Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Pfarrer Braun - Altes Geld, junges Blut

Pfarrer Braun
Altes Geld, junges Blut

Jubelstimmung bei Pfarrer Braun!

Endlich darf er wieder zurück in seine Heimat Oberbayern!

Dort ist er – trotz gegenteiliger Vorsätze – erneut mit viel Witz und Humor als kirchlicher Ermittler im Einsatz und nimmt diesmal das mysteriöse Verschwinden eines zwielichtigen Finanzanlegers genauer unter die Lupe ...


1Der Anlagen- und Finanzberater Bernie Blumenfeld (Hans-Jürgen Stockerl) hat Spendengelder der Kirche veruntreut, dass ihm Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg) anvertraut hat, und ist danach spurlos verschwunden.

Daraufhin schicken Hemmelrath und Mühlich Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) nach Oberbayern, um der Angelegenheit inoffizielle nachzugehen.

Unterdessen haben sich drei verprellten Anleger in Gestalt der Senioren Sieglinge (Heidelinde Weis) und Albert Zwicknagel (Horst Sachtleben) und Sieglindes Bruder Franz von Hornung (Fritz von Friedl), Blumenfeld geschnappt.

Der verrät ihnen nach einem Aufenthalt in einer mittelalterlichen Folterkammer, wo sich das Versteck des veruntreuten Geldes befindet. Doch als Albert dort nachschaut, ist dieses verschwunden. So bleibt Blumenfeld erst einmal in der Folterkammer. Als ihm Sieglinde am Abend etwas zu essen bringen will, ist Blumenfeld tot.

Am Abend taucht überraschend Kommissar Geiger (Peter Heinrich Brix) bei Pfarrer Braun in Oberbayern auf. Er hat den Auftrag, Bernie Blumenfeld ausfindig zu machen. Doch Geiger braucht nicht lange zu suchen. Ihm  wird kurze Zeit später eine Leiche in einem gut betuchten Seniorenheim gemeldet, die als  die von Bernie Blumenfeld identifiziert werden kann, der erstickt worden ist.

Nachdem Pfarrer Braun seinen alten Freund Hans Eckinger  (Jockel Tschiersch) besucht hat, der nicht nur das Seniorenheim führt, sondern auch ein Verhältnis mit der Frau von Blumenfeld hat, schleusen Kommissar Geiger und Pfarrer Braun seine Haushälterin  Margot Roßhauptner (Hansi Jochmann) ins Heim ein, die dort Informationen über die Bewohner sammeln soll.

Kurze Zeit später taucht Schwester Margarete Halfinger (Isabel Tuengerthal), eine Angestellte des Seniorenheims, bei Pfarrer Braun auf, die anscheinend etwas gesehen hat, aber Braun dann doch nichts erzählt. Ihr Versuch den Täter zu erpressen, endet in ihrer Ermordung.

Nachdem Pfarrer Braun erfahren hat, dass Blumenfeld für seine Frau eine Lebensversicherung über zwei Millionen Euro abgeschlossen hat und  sein Freund Hans Eckinger  anscheinend Geldprobleme hat, stellt er dem Mörder schließlich eine Falle.

Fazit: In ALTES GELD, JUNGES BLUT wirkt OTTFRIED FISCHER gegenüber GRIMMS MÖRDCHEN etwas fitter, so dass er die Rolle des verschmitzten Pfarrer Brauns ohne Wenn und Aber ausfüllen kann. Auch die Rolle des Kommissar Geiger wirkt nicht so überzogen, wie in manch anderen Langfolgen von PFARRER BRAUN, sondern der Kommissar hält sich mit seiner trotteligen Art glücklicherweise zurück. Für Abwechslung in ALTES GELD, JUNGES BLUT sorgt HANSI JOCHMANN als Brauns Haushälterin Margot Roßhauptner, die im Seniorenheim spionieren soll.

Alles in allem haben sowohl Regisseur WOLFGANG HENSCHEL als auch die Drehbuchautoren SPEPHAN REICHENBERGER und CORNELIA WILLINGER eine gute Arbeit geleistet und präsentieren einen abwechslungsreichen Pfarrer Braun-Fall, der spannend und witzig zugleich ist. 

Pfarrer Braun
Altes Gled, junges Blut
Deutschland 2010

Regie: Wolfgang F. Henschel
Drehbuch: Stephan Reichenberger und Cornelia Willinger

Darsteller
Ottfried Fischer als Pfarrer Guido Braun
Hansi Jochmann als Margot Roßhauptner
Antonio Wannek als Armin Knopp
Peter Heinrich Brix als Kommissar Geiger
Hans-Michael Rehberg als Bischof Hemmelrath
Gilbert von Sohlern als Priester Mühlich
Fritz von Friedl als Franz von Hornung
Heidelinde Weis als Sieglinde Zwicknagel
Horst Sachtleben als Albert Zwicknagel
Isabel Tuengerthal als Margarete Halfinger
Ilse Neubauer als Frau Dr. Kranbacher
Claudia Messner als Muriel Blumenfeld
Jockel Tschiersch als Hans Eckinger
Hans-Jürgen Stockerl als Bernie Blumenfeld

Deutsche Erstausstrahlung: Am 17. Februar 2011 in der ARD

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.