Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 169 - TERROR AUS DEM JENSEITS

Ein Fall für zweiEin Fall für Zwei
Folge 169
Terror aus dem Jenseits

Nachdem Karsten Seiler (Udo Swann) die extreme Eifersucht seiner Frau Sofia nicht mehr aushält, verlässt er das gemeinsame Penthouse und will sich kurze Zeit später seine persönlichen Sachen und Bilder aus der Wohnung holen. In Erwartung eines Streites mit ihren Mann,  hat Sofia Seiler (Nicole Averkamp) den Privatdetektiv Paul Hornung zu sich gebeten, der Seiler beschattet hat.


Wegen eines Verkehrsstaus verspätet sich Hornung allerdings. Er kann dadurch nicht mehr verhindern, dass Sofia ganz offensichtlich von der Dachterrasse gestoßen wird. Hornung kann allerdings den fliehenden Noch-Ehemann Karsten stellen und der Polizei übergeben.

Die ersten Ermittlungen im Penthouse belasten Karsten Seiler schwer, da seine sämtlichen Bilder von Sofia zerschnitten worden sind. Belastend ist zudem die Tatsache, dass Karsten der Alleinerbe von Sofia ist, ausgenommen für den Fall, dass er als ihr Mörder entlarvt wird.

Bei der Vernehmung durch Hauptkommissar Riel (Thomas Bestvater) gibt Karsten Seiler im Beisein von Dr. Voss (Mathias Hermann) an, dass seine Frau vom Balkon gesprungen sei.

Dr. Voss beauftragt daraufhin den Privatdetektiv Josef Matula (Claus Theo Gärtner), um Beweise für die Unschuld seines Mandanten zu finden.

Matulas erste Anlaufstelle ist sein Kollege Hornung, der behauptet gesehen zu haben, dass Seiler seine Frau von der Dachterrasse gestoßen haben soll, was er aus seiner Position allerdings gar nicht genau hätte sehen können.

Auch die Befragung von Sofias Bruder, dem Steuerberater Bergmannn bringen keine  neuen Hinweise, auch weil er Karsten für den Mörder seiner Schwester hält. Dafür ist Jana (Birthe Wolter) die Tochter von Bergmann etwas redseliger, die ihrer Tante einen Selbstmord durchaus zugetraut hätte.

Da bekommt Dr. Voss einen anonymen Anruf. Eine ihm unbekannte Person, deren Stimme verstellt ist, behauptet im Besitz eines Abschiedsbriefes von Sofia Seiler zu sein und fordert dafür eine halbe Million Mark. 

Als Bergmann von dem ominösen Abschiedsbrief hört, ist er nicht mehr so sicher, ob seine Schwestern nicht doch Selbstmord begangen hat.  Er erscheint bei Dr. Voss und ist bereit die 500.000 Mark vor zu strecken, um die Wahrheit zu erfahren.

Kurze Zeit später wird Horst Adler (Burkhard Heyl) der Geschäftsführer der Galerie von Sofia Seiler ermordet. Seiler hatte ein  Verhältnis mit Jana Bergmann und war im Besitz des Abschiedsbriefes von Sofia Seiler.

Im Abschiedsbrief stand laut Jana, dass Hornung für seine Falschaussage 150.000 DM bekomme sollte, wenn Karsten Seiler verurteilt werde.

Fazit: Mit TERROR AUS DEM JENSEITS präsentiert der Regisseur PETER FRATZSCHER eine durchaus unterhaltsame Folge aus der Serie EIN FALL FÜR ZWEI, auch wenn das ganze Szenario um eine Frau, die Selbstmord begeht, indem sie sich von der Dachterrasse stürzt, um damit ihren Ehemann des Mordes zu belasten, etwas wirr daherkommt.
Dafür kann TERROR AUS DEM JENSEITS durch seine Besetzung und durch die pfiffigen Ermittlungsmethoden von Josef Matula punkten, die die etwas langatmige Folge aus der Krimi-Serie etwas aufwertet. 

1Ein Fall für Zwei
Terror aus dem Jenseits
Deutschland 1998

Regie: Peter Fratzscher
Drehbuch: Wilfried Viktor Herz

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Mathias Hermann als Dr. Johannes Voss
Renate Kohn als Helga Sommer
Nicole Averkamp als Sofia Seiler
Thomas Bestvater als Hauptkommissar Riel
Paul Faßnacht als Hornung
Burkhard Heyl als Horst Adler
Udo Swann als Karsten Seiler
Birthe Wolter als Jana Bergmann

Deutsche Erstausstrahlung: Am 18. Juni 1999 im ZDF

 

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok