Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 179 - SCHNEETREIBEN

Ein Fall für Zwei:Ein Fall für Zwei
Folge 179
Schneetreiben

Der unbeliebte Hauptkommissar Thorsten Trähler  (Udo Schenk), der die der Korruption in seiner Abteilung ein Ende bereiten will, erhält um Mitternacht Besuch von Kollegen des Landeskriminalamtes, die sein Haus durchsuchen, und in seiner Garage ein Kilo Kokain finden. Daraufhin wird der Hauptkommissar vom Dienst suspendiert.


Im Rauschgiftdezernat sind insgesamt drei Kilo Kokain verschwunden, die Trähler und seine Kollegen beschlagnahmt hatten.

Am nächsten Morgen erscheint Trähler in Dr. Voss‘ Büro und beauftragt den Rechtsanwalt, seine Verteidigung zu übernehmen.

Dr. Voss beauftragt daraufhin den Privatdetektiv Josef Matula, Beweise für die Unschuld seines Mandanten zu finden.

Matulas erste Anlaufstelle ist ein Lokal, dass vorwiegend von Polizisten frequentiert wird. Dort lernt er neben dem Taxifahrer Dragan (Florian Fitz) auch Trählers Assistenten Horst Böhring  (Siegfried Terpoorten) kennen, der gar nicht gut auf seinen Vorgesetzen zu sprechen ist.

Bei der Observation von Böhring findet Matula heraus, dass der Polizeibeamte Dreck am Stecken hat und eine Affäre mit Trählers Frau hat.

Unterdessen wird Dr. Voss von seinem ehemaligen Mandanten Siggi Böck  (Luc Feit) kontaktiert, dem die zwei Kilo Kokain angeboten wurden.  Um herauszufinden, wer der Anbieter ist, installiert Matula ein Kamera im inneren von Böcks Wagen und fährt im Kofferraum mit.

Doch bei dem vereinbarten Treffpunkt finden Matula und Böck die Leiche von Kommissar Böhring. Während Böck Fersengeld nimmt, verständigt Matula Dr. Voss und die Polizei.

Kurze Zeit später wird Trähler wegen Mordverdachts festgenommen, da Böhring mit dessen Dienstwaffe getötet wurde, die mit dem Kokain gestohlen wurde.

Matula findet heraus, dass die Bedienung aus der Polizistenkneipe Böck angerufen und zum Treffpunkt gelockt hat. Der Privatdetektiv fährt daraufhin zu der jungen Frau, die gerade im Begriff ist, zu verschwinden. Als Matula sie zur Rede stellen will, taucht der Taxifahrer Dragan auf, der hinter dem Kokaindiebstahl steckt ...

Fazit: Mit SCHNEETREIBEN hat der Regisseur STEFAN MOHRBUTTER eine abwechslungsreiche und durchweg spannenden Folge aus der Serie EIN FALL FÜR ZWEI inszeniert, in der diesmal ein Polizeibeamter des Rauschgiftdezernats unter Verdacht gerät, der von Schauspieler UDO SCHENK überzeugend dargestellt wird.

Spuren die zu den Kollegen von Hauptkommissar Trähler führen, erweisen sich im Verlauf  der Episode als falsche Fährte. Auch die Ehefrau von Trähler, die ein Verhältnis mit Kommissar Böhring hatte, muss aus dem Kreis der Verdächtigen gestrichen werden.

Erst durch Böcks Aussage, dass eine Frau ihn zum Treffpunkt gelotst hat und die von Böck erwähnten Hintergrundgeräusche während des Gespräches führen Privatdetektiv Josef Matula schließlich auf die richtige Spur.

1Ein Fall für Zwei
Schneetreiben
Deutschland 1999

Regie: Stefan Mohrbutter
Drehbuch: Wolfgang Büld

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Mathias Hermann als Dr. Johannes Voss
Renate Kohn als Helga Sommer
Luc Feit alsSiggi Böck 
Florian Fitz als Dragan 
Sonja Kerskes als Karo Seidel 
Udo Schenk als  Thorsten Trähler 
Siegfried Terpoorten als Horst Böhring 
Sabine von Maydell als Sabine Trähler 

Deutsche Erstausstrahlung: Am 13. Oktober 2000

 

Zur Einleitung Zur Übersicht

 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.