Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 188 - TOD EINES MODEL

Ein Fall für ZweiEin Fall für Zwei
Folge 188
Tod eines Models

Nach einem Streit mit dem Fotografen Bernd Fendinger (Björn Casapietra) wird das Model Elvira Seger (Xenia Seeberg) am Set in ihrem Wohnmobil erdrosselt aufgefunden. Nachdem Fendinger behauptet, kurz vor dem Mord gesehen zu haben, wie Elviras Manager Detlef Rosenbauer (Helmut Berger) in das Wohnmobil des Models ging.


Rosenbauer bittet den Rechtsanwalt Dr. Lessing um Hilfe.

Dr. Lessing beauftragt daraufhin den Privatdetektiv Josef Matula (Claus Theo Gärtner) Beweis für die Unschuld seines Mandanten zu finden, der kurze Zeit später verhaftet wird.

Um mehr über die Hintergünde des Falles zu erfahren, spricht Dr. Lessing mit Elviras Ehemann Helmut Horla (Vadim Glowna). Von ihm erfährt er u. a. dass sich Elvira von ihrem Manager trennen wollte, weil er sie ständig belästigt habe.

Privatdetektiv Matula spricht unterdessen mit der Visagistin Susanne Lobstett (Rita Lengyel), die ein gutes Verhältnis zu Elvira hatte. Sie bestätigt, dass das Model ein Angebot aus Hollywood hatte und sowohl Fendinger als auch Rosenbauer als Geschäftspartner den Laufpass geben wollte.

Bei seinen weiteren Recherchen findet Matula heraus, dass Susanne den Mörder kennt und ihn erpresst. Der Privatdetektiv konfrontiert die junge Frau mit seinem Wissen und warnt sie, vorsichtig zu sein. Doch Susanne will nicht hören und wird kurze Zeit später von Matula in ihrer Wohnung tot aufgefunden.

Daraufhin stellen Dr. Lessing und Josef Matula dem Täter eine Falle, in die dieser auch prompt tappt.


Fazit: Mit TOD EINES MODELS hat der Regisseur RÜDIGER NÜCHTERN eine interessante Folge der Krimi-Serie EIN FALL FÜR ZWEI inszeniert, in der mehrere Verdächtige zur Verfügung stehen.

Der Schauspieler HELMUT BERGER spielt in Gestalt von Detlef Rosenbauer einen ziemlich unsympathischen und schmierigen Typen, dem man durchaus zutraut, dass er das Model Elvira umgebracht hat.

Aber auch der Fotograf Bernd Fendinger, gespielt von BJÖRN CASAPIETRA, ist nicht weniger schmierig und unsympathisch wie Rosenbauer, der zudem mit allen Mitteln versucht, den ehemaligen Manager des Models bei der Polizei anzuschwärzen.

Und dann gibt es da noch Elviras Ehemann Helmut, brillant gespielt von VADIM GLOWNA, der zwar abgöttisch die gemeinsame Tochter liebt, aber auch irgendwie seltsam wirkt.

1Ein Fall für Zwei
Tod eines Models
Deutschland 2000

Regie: Rüdiger Nüchtern
Drehbuch: Ralph Bohn

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Paul Frielinghaus als Dr. Markus Lessing
Renate Kohn als Helga Sommer
Helmut Berger als Detlef Rosenbauer
Björn Casapietra als Bernd Fendinger
Vadim Glowna als Helmut Horla
Nikolas Lansky als Hauptkommissar Weinroth
Rita Lengyel als Susanne Lobstett
Xenia Seeberg als Elvira Seger

Deutsche Erstausstrahlung: Am 10. August 2001

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok