Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Pulp Helden - Die Magazine: DETECTIVE FICTION WEEKLY, Teil 1

Pulp HeldenDETECTIVE FICTION WEEKLY
Teil 1

Das Magazin “DETECTIVE FICTION WEEKLY” startete am 20. September 1924 unter dem Namen “FLYNN’S”.

Es wurde im Mai 1926 in "FLYNN'S WEEKLY - Detective Fiction with the Thrill of Truth" umbenannt. Mit den Jahren  entwickelte sich das Magazin zu einen der populärsten Magazine für Detektiv- und Kriminalgeschichten.


FlynnsAutoren der ersten Stunde von „DETECTIVE FICTION WEEKLY“ waren u. a. MAX BRAND, ANTHONY WYNNE, MANSFIELD SCOTT, BERTRAND ROYAL, H. C. BAILEY, VICTOR MAXWELL, EDWARD PARRISH WARE, FRED McISAAC oder ERLE STANLEY GARDNER, die zu Stammautoren des Magazins avancierten.

Nachdem das Magazin ab Juni 1928 über 14 Jahre unter dem Namen "DETECTIVE FICTION WEEKLY" lief, erhielt es im Juli 1942 den Titel „FLYNN’S DETECTIVE“. Jedoch nur für sechs Monate. Denn nachdem die Frank A. Munsey Company das Magazin Ende 1942 an Popular Publications verkauft hatte, wurde es letztmalig in „FLYNN’S DETECTIVE FICTION“ umbenannt.

Popular Publications hatte bereits mit „DIME DETECTIVE“ und „POPULAR DETECTIVE“ zwei erfolgreiche Detektiv-Magazine auf dem Markt, so dass zu vermuten ist, dass mit dem Ankauf von "DETECTIVE FICTION WEEKLY" ein Konkurrenzprodukt ausgeschaltet werden sollte. Denn bereits im August 1944 kam schließlich das Aus für das Magazin, das nach 929 Ausgaben eingestellt wurde.

1951 scheiterte der Versuch, das Magazin unter dem Namen „DETECTIVE FICTION“ neu zu starten, das  bereits im Juli 1951 nach sechs Ausgaben wieder eingestellt wurde.

Am 20. September 1924 erschien die erste Ausgabe von „FLYNN’S“ (dem späteren „DETECTIVE FICTION WEEKLY“). In der zweiten Septemberausgabe des Magazins war der Autor ARTHUR B. REEVE (1880-1936) mit einer neuen CRAIG KENNDY-Erzählung vertreten. Nach „CRAIG KENNEDY IN AIR“ folgten bis Februar 1929 noch ein halbes Dutzend weitere Craig Kennedy-Geschichten in "DETECTIVE FICTION WEEKLY".

Flynn'sAm 29. November 1924 starteten mit EUSTACE HAILEY und JOHN F. HOPPER gleich zwei neue Serienhelden im Magazin.

Mit dem Roman „THE SIGN OF EVIL“ aus der Feder von ANTHONY WYNNE (1882-1963), der vom 29. November 1924 bis zum Januar 1925 in „FLYNN’S“ (dem späteren „Detective Fiction Weekly“), veröffentlicht wurde, gab EUSTACE HAILEY sein Debüt. Unter dem Pseudonym Anthony Wynne verbarg sich der Autor ROBERT McNAIR WILSON.

Hailey ist ein Doktor, der sich auf Psychiatrie und psychische Störungen spezialisiert hat, und der eine Freude daran hat, Kriminalfälle zu lösen sowie Kriminelle hinter Gittern zu bringen. Die Fälle mit dem Doktor-Detektiv waren so erfolgreich, dass bis zum Oktober 1927 über drei Dutzende weitere Erzählungen mit Eustace Hailey veröffentlicht wurden.

FlynnsIn der Novemberausgabe des Jahres 1924 gab auch JOHN F. HOPPER sein Debüt in „FLYNN’S“ (dem späteren „Detective Fiction Weekly“). Autor war BERTRAND ROYAL. Wer sich hinter diesem Namen verbirgt ist leider nicht bekannt. 

George F. Hopper, der Ex-Inspektor des Queen City Detektiv-Büros, führt, nachdem er geheiratet hat, eigene Ermittlungen durch und benutzt wissenschaftliche Methoden, um seine Kriminalfälle zu lösen.
HOPPER gab jedenfalls mit „THE HANDCUFFED GHOST“ sei Debüt und löste bis September 1926 noch einige weitere Fälle.

