Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sebastian Bergman

1Sebastian Bergman

Sebastian Bergman, einst der profilierteste Polizeipsychologe Schwedens, war ein brillanter, hartnäckiger, zuweilen politisch inkorrekter und ruppiger Profiler. Doch der tragische Tod seiner Frau und seiner Tochter durch den Tsunami 2004 in Thailand veränderte alles.

Von Trauer gezeichnet ist er in den folgenden Jahren weder fähig zu arbeiten, noch sieht er einen Sinn in seinem Leben. Um den Nachlass seiner verstorbenen Mutter zu regeln, begibt Sebastian sich in seine Heimatstadt Västerås.


Dort erfährt er, dass sein alter Kollege Torkel Höglund, Leiter der Spezialeinheit ‚Rikskrim', im Falle des brutalen Mordes an einem Schüler ermittelt. Kurzerhand schließt Sebastian sich dem Team an und findet zu seiner alten Form zurück ...

Der Krimi-Zweiteiler SEBASTIAN BERGMAN, der 2010 mit dem Kurt Wallander-Darsteller ROLF LASSGARD in der Hauptrolle vom schwedischen Fernsehen verfilmt wurde, beruht auf den beiden Romanen DER MANN, DER KEIN MÖRDER WAR und DIE FRAUEN, DIE ER KANNTE des Autoren-Duos Hjorth & Rosenfeldt (Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt).

In TOD EINES SCHÜLERS erfährt der vom Schicksal gebeutelte Polizeipsychologe Sebastian Bergman, dass in Västerås ein 15-jähriger Junge brutal ermordet wurde. Die polizeilichen Ermittlungen werden von Torkel Höglund geleitet, einem alten Kollegen Bergmans. Torkel, der weiß, wie begabt Sebastian ist, nimmt den Polizeipsychologen für die Mordermittlungen in sein Team auf. Bergman nimmt sich der Sache an. Er fördert dabei unliebsame Wahrheiten zutage und macht sich damit in Torkels Team keine Freunde.

In DIE FRAUEN, DIE ER KANNTE untersucht Sebastian Bergman eine Serie von brutalen Frauenmorden, die an den früheren Täter Edward Hinde erinnern, den der Polizeipsychologe hinter Gitter gebracht hat. Da Hinde dort immer noch sitzt, kann er die Morde nicht begangen haben. Es muss sich daher bei dem Mörder um einen Nachahmungstäter handeln. Bei der Durchsicht der Ermittlungsakten muss Bergman feststellen, dass alle ermordeten Frauen frühere Freundinnen von ihm waren. Damit scheint der Killer ein ganz bestimmtes Ziel zu verfolgen: Rache an Sebastian Bergman!

Mich persönlich konnte der Zweiteiler SEBASTIAN BERGMAN nicht unbedingt vom Hocker hauen, weil dieser mal wieder die typischen Bestandteile der nordischen Krimis wiederkäut. Ein Kriminalpsychologe, der natürlich an seinen privaten und beruflichen Problemen zu knabbern hat. Dieser kümmert sich natürlich um Fälle mit Kindermördern, Serienmördern etc. Also, alles schon mal da gewesen.

Auch die Beschränkung der Verfilmungen auf knapp jeweils 90 Minuten schadet leider der Umsetzung der Buchvorlagen erheblich, weil hier wichtige Aspekte aus den Romanen, sei es die Handlung oder einige Figuren, in den beiden Fernsehfilmen fehlen oder überhaupt nicht vorkommen.

Da wundert es einen schon, dass trotz der 'Kürze' der Verfilmungen diese doch recht langatmig verfilmt und bisweilen recht lustlos heruntergespult wurden.

Was auch bei der Darstellung der Figuren und den Schauspielern an sich Spuren hinterlassen hat. Denn selbst ROLF LASSGARD schwächelt ein bisschen, der in der Rolle des Wallander durchaus überzeugen konnte, was mitunter auch an der holprigen und gewöhnungsbedürftigen Kameraführung liegen könnte.
1
Sebastian Bergman
(Den fördömde)
Schweden 2010

Regie: Daniel Espinosa, Michael Hjorth

1. Der Mann, der kein Mörder war
2. Die Frauen, die er kannte

Darsteller
Rolf Lassgård als Sebastian Bergman
Gunnel Fred als Ursula Andersson
Tomas Laustiola als Torkel Höglund
Moa Silén als Vanja Lithner
Christopher Wagelin als Billy Rosén


© by Ingo Löchel

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.