Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Max Allan Collins und der Auftragskiller Quarry

Max Allan Collins und der Auftragskiller QuarryMax Allan Collins
und der Auftragskiller Quarry

Während seiner Zeit an der "University of Iowa", wo Max Allan Collins den "Writers Workshop" besuchte, begann der Autor mit dem Schreiben seines ersten Romans mit dem Auftragkiller Quarry. Nachdem Collins 1973 mit "Bait Money" ("Köder für Nolan") und "Blood Money" ("Blutgeld für Nolan") seine ersten beiden Romane veröffentlicht hatte, gelang es ihn mit "Quarry" auch seinen ersten Quarry-Roman bei einem Verlag unterzubringen.

Max Allan Collins und der Auftragskiller Quarry"Quarry" erschien 1975 unter dem Titel "The Broker" ("Quarry und der Makler des Todes") bei Berkely Books.

Bis 1977 folgten mit "Quarry und die Liste des Todes" (1976), "Quarry und die Killer" (1976) und "Quarry gibt nicht auf" drei weite Romane mit dem Auftragskiller Quarry.

"The first was mostly written around 1973 at the University of Iowa, where I was studying in the Writers Workshop; it was published by Berkley Books in 1975 as The Broker, though my preferred title was Quarry (and it’s been reprinted as such). Three novels followed in quick succession, at the publisher’s request, and that seemed to be it." (1)

Max Allan Collins und der Auftragskiller QuarryNach einer zehnjährigen Pause, in der sich Max Collins unter anderem auf die Romane mit den Protagonisten Frank Nolan, Nathan Heller und Mallory konzentrierte, folgte im Jahr 1987 mit "Quarry und der Millionenkontrakt" (Originaltitel: Primary Target) der fünfte Quarry-Roman.

“He [Quarry] was intended to work on a couple of levels. First, he was a Vietnam vet with PTSD before that term was coined.
I had friends who went to Vietnam, and some died, and it was very much on my mind. Second, as somebody who didn’t go to Vietnam, I was struck by the numbing effect of the war on the American populace—they would watch body bags being loaded onto planes on the evening news as they ate TV dinners on trays.
I felt we had all become numb from this war, and the Quarry character represented that.” (2)

Auch wenn sich Collins danach vielerlei anderen Projekte und Romanen widmete, vergaß er seinen Auftragskiller-Protagonisten nie. Denn zwischen 1989 und 1994 erschienen noch die drei Quarry-Kurzgeschichten "A Matter of Principal" (1989), "Quarry's Luck" (1994) und "Guest Services" (1994).

Max Allan Collins und der Auftragskiller QuarryDreißig Jahre nachdem Max Allan Collins mit "Quarry und der Millionenkontrakt" seinen letzten Quarry-Roman geschrieben und veröffentlicht hatte, überredete ihn Charles Ardai, der Herausgeber der Buchreihe "Hard Case Crime", die Quarry-Reihe mit einem weiteren Roman fortzusetzen.

Das Ergebnis war "Last Quarry" (Deutscher Titel: "Der letzte Quarry"), der 2006 bei "Hard Case Crime" veröffentlicht wurde.
Danach hatte Collins wieder Blut geleckt. Denn von 2008 bis 2019 setzte der Autor die Quarry-Reihe mit acht weiteren Abenteuern mit dem Auftragskiller fort.

In der Buch-Reihe "Hard Case Crime" erschienen neben den neun neuen Quarry-Romanen auch die ersten fünf Romane mit dem Auftragskiller, die dort neu aufgelegt wurden.

 

Die Quarry Romane

Bastei Verlag
1975: Quarry und der Makler des Todes (