Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Braquo, Staffel 2

0Braquo
Staffel 2

Dass man es bei BRAQUO nicht mit einer 08/15-Serie zu tun hat, wie man sie zu Dutzenden im Fernsehen zu sehen bekommt, zeigt auch die zweite Staffel der Serie, die noch eine Steigerung zu bieten hat.

Am Ende der ersten Staffel tappte das Team um Eddy Caplan (Jean-Hugues Anglade) in einer Falle, dass ihnen die Staatsanwalt und interne Ermittlung gestellt hatte.


Während Eddy Caplan, Walter Morlighem (Joseph Malerba) und Roxane Delgado (Karole Rocher) verhaftet werden, kann Théo Vachewski (Nicolas Duvauchelle) fliehen, wird aber von einem Scharfschützen der Spezialeinheit der Polizei abgeschossen und dabei schwer verletzt.

Um sein Team vor dem Gefängnis zu bewahren, schließt Eddy einen Deal mit seinen Vorgesetzten. Um die Affäre nicht weiter auf zu bauschen und die Polizei aus der Schusslinie zu nehmen, übernimmt Eddy die alleinige Verantwortung.

Kommissar Walter Morlighem wird von sämtlichen Funktionen bei der Kriminalpolizei entbunden. Sein neuer Aufgabenbereich wird ihm durch den  Ausschuss per Post mitgeteilt.

Kommissarin Roxane Delgado wird vom Disziplinarausschuss mit sofortiger Wirkung degradiert und als Streifenpolizistin einem Revier zugeteilt.

Jeglicher Kontakt mit den Mitglieder ihres ehemaligen Teams sind ihnen untersagt. Falls sie sich nicht daran halten, werden sie auf Lebenszeit aus dem Polizeidienst ausgeschlossen.

Hauptkommissar Eddy Caplan, der die alleinige Verantwortung übernommen hat,  wird auf Lebenszeit vom Polizeidienst ausgeschlossen und landet bis zur Verhandlung in Untersuchungshaft im Gefängnis Clerbaux.

Théo Vachewski, der aufgrund der schweren Verletzung noch Krankenhaus liegt, wird in Abwesenheit auf Lebenszeit aus dem Polizeidienst entlassen.

Doch neben diesen Problemen kommen noch weitere hinzu. Walter Morlighem Frau verlässt ihren Mann mit den Kindern, weil sie das neue Leben, dass der Polizist führen muss nicht mehr ertragen kann. So steht Morlighem kurz davor, Selbstmord zu begehen. Er steckt sich eine Pistole in den Mund. Doch letztendlich rappelt er sich noch einmal auf.

Roxane hat als Streifenpolizistin auch keinen Traumjob, da se von ihrem Vorgesetzen gemobbt wird.

Auch Théo Vachewski, der aus dem Krankenhaus wieder entlassen wird, muss sich wieder fangen, verheddert sich aber mal wieder in kriminelle Aktivitäten, als er hinter dem Spitzel her ist, der sie ans Messer geliefert wird, wobei.

Doch die Zeiten ändern sich wieder für Eddy und dessen Team.

Eddy Caplan bekommt noch eine Chance. Die Überlebenden einer ehemaligen französischen Spezialeinheit, die in Afrika bei einem Sondereinsatz im Stich gelassen wurden, rächen sich an denen, die sie verraten haben.

Aufgrund der brutalen Vorgehensweise bei den Morden wird nicht nur die Polizei aufgeschreckt, sondern auch der Geheimdienst mischt mit, dessen Chef ebenfalls zu fürchten hat, von den ehemaligen Soldaten ermordet zu werden.

Hier kommt Caplan ins Spiel, der sich im Auftrag eines Kommissar in die Truppen einschleusen soll, um ihnen das Handwerk zu legen. Dafür flieht er mit einem der Soldanten aus dem Gefängnis, der von der Polizei geschnappt wurde. Doch der Söldner hat sich nicht unter Kontrolle. Als dieser einen weiteren Polizisten töten will, muss ihn Caplan erschießen.

Mit Hilfe von Roxane, die seine Verbindungsfrau zur Polizei und zum Geheimdienst ist, sowie Walter, schafft er die Leiche bei Seite.

Doch der erste Kontakt mit den übrigen Überlebenden der Spezialeinheit geht ebenfalls nicht so einfach über die Bühne, wie sich das Caplan gedacht hat. Er muss einige Folterungen und Verhöre über sich ergehen lassen, bis sie ihn in ihr Team einbinden.

Weitere Probleme kommen hinzu, als der Spitzel der Polizei, der Eddy und sein Team in die Falle gelockt hat, sich für den Mord an seiner Frau rächen will und es dadurch auch zu diversen Reibereien zwischen einigen Verbrecherfamilien kommt, die ebenfalls Kontakt zu den Ex-Soldaten haben, die bei einem Überfall Gold erbeutet haben und dieses gewinnbringend abstoßen wollen.

Die zweite Staffel von BRAQUO kann sich nicht nur in Punkto Spannung und einer abwechslungsreich gestaltalten Handlung steigern, sondern in der zweiten Staffel geht es auch erheblich zur Sache, besonders dann, wenn die überlebenden der französischen Spezialeinheit sich an denen rächen wollen, die sich im Stich gelassen haben.

Doch neben diesen durchgeknallten Ex-Soldaten, sind es besonders die Machenschaften der Geheimdienste, die mal wieder sauer aufstoßen. Denn um die ganze Affäre mit den verratenen Soldaten und den Morden zu vertuschen und unter den Teppich zu kehren, ist ihnen jedes Mittel recht. Auch Caplan und sein Team im Stich zu lassen.  Hinzu kommt auch noch diverse Verbrecherfamilien, die ebenfalls noch mitmischen. So weiß man nie so genau, ob nicht doch Caplan oder einer von seinem Team bei der Durchführung des Auftrages draufgeht.

Aber nach und nach kehren nach anfänglichen Schwierigkeiten  Eddy, Walter, Roxane und Théo zur alten Form zurück, wobei am Ende der zweiten Staffel dann doch noch einer von ihnen sein Leben aushauchen muss.

Auch die zweite Staffel von BRAQUO bietet wieder Krimiunterhaltung auf sehr hohen Niveau, in kompromissloser und in bisweilen brutaler Inszenierung mit einem Schuss düsterer Dramaturgie und Tragödie, wie man sie leider schon lange nicht mehr im Fernsehen gesehen hat.

0Braquo
Staffel 2
Frankreich 2011

Regie: Philippe Haïm und Eric Valette

Darsteller
Jean-Hugues Anglade als Eddy Caplan
Nicolas Duvauchelle als Théo Vachewski
Karole Rocher als Roxane Delgado
Joseph Malerba als Walter Morlighem
Olivier Rabourdin als Max Rossi
Geoffroy Thiebaut als Roland Vogel
Alain Figlarz als Serge Lemoine
Samuel Le Bihan als Gabriel Marceau

  • 1. Die Verdammten
  • 2. Allein gegen alle
  • 3. Alle für einen
  • 4. Schafe und Wölfe
  • 5. Unter Wölfen
  • 6. Störfeuer
  • 7. Im Namen des Bösen
  • 8. Zahltag

FSK: Ab 18 Jahren
Laufzeit: 400 Minuten

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.