Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 165 - VON NAGEL ZU NAGEL

Ein Fall für zweiEin Fall für Zwei
Folge 165
Von Nagel zu Nagel

Kurz bevor eine Ausstellung weltberühmter Originale des Malers Vincent van Gogh in Frankfurt zu Ende geht, werden in einer genau geplanten Aktion die 32 Bilder des Meisters geraubt, die für 244 Millionen Mark bei der Südstern versichert sind. Nach dem Umladen in einen präparierten Tanklastzug kann die Beute mühelos durch die Ringblockade geschmuggelt werden.


Noch am selben Tag erhält Dr. Voss (Mathias Hermann) überraschenderweise einen Anruf von einen der Täter. Der stellt den Rechtsanwalt vor die Wahl, entweder als Vermittler tätig zu werden, um der Versicherung die Bilder gegen Zahlung von 122 Millionen Mark zurückzugeben, oder man werde die unverkäuflich gewordenen Bilder vernichten, so dass die Südstern-Versicherung dann den gesamten Schaden von 244 Millionen Mark erstatten müsse.

Dr. Voss kontaktiert Dr. Roth (Wolf Roth), den Chef der Versicherungsgesellschaft Südstern, der damit einverstanden ist,  dass der Rechtsanwalt mit den Kunstdieben in Verhandlung tritt.

Während der Privatdetektiv Josef Matula (Claus Theo Gärtner) versucht, die Diebe ausfindig zu machen, da mehrere Leute in das Sicherheitskonzept der Transportfirma eingeweiht waren und auch Sicherheitschef Birk (Heribert Czerniak) keine so saubere Vergangenheit vorweisen kann,  ermittelt auch die Staatsanwältin Schneider (Marie-Charlott Schüler) in dem Fall.

Die Gangster unterdessen die Forderung, das Geld in verschiedenen Währungen bereit zu stellen.

Bei der Übergabe des Geldes, dass von Dr. Voss und Privatdetektiv Matula durchgeführt wird, geht allerdings etwas schief. Die Gangster nehmen das Geld nicht an.

Dr. Voss erfährt kurze Zeit später, dass die Staatsanwältin den Auftrag gegeben hatte,  das Geld mit einer chemischen Substanz zu bearbeiten, die das Geld nach einigen Tagen wertlos werden lässt.

Während Dr. Voss bei der zweiten Geldübergabe zugegen ist, hat Matula den Aufenthaltsort der Bilder ausfindig gemacht und kann sie nach der Entschärfung einer Bombe in Sicherheit bringen.

Unterdessen entlarvt Dr. Voss den Drahtzieher hinter dem Diebstahl der Bilder.

Fazit: In der EIN FALL FÜR ZWEI-Folge VON NAGEL ZU NAGEL, die von Regisseur ROLF LICCINI sehr gut in Szene gesetzt wurde, geht es mal nicht um einen Mord und die Verteidigung eines Verdächtigen, was durchaus für Abwechslung in der Krimi-Serie sorgt. Stattdessen muss Rechtsanwalt Dr. Voss als Vermittler tätig werden, um zu verhindern, dass wertvolle Van Gogh-Bilder zerstört werden.

Wie zuvor in TOD EINES LEIBWÄCHTERS haben wir auch in VON NAGEL ZU NAGEL keinen ermittelnden Kommissar, sondern eine  Staatsanwältin, die in dem Fall agiert. Diesmal in  Gestalt der Schauspielerin MARIE-CHARLOTT SCHÜLER, die im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin ein bisschen glaubwürdiger agiert, obwohl man ihr in der Rolle der Staatsanwältin Schneider mitunter auch Unprofessionalität vorwerfen kann. Aber sie bessert sich im Verlauf von VON NAGEL ZU NAGEL. 

1Ein Fall für Zwei
Von Nagel zu Nagel
Deutschland 1998

Regie: Rolf Liccini
Drehbuch: Karl Heinz Willschrei

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Mathias Hermann als Dr. Johannes Voss
Renate Kohn als Helga Sommer
Heribert Czerniak als Birk
Achim Buch als Kommissar Berger
Wolf Roth als Geschäftsführer Roth
Marie-Charlott Schüler als Staatsanwältin Schneider

Deutsche Erstausstrahlung: Am 5. Februar 1999 im ZDF

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.