Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die fünfte Kolonne: DAS GELBE PAKET

Das gelbe Paket

Als Ted Richter (Hellmut Lange) den Telefonhörer abhebt, um seine Freundin anzurufen, wird er am Telefon ungewollt Mithörer eines Gespräches, in dem von einem Mordplan die Rede ist. Auch die Adresse des Opfers wird darin genannt und ein kleines gelbes Paket erwähnt.

Als seine Freundin Anneliese (Herta Fahrenkrog) bei ihm auftaucht, überlegt er zusammen mit ihr, was er tun soll. Schließlich beschließt er, zum nächsten Polizeirevier zu fahren. Doch dort glaubt ihm der Beamte kein Wort.


Während der Fahrt zu einem Bekannten entscheidet sich Ted, zur Kastanienallee zu fahren, um das Opfer zu warnen. Als er und Anneliese dort ankommen, finden sie im Haus einen Toten. Auf den Schrecken gehen die beiden im Lokal an der Ecke etwas trinken. Als sie das Lokal betreten, fällt Ted ein, dass im Gespräch auch dieses Lokal erwähnt wurde. Zudem wollten sich die beiden Gesprächspartner (ein Mann und eine Frau) dort treffen.

Nachdem ein Mann auftaucht und mit einer Frau kurze Zeit später wieder das Lokal verlässt, folgen ihnen Ted und Anneliese. Teds Überraschung ist groß, als sich der unbekannte Mann als sein Nachbar Boelke (Harry Meyen) entpuppt, der bereits in Teds Wohnung auf ihn wartet. Boelke glaubt, dass Ted ebenfalls ein Agent ist. In dem Gespräch erfährt Ted auch, dass Boelke nicht in den Besitz des ominösen gelben Paketes gelangt ist. Danach verlässt der feindliche Agent wieder Teds Wohnung, aber nicht ohne ihn zu warnen, ihm nicht noch einmal in die Quere zu kommen.

Kurze Zeit später schaltet sich Hauptmann Seewald (Wolfgang Preiss) vom MAD ein. Er 'entführt' Anneliese und weiht sie in alles ein. Am nächsten Morgen entdeckt Ted beim Frühstück in einer Zeitschrift ein Modefoto der Begleiterin Boelkes. Die Frau entpuppt sich als Mannequin Lilo Schmidt (Margit Saad), die Ted während eines Shootings im Park kontaktiert und sich mit ihr verabredet.

Überrascht ist er, als plötzlich Anneliese auftaucht und ihm das kleine gelbe Paket überreicht. Nach dem Treffen mit Lilo taucht Hauptmann Seewald auf und weiht auch Ted in alles ein. Mithilfe von Anneliese, Ted und Lilo, die in Teds Wohnung kommt, gelingt es Hauptmann Seewald vom MAD, Boelke auszuschalten.

Am 18. Juni 1962 flimmerte mit DAS GELBE PAKET die zweite Folge der Spionage-Serie DIE FÜNFTE KOLONNE über die bundesdeutschen Fernsehbildschirme. Qualitativ kann sich DAS GELBE PAKET gegenüber ES GIBT KEINEN WEG ZURÜCK noch etwas steigern, auch weil die Darsteller in ihren Rollen durchweg überzeugen können.

HELLMUT LANGE mimt zudem einen sympathischen Protagonisten, der völlig unbedarft in eine Situation hineinschlittert, die er anfangs aber intuitiv sehr gut meistert, bis ihm klar wird, dass er in eine Spionageaffäre hineingeraten ist. HERTA FAHRENKROG ist dabei als Teds Freundin die perfekte Ergänzung zu Hellmut Lange, die ihm zur Seite steht, obwohl ihr die ganze Situation nicht geheuer ist. Das Tüpfelchen auf dem i ist WOLFGANG PREISS als MAD-Agent, der Ted und Anneliese aus der gefährlichen Situation herausholt. Und das natürlich nicht ohne Hintergedanken. Denn schließlich willl Hauptmann Seewald den feindlichen Agenten ausschalten.

Das gelbe Paket
BRD 1963

Regie: Jürgen Goslar
Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller
Hellmut Lange als Ted Richter
Herta Fahrenkrog als Anneliese Tieding
Wolfgang Preiss als Hauptmann Seewald
Harry Meyen als Boelke
Margit Saad als Lilo Schmidt
Margaret Jahnen als Frau Bering
Uli Steigberg als Assistent Bracke
Heinz Plate als Major Roth
Werner Lieven als Polizeiwachtmeister

Laufzeit: 60 Minuten
Erstausstrahlung: 18. Juni 1963

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.