nicht geglaubt.

Dr. Lessing (Paul Frielinghaus), der als Nebenkläger für Walter Müller auftritt, hat aufgrund der Beweislage und dem beherzten Auftreten von Krugs Anwalt Dr. Lohse (Peter Sattmann), keine Chance, so dass der Förster freigesprochen wird.

Dr. Lessing beauftragt daraufhin den Privatdetektiv Josef Matula (Claus Theo Gärtner) neue Beweise gegen Alwin Krug zu finden.

Bei seinen Ermittlungen versucht er auch die Zeugin Sachs davon zu überzeugen, die Wahrheit zu sagen. Während der Beschattung von Frau Sachs, wird Matula Zeuge, wie die Frau von einem Unbekannten anschossen wird. Als er versucht, ihr noch zu helfen, wird der Privatdetektiv selbst angeschossen. Für Frau Sachs kommt jedoch jede Hilfe zu spät.

Doch auch diesmal hat Krug ein Alibi. Er war den ganzen Abend mit Paula Riemer zusammen, der Angestellten von Frau Camphausen. Als Frau Camphausen von dieser Liaison erfährt, entlässt sie Frau Riemer.

Kurze Zeit später wird Alwin Krug in seiner Wohnung erschlagen aufgefunden. Der Verdacht fällt auf Walter Müller, den Dr. Lohse aus dem Haus von Krug hat flüchten sehen.

Zusammen mit dem Zeugen Hartmann, stellen Matula und Dr. Lessing dem Täter eine Falle.


Fazit: Mit JAGDFIEBER hat der Regisseur MICHAEL ZENS eine abwechslungsreiche Folge aus der Krimi-Serie EIN FALL FÜR ZWEI inszeniert, die ihre Spannung daraus zieht, dass sich erst am Ende der Episode der wahre Täter herauskristallisiert. Vorher steht trotz seines Freispruches der Förster Alwin Krug im Fokus von Matulas Ermittlungen, zu dem auch immer alle Spuren führen.
Auch die einzelnen Rollen sind gut besetzt, wobei vor allem BERND TAUBER als Vater des erschossenen Kindes sowie PETER SATTMANN als windiger Rechtsanwalt überzeugen können.  

 

1Ein Fall für Zwei
Jagdfieber
Deutschland 2001

Regie: Michael Zens
Drehbuch: Wilfried Viktor Herz und Andrea Kreiss

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Paul Frielinghaus als Dr. Markus Lessing
Renate Kohn als Helga Sommer
Dietrich Hollinderbäumer als Hartmann
Horst Kummeth als Alwin Krug
Karlheinz Lemken als Kommissar Bretano
Katja Rupé als Frau Camphausen
Peter Sattmann als Dr. Lohse
Bernd Tauber als Walter Müller
Alexandra Wilcke als Paula Riemer

Deutsche Erstausstrahlung: Am 14. Dezember 2001

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht 

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.