Flynn'sIm selben Jahr gab der Held MALCOLM STEELE aus der Feder von MANSFIELD SCOTT sein Debüt. Der Titel dieser Debüt-Erzählung konnte jedoch noch nicht verifiziert werden.

Der ehemalige Secret Service-Agent Malcolm Steele gründete, nachdem er den Service verlassen hatten, mit derMalcolm Steele National Detective Agency seine eigene Detektive-Agentur.
Die Serie war so erfolgreich, dass bis  1928 weitere STEELE-Abenteuer im Magazin erschienen.

Ein weiterer Held aus der Feder von MANSFIELD SCOTT war DIZZY McARTHUR, der im April 1928 sein Debüt in “DETECTIVE FICTION WEEKLY” gab und insgesamt nur vier Abenteuer erlebte. Das letzte im Juli 1928 mit „THE RED INN“.

Flynn's Weekly DetectiveAb dem Jahr 1925 wurde mit „SINS OF THE MOTHER“ (Februar) und „SEVEN LOCKS“ (November) auch die ersten Romane von EDGAR WALLACE (1875-1932) veröffentlicht.

Im September 1925 gab mit „THE WORK OF AN ARTIST“ SERGEANT RIORDEN aus der Feder von VICTOR MAXWELL (1880-1950) – hinter dem sich der Reporter Maxwell Vietor verbarg - sein Debüt in „DETECTIVE FICTION WEEKLY“. Die Riorden-Geschichten waren ebenso  erfolgreich wie die Hailey-Geschichten, so dass bis 1939 Dutzende weitere Geschichten, die allerdings nicht alle verifiziert werden konnten, im Magazin veröffentlicht wurden.

Flynn's1925 gab neben DOUGLAS GREER mit der Erzählung „TRAPPING MOUSIE“von PETER PERRY, auch DETECTIVE X. CROOK aus  der Feder des britischen Autors J. JEFFERSON FARJEON (1883-1955) sein Debüt in „DETECTIVE FICTION WEEKLY“.

DETECTIVE X. CROOK ist ein reformierter Krimineller, der nach der Entlassung aus dem Gefängnis seinen Namen änderte und seitdem als Privatdetektiv arbeitet.

Zwischen 1925 und 1929 erschienen etwa 50 weitere Geschichten mit Crook, wobei aber nur wenige von ihnen bisher verifiziert werden konnten.

1926 schlug auch die Stunde des Autor EDWARD PARRISH WARE, der im „DETECTIVE FICTION WEEKLY“   seine erste Erzählung mit dem Ranger JACK CALHOUN veröffentlichte. Zwischen 1926 und 1938 erschienen noch viele weitere Abenteuer mit Calhoun.

Im selben Jahr veröffentlichte WARE auch seine ersten Geschichten mit TUG NORTON, die bis 1934 im „DETECTIVE FICTION WEEKLY“ liefen. Weitere Helden aus der Feder von EDWARD PARRISH WARE  waren BUCK HARRIS, die von 1930-1934 sowie BATTLE McKIM, der zwischen 1934 und 1937 seine Abenteuer im Magazin erlebte.

Im Dezember 1928 startete mit “KILLERS HAVE BLUE EYES” die erste ARTIE BEELE-Erzählung aus der Feder  von RUTH & ALEXANDER WILSON.
Arthur Welliver Beele ist ein zäher Kriminalreporter währen der Prohibitionszeit, der keine Angst vor Gangster und dem organisierten Verbrechen hat. Die Serie mit ARTIE BEELE lief bis Januar 1932 in „DETECTIVE FICTION WEEKLY“.

 

Zur EinleitungZur Übersicht


BIBLIOGRAPHIE

CRAIG KENNEDY von ARTHUR B. REEVE
Craig Kennedy in Air, September 1924
Craig Kennedy and the Compass, Dezember 1924
Craig Kennedy in the Six Senses, Januar 1924
Blood Will Tell, September 1928
Radiant Doom, Oktober 1928
Craid Kenned’y Christmas Case, Dezember 1928
Craig Kennedy in Mystery Ray, Februar 1929
INSPECTOR HOPPER von BERTRAND ROYAL
The Handcuffed Ghost, Flynn’s, November 1924
Through to a Showdown, Flynn’s, November 1924
Across the Border, Flynn’s, Dezember 1924
The Breath of Bowanee, Flynn’s, April 1925
When Clews Converged, Flynn’s, September 1925
The Super-Speed Master, Mai 1926
Clews Concealed, Flynn’s, September 1926


JOHN F. HOPPER von BETRAND ROYAL (Von 1924-1926)
The Handcuffed Ghost, November 1924
Through to a Showdown,  November 1924
Across the Border, Dezember 1924
White Bubble, Februar 1925
Clews in Ambush, Mai 1925
When Time Stood Still, Juni 1925
When Clews Converged, September 1925
The Super-Speed Master, Mai 1926
Clews Concealed, September 1926


EUSTACE HAILEY von ANTHONY WYNEE (Von 1924-1927)
The Sign of Evil, Flynn’s, November 1924 bis Januar 1925
The Moveable Hands, Flynn’s, Februar 1925
The House of Death, Flynn’s, März 1925
Monte Carlo Madness, März 1925
The Lonely Skipper, Flynn’s, März 1925
The Death Moth, Flynn’s, April 1925
The Mark of the Chain, Mai 1925
Double Thirteen, Flynn’s, September 1925
The Revolving Death, Oktober 1925
The Wasp on the Window, Oktober 1925
The Lost Ancestor, Flynn’s, Oktober 1925
The Heel of Achilles, Oktober 1925
Black Magic, November 1925
Murder's Sting, November 1925
Who is the Countess?, November 1925
The Livid Streak, November 1925
The Acid Test, Dezember 1925
Moon Metal, Dezember 1925
The Emerald Necklace, Dezember 1925
The Leather Wallet - Dezember 1925
Footsteps, Januar 1926
The Dancing Girl, Januar 1926
Hearts Are Trumps, Januar 1926
The Cyprian Bees, Februar 1926
The Gold of Tso-Fu, Februar 1926
The Hat of Elba, Februar 1926
The Wizard's Race, März 1926
Tiger's Spring, November bis Dezember 1926
The Light on the Roof, Juni 1927
The Jewels of Yvonne, Juni 1927
Prudence and the Marquis, Juli 1927
The Telephone Man, Juli 1927
The House in the Woods, August 1927
The Horseman of Death, September bis Oktober 1927
The Black Kitten, Oktober 1927


EDGAR WALLACE (1875-1932)
Sins of the Mother, Februar 1925
Seven Locks, November 1925
The Joker, Oktober 1926
The Feathered Serpent, Mai 1927
The Ringer’s Christmas Party, Dezember 1928
Four Men of Murder, Januar 1929
A Servant of Women, März 1929
The Green Ribbon, Januar 1930


BILL LAWSON von LOUIS LACY STEVENSON (Von 1925-1928)
Beating the Clock, Mai 1925
Aces Down, April 1926


MALCOLM STEELE von MANSFIELD SCOTT  (Von 1924-1928)
The Town Without a Law, Juni 1925
Spider’s Tavern, Flynn’s, September bis Oktober 1926
Defenders of the Law, August 1927
With Intent to Kill, November 1927
Death Dealers, Januar 1928


REGINALD FORTUNE von H. C. BAILEY
The Little House, Oktober 1926
The Quiet Lady, Oktober 1926
The Cat Burglar, November 1927
The Affair of the Zodiacs, November 1927


SERGEANT RIORDEN von VICTOR MAXWELL (Von 1925 bis 1939)
The Work of an Artist, September 1925
Threads of Evidence, September 1925
What the Cipher Told, Oktober 1925
The Haunted Street, August 1926
For a Point of Honor, September 1926
Quick Work, September 1926
Something New in Vanities, Oktober 1926
A Darned Good Tailor, November 1926
Died From Other Course, Dezember 1926
The Staples Case, März 1927
The Bomb, März 1927
The Stolen Street Car, April 1927
Framed, April 1927
All Crossed Up, Oktober 1927
One Thing After Another, Februar 1928
The Truth About the Prince, Februar bis März 1928
The Young Man in Trouble, Mai 1928
The Other Side of the Story, September 1928
Mostly Head Work, Dezember 1928
The Murder of Joe Farrish, Februar 1929
Marked Money, März 1929
Evidence of Murder, Juni 1929
Protection Money, August 1929
The Bullet Hole in the Ceiling, Oktober 1929
Suspicion of Murder, Januar 1930
Hit and Run, April 1930
The Hazardous Path, Oktober 1930
A Fine Night for Murder, Februar 1931
The May Who Left No Trace, Mai 1931
Very Well Framed, Juni 1931
Halloran Makes a Case, September 1931
The Corpus Delicti, Juni 1932
The Siege at 2242, Mai 1933
The Girl in the Hidden Cell, Dezember 1933
The Death in the Binoculars, März 1934
Dangerous Millions, August 1936
The Thunderbolt, Juli 1937
The Devil Wears Diamonds, Juli 1939


