Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 161 - Falsche Partner

Ein Fall für zweiEin Fall für Zwei
Folge 161
Falsche Partner

Als die beiden Einbrecher  Carlo (Thierry van Werveke) und Rolf, alias ‚Schumi‘,  merken. dass die Terrassentür der Villa des stadtbekannten Antiquitätenhändlers Borchart bereits von einem ‚Kollegen‘ gewaltsam geöffnet wurde, zaudert Carlo. Doch sein Kollege Schumi, der sonst keine Waffe mitnimmt, holt eine Pistole hervor und geht in die Villa.


Mit einiger Verzögerung folgt ihm Carlo.

Plötzlich fallen zwei Schüsse. Während Carlo es schwerverletzt nur bis in den Garten schafft, verschwindet Schumi mit der Beute. Carlo wird kurze Zeit später von der  Polizei auf dem Grundstück verhaftet und ins Krankenhaus eingeliefert. Für den Hauseigentümer Borchart dagegen kommt jede Hilfe zu spät. Mit Hilfe der unter Schock stehenden Ehefrau Anette Borchart (Nadeshda Brennicke), die mit einer Fleischwunde davon gekommen ist, kann Kriminalkommissar Trauber (Christian Pätzold) den Tathergang einigermaßen plausibel rekonstruieren.

Bevor er im Krankenhaus operiert wird, bittet Carlo den Rechtsanwalt Dr. Voss (Mathias Hermann) seine Verteidigung zu übernehmen, da nach seinen Aussagen jemand vor ihm im Haus gewesen sei, der auf ihn geschossen habe.

Dr. Voss schaltet Privatdetektiv Josef Matula (Claus Theo Gärtner) ein, der Beweise für die Unschuld seines Mandanten finden soll. 

Dr. Voss besucht die Ehefrau von Borchart, dessen Aussagen für den Rechtsanwalt ganz und gar nicht überzeugend klingen. Daraufhin setzt Voss Matula auf Anette Borchart an. Matula findet heraus, dass Frau Borchart ein Verhältnis mit dem Autohändler René Lombardo (Ralph Herforth) hat.

Unterdessen gibt Carlo bei einem Gespräch mit Dr. Voss im Krankenhaus endlich zu, nicht alleine im Haus gewesen zu sein, obwohl ihn sein Kollege Schumi bedroht hat. Matula kann Schumi ausfindig machen. Doch bei einer Verfolgungsjagd über den Dächern von Frankfurt stürzt Schumi in die Tiefe und stirbt.

Um doch noch die Unschuld von Carlo beweisen zu können, beschafft Matula die geklauten Sachen aus der Villa Borchart bei Schumis Hehler, und  stellt danach Anette Borchart und ihrem Liebhaber René Lombardo eine Falle.

Fazit: Mit FALSCHE PARTNER präsentiert Regisseur Uli Möller eine durchweg abwechslungsreich und spannend inszenierte Folge von EIN FALL FÜR ZWEI, in der es Matula und Dr. Voss sichtlich schwer haben, die Unschuld von Carlo zu beweisen.  Zwar ahnt der Zuschauer, dass Anette Borchart (sehr gut gespielt von Nadeshda Brennicke), die eiskalte Ehefrau des Getöteten, etwas mit der Tat zu tun hat, aber es ist ziemlich schwer, ihr das auch zu beweisen.

Hinzu kommt, dass die Rollen in FALSCHE PARTNER nicht nur durchweg gut besetzt sind, sondern die  Schauspieler darin auch alle überzeugende und glaubwürdige Darstellungen abgeben. 

CHRISTIAN PÄTZOLD ist nach NUR DER SIEG ZÄHLT und VERLADEN UND VERKAUFT erneut als ermittelnder Kommissar  zu sehen. Diesmal als Hauptkommissar Trauber. Den ermittelnden Beamten spielte der Schauspieler noch in mehreren Folgen von EIN FALL FÜR ZWEI. Allerdings immer unter einem anderen Namen. Deutschlandweit bekannt wurde Christian Pätzold ab 2009 als FRIEDEMANN SONNTAG in der Krimiserie SOKO STUTTGART.

1Ein Fall für Zwei
Falsche Partner
Deutschland 1998

Regie: Uli Möller
Drehbuch: Wilfried Schwerin von Krosigk

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Mathias Hermann als Dr. Johannes Voss
Renate Kohn als Helga Sommer
Nadeshda Brennicke als Anette Borchart
Thierry van Werveke als Carlo Lohmann
Ralph Herforth als René Lombardo
Christian Pätzold als Kommissar Trauber

Deutsche Erstausstrahlung: 14. August 1998 im ZDF

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.