Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Pulp Helden: Super Detective JIM ANTHONY

Pulp HeldenSuper Detective
JIM ANTHONY

Nachdem das Pulp-Magazin “SUPER-DETECTIVE STORIES” nach nur 15 Ausgaben im Juli 1935 eingestellt worden war, wurde es einige Jahre später, genauer gesagt im Oktober 1940, unter dem Namen „SUPER DETECTIVE“ reanimiert. Grund hierfür war, dass für den Neustart des Magazins ein Held im Stile von Doc Savage geschaffen wurde, um das Pulp-Magazin doch noch zu etablieren. Dieser neue Held war der Wissenschaftler, Geschäftsmann und Abenteurer JIM ANTHONY.

Jim Anthony ist irischer und indianischer Abstammung. Dadurch erbte er eine besonders robuste Gesundheit und besondere körperliche Fähigkeiten.

Dealer death So kann Anthony z. B.  im Dunkeln sehen, ist sehr stark und hat einen sechsten Sinn.

Zudem besitzt er u. a. überdurchschnittliche Fähigkeiten in Physik, Psychologie sowie in Elektronik und Chemie.

Als reicher Geschäftsmann besitzt er Grundstücke in den gesamten Vereinigten Staaten. U. a. auch das Waldorf-Anthony Hotel in New York, wo er ein Penthouse bewohnt und ein geheimes Labor betreibt. Zudem hat er u. a. versteckte Villa in den Catskills Mountains sowie ein Pueblo im Südwesten der Staaten.

I.O.U. MurderUnter dem Serien-Pseudonym JOHN GRANGE wurde im Oktober 1940 mit „DEALER IN DEATH“ die erste Jim Anthony-Erzählung veröffentlicht. Autor dieser Geschichte war der Pulp-Autor VICTOR ROUSSEAU EMANUEL, der auch weitere Erzählungen für die Serie verfasste.

Ab Oktober 1942 stießen die beiden Autoren ROBERT LESLIE BELLEM sowie W. T. BALLARD mit der Erzählung „HELL’S ICE-BOX“ zu „Super Detective“, die die restlichen zehn Jim Anthony-Geschichten zusammen schrieben.

Der Pulp-Autor ROBERT LESLIE BELLEM wurde vor allem durch seine Geschichten mit dem Hollywood-Detective DAN TURNER bekannt, deren Zahl zwischen 250 und 300 schwankt.

Mark of the SpiderNach insgesamt 25 Ausgaben wurde die Serie um JIM ANTHONY allerdings im Oktober 1943 mit der Erzählung „PIPELINE TO MURDER“ eingestellt. Doch die Einstellung der Serie hatte keine Auswirkungen auf das Pulp Magazin als solches, weil es sich anscheinend bei den Lesern etabliert hatte. „SUPER DETECTIVE“ lief noch bis zum Oktober 1950, wo es schließlich mit der 65. Ausgabe eingestellt wurde.´

Zur EinleitungZur Übersicht


SUPER DETECTIVE JIM ANTHONY
Dealer in Death, Oktober 1940 (Victor Rousseau Emanuel)
Legion of Robots, November 1940 (Victor Rousseau Emanuel)
Madame Murder, Dezember 1940 (Victor Rousseau Emanuel)
Bloated Death, Januar 1941
Killer in Yellow, Februar 1941
Murder in Paradise, März 1941
Murder Syndicate, April 1941
The Horrible Marionettes, Juni 1941
Border Napoleon, August 1941
Spies of Destiny, Oktober 1941
I.O.U. Murder, Dezember 1941
Cold Turkey, Februar 1942
Mrs. Big, April 1942
Needle's Eye, Juni 1942
Mark of the Spider, August 1942
Hell's Ice-Box, Oktober 1942 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
The Days of Death, November 1942 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
The Caribbean Cask, Dezember 1942 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Murder Between Shifts, Januar 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Cauldron of Death, Februar 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Murder's Migrants, März 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Death For a Flying Dutchman, April 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Homicide Heiress, Juni 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Curse of the Masters, August 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)
Pipeline to Murder, Oktober 1943 (R.L.Bellem & W.T.Ballard)

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok