Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Fall für Zwei: Folge 156 - Unheimliche Geschäfte

Ein Fall für zweiEin Fall für Zwei
Folge 156
Unheimliche Geschäfte

Der Fernsehjournalist Jörg Wagner wird in seiner Wohnung ermordet aufgefunden. Neben seiner Leiche sitzt dessen völlig verstörte Kollegin Heike Küster (Alana Bock), die ihn vorher angerufen und auf  Wagners Anrufbeantworter eine Morddrohung hinterlassen hatte. Heike wird verhaftet und aufgrund ihres hohen Alkoholpegels, ihrer Amnesie und eventueller Selbstmordgefährdung in die Psychiatrie eingewiesen.


Ihre Großmutter wendet sich daraufhin an Dr. Voss (Mathias Hermann), ihrer Enkelin zu helfen.

Dr. Voss schaltet den Privatdetektiv Josef Matula (Claus Theo Gärtner) ein, der Beweise für die Unschuld seiner Mandantin finden soll.

Da Jörg Wagner eine Affäre mit Brigitte Lutz (Sophie Schütt), einer weiteren Kollegin von ihm,  gehabt haben soll, ist die Blondine die erste Anlaufstelle. In ihrer  Wohnung trifft er auch auf Alexander Hagenbach (Sebastian Rudolph). Von Brigitte Lutz erfährt er, dass Wagner für die Entlassung von Fred Dietrich verantwortlich war, der anscheinend getürkte TV-Sendungen für die Firma Weitwinkel geliefert hat, die dem Ex-Zuhälter und Bauunternehmer Eberhard Hagenbach  (Dirk Galuba) gehört,  dessen Sohn Alexander einst entführt worden ist.

Bei seinen Ermittlungen findet Matula schließlich heraus, dass Jörg Wagner in der Entführungssache Hagenbach recherchiert und herausgefunden hat, dass die Entführung von Sohnemann Alexander nur getürkt war. Ist Alexander der Mörder von Wagner?

Mit UNHEIMLICHE GESCHÄFTE  inszenierte Regisseur PETER FRATZSCHER  eine nicht gerade überragende oder sehr spannende Folge von EIN FALL FÜR ZWEI, was vermutlich auch an dem spannungsarmen und ziemlich ideenlosen Drehbuch der Autoren Eva und Volker A. Zahn liegt, die nach DIE LETZTE RATE auch für die Folge UNHEIMLICHE GESCHÄFTE nicht gerade ein Top-Drehbuch abgeliefert haben.

Auch einige Schauspieler sind in UNHEIMLICHE GESCHÄFTE mal wieder fehlbesetzt. So z. B. die Schauspielerin SOPHIE SCHÜTT, die in den 1990er Jahren noch am Anfang ihrer Karriere stand, der man aber die Rolle des hinterhältigen blonden Vamp einfach nicht abnimmt. 

1Ein Fall für Zwei
Unheimliche Geschäfte
Deutschland 1997

Regie: Peter Fratzscher
Drehbuch: Eva Zahn, Volker A. Zahn

Darsteller
Claus Theo Gärtner als Matula
Mathias Hermann als Dr. Johannes Voss
Renate Kohn als Helga Sommer
Alana Bock als Heike Küster
Dirk Galuba als Eberhard Hagenbach
Beate Maes als Angelika Beerens
Sebastian Rudolph als Alexander Hagenbach
Sophie Schütt als Brigitte Lutz

Deutsche Erstausstrahlung: 13. März 1998 im  ZDF

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.