DR. MICHAEL CARMICHAEL von JOHN LAURENCE
The Mascots of Mah-Jongg, September 1925
Carmichael Up A Tree, September 1925
Sailor's Knots, Oktober 1925
The Sweet Tooth, Oktober 1925


DOUGLAS GREER von PETER PERRY  (1925-1928)
Trapping „Mousie“, Oktober 1925
No. 1331 Quinn Street, März 1926
The Talking Piano, April 1926
The Scrambled Egg Thief, Mai 1926
Like a Broken Butterfly, Mai 1926
The Mad March Hares, Juni 1926
The Queer Ambulance, September 1926
Hell’s Secret, Oktober 1926
The Radio Fiend, November 1926
The Liquid Bullet, Dezember 1926
The Fourty Thieves, Mai bis Juni 1927
The Suicide Clause, September 1927
Twice Dead, Oktober 1927
Blodgett’s Return, Januar 1928
Murder Will Out, Juni 1928
The Nicked Blade, Dezember 1928


DETECTIVE X. CROOK von J. JEFFERSON FARJEON (Von 1925-1929)
A Race for Life, Januar 1926
The Deserted Inn, Januar 1926
Caleb Comes Back, April 1926
In the Diamond Line, Mai 1927


JACK CALHOUN von EDWARD PARRISH WARE (Von 1926 bis 1935)
The Jungle Trail, Juli 1926
One Good Man, September 1926
The Swamp Angel, Oktober 1926
The Price of Pelts, Oktober 1926
The Quiet Lady, Oktober 1926
The Cat Burglar, November 1926
The Negative Clue, November 1926
Big Timber, Dezember 1926
The Violet Farm, Januar 1927
Hell’s Back Yard, März 1927
Satan & Son, Mai 1927
The Lion Fish, November 1927
Zodiacs, November 1927
Painted Pebbles, November 1927
The Hazed Ice, Dezember 1927
Thin Water, Dezember 1927
The Pink Macaw, Januar 1928
The Woman in the Wood, März 1928
Lean and Hungry, März 1928
The Swamp Mystery, August 1928
When Fate Wants a Man, Oktober 1928
Satan Sits In, Februar 1929


DIZZY McARTHUR von MANSFIELD SCOTT
The Sportsman-Detective, April 1928
Knockout Smoke, April 1928
Sudden Death, Mai 1928
The Red Inn, Juli 1928


TUG NORTON von EDWARD PARRISH WARE (1926-1934)
The Pole-Axe Problem, Oktober 1932
Behind the Green Mask, November 1932
The Dumb Spot, Juni 1934


BATTLE McKIM von EDWARD PARRISH WARE  (1934-1937)
The Clue of the Broken Chimney, Oktober 1934
Clue of the Bandit’s Beard, November 1934
The Clue of the Animal Crackers, November 1934
Clue of the Battered Bullets, März 1935
Clue of the Elephant’s Ear, April 1935
Clue of the Persian Cat, Mai 1935
Clue of the Poisoned Dog, August 1935
Clue of the Hard-Boiled Eggs, August 1935
Clue of the Pekin Ducks, September 1935
Clue of the Putty Paper, November 1935
Clue of the Crawling Cows, Dezember 1935
Clue of the Second Death, März 1936
Clue of the Tallow Candle, Oktober 1937


ARTY BEELE von RUTH & ALEXANDER WILSON (1928-1932)
Killers Have Blue Eyes, Dezember 1928
The Silent Witness, April 1929
A Ride in the Park, August 1929
Death in the Dark, April 1930
This Way Out, Mai 1930
A Pain in the Neck, September 1930
A Swell Funeral, Oktober 1930
Special Delivery, Januar 1931
The Murder of the Seven-Year Itch, Januar 1931
The Picture of a Crime, März 1931
Live Bait, März 1931
Strike Three!, Mai 1931
Devil’s Brew, August 1931
The Fragrant Alibi, August 1931
Cheap at the Price, November 1931
Twenty Grand, Januar 1932

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.