Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Pulp Helden: OPERATOR #5

Pulp HeldenOPERATOR #5

Im April 1934 startete der Verlag Popular Publications eine neue Pulp-Serie, die sich von der hauseigenen Serie „The Spider“ und "G-8 AND THE BATTLES ACES" abheben sollte.

Die neue Serie startete unter dem Titel „SECRET SERVICE OPERATOR #5“ und wurde im Verlauf in „OPERATOR #5“ umbenannt.

"I was very anxious at that time to say something about the depression and the political elements of the world and, by this time, the trend of story-telling had begun to assume a broader canvas.
In other words, instead of talking about individuals, we began talking about nations and armies, etc. Operator #5 was planned deliberately to exert more influence in this direction than The Spider.
” (1)


The Masked InvasionHeld der Pulp-Serie war der US-Geheimagent JIMMY CHRISTOPHER, Codename Operator #5, der gegen diverse Feinde der USA zu Felde zieht. Christopher hat zwei Markenzeichen, einen Knochenring und ein Rapier.

Operator #5 hat eine Anzahl von Kampfgefährten, die ihn unterstützen. So u. a. seine Freundin Diane Elliot, Tim Donovan und dessen Zwillingsschwester Nan Christopher, deren Vater John Christopher, der als Q-6 bekannt ist, sowie der Geheimdienstchef Z-7.

Autor der ersten 20 Ausgaben war FREDERICK C. DAVIS, der mit der Erzählung „THE MASKED INVASION“ im April 1934 unter dem Serien-Pseudonym CURTIS STEELE seinen Einstand gab.

"It was that Operator 5 must save the United States from total destruction in every story, every month. When I was called in to start the series, they already had a cover illustration–the White House being blown up.
I did the first Operator 5 around this picture. The characters in detail, the ideas, the plots and the gimmicks were all my inventions
"
(2)

The Green Death MistsNachdem Davis im November 1935 nach “SCOURGE OF THE INVISIBLE DEATH” die Serie verließ, übernahm der Autor EMILE C. TEPPERMAN im Dezember 1935 mit der 21. Ausgabe und seiner Debüt-Erzählung „RAIDERS OF THE RED DEATH“ die Pulp-Serie.

Tepperman schickte Christopher und seine Mitstreiter ab dem Juni 1935 mit dem Roman „DEATH’S RAGGED ARMY“ in die so genannte „PURPLE INVASION“, einen Mehrteiler aus 13 Ausgaben, der als Pulp-Version von Krieg und Frieden bezeichnet wird. Der Mehrteiler endete im März 1938 mit der Erzählung „THE SIEGE THAT BROUGHT THE BLACK DEATH“.

The Army of the DeadNachdem Emile C. Tepperman die Pulp-Serie verlassen hatte, gab der Autor WAYNE ROGERS im Juli 1938 mit „THE SUICIDE BATTALION“ sein Debüt in Operator #5“.

Roger war es auch, der mit der 45. Ausgabe und der Erzählung „WINGED HORDES OF THE YELLOW VULTURE“ einen neuen Mehrteiler begann, der aber durch die Einstellung der Serie und des Magazins im November 1939 mit der 48. Ausgabe nicht mehr beendet werden konnte.

So blieb „THE ARMY FROM UNDERGROUND“ die letzte „Operator #5“-Erzählung. „HELL’S LOST BATTALION“, die für den Januar 1940 geplant gewesen war, unveröffentlicht. 

Zur EinleitungZur Übersicht

OPERATOR 5 (unter dem Serien-Pseudonym Curtis Steele)
1. The Masked Invasion, April 1934 (Frederick C. Davis)
2. The Invisible Empire, Mai 1934 (Frederick C. Davis)
3. The Yellow Scourge, Juni 1934 (Frederick C. Davis)
4. The Melting Death, Juli 1934 (Frederick C. Davis)
5. The Cavern of the Damned, August 1934 (Frederick C. Davis)
6. Master of the Broken Men, September 1934 (Frederick C. Davis)
7. Invasion of the Dark Legions, Oktober 1934 (Frederick C. Davis)
8. The Green Death Mists, November 1934 (Frederick C. Davis)
9. Legions of Starvation, Dezember 1934 (Frederick C. Davis)
10. The Red Invader, Januar 1935 (Frederick C. Davis)
11. League of War Monsters, Februar 1935 (Frederick C. Davis)
12. The Army of the Dead, März 1935 (Frederick C. Davis)
13. March of the Flame Marauders, April 1935 (Frederick C. Davis)
14. Blood Reign of the Dictator, Mai 1935 (Frederick C. Davis)
15. Invasion of the Yellow Warlords, Juni 1935 (Frederick C. Davis)
16. Legions of the Death-Master, Juli 1935 (Frederick C. Davis)
17. Hosts of the Flaming Death,August 1935 (Frederick C. Davis)
18. Invasion of the Crimson Death-Cult, September 1935 (Frederick C. Davis)
19. Attack of the Blizzard-Men, Oktober 1935 (Frederick C. Davis)
20. Scourge of the Invisible Death, November 1935 (Frederick C. Davis)
21. Raiders of the Red Death, Dezember 1935 (Emile C. Tepperman)
22. War Dogs of the Green Destroyer, Januar 1936 (Emile C. Tepperman)
23. Rockets from Hell, Februar 1936 (Emile C. Tepperman)
24. War Master from the Orient, März 1936 (Emile C. Tepperman)
25. Crime's Reign of Terror, April 1936 (Emile C. Tepperman)
26. Death's Ragged Army, Juni 1936 (Emile C. Tepperman)
27. Patriot's Death Battalion, August 1936 (Emile C. Tepperman)
28. The Bloody Forty-Five Days, Oktober 1936 (Emile C. Tepperman)
29. America's Plague Battalions, Dezember 1936 (Emile C. Tepperman)
30. Liberty's Suicide Legions, Januar 1937 (Emile C. Tepperman)
31. The Siege of the Thousand Patriots, Februar 1937 (Emile C. Tepperman)
32. Patriot's Death march, März 1937 (Emile C. Tepperman)
33. Revolt of the Lost Legions, Mai 1937  (Emile C. Tepperman)
34. Drums of Destruction, Juli 1937 (Emile C. Tepperman)
35. The Army Without A Country, September 1937 (Emile C. Tepperman)
36. The Bloody Frontiers, November 1937 (Emile C. Tepperman)
37. The Coming of the Mongol Hordes, Januar 1938 (Emile C. Tepperman)
38. The Siege That Brought the Black Death, März 1938 (Emile C. Tepperman)
39. Revolt of the Devil-Men, Mai 1938 (Emile C. Tepperman)
40. The Suicide Battalion, Juli 1938 (Wayne Rogers)
41. The Day of the Damned, September 1938 (Wayne Rogers)
42. The Dawn That Shook the World, November 1938 (Wayne Rogers)
43. When Hell Came to America, Januar 1939 (Wayne Rogers)
44. Invasion From the Sky, März 1939 (Wayne Rogers)
45. Winged Hordes of the Yellow Vulture, Mai 1939 (Wayne Rogers)
46. War Tanks of the Yellow Vulture, Juli 1939 (Wayne Rogers)
47. Corpse Cavalry of the Yellow Vulture, September 1939 (Wayne Rogers)
48. The Army From Underground, November 1939 (Wayne Rogers)

(1) Popular Publications Präsident Harry Steeger
(2) Fredrick C. Davis

© by Ingo Löchel

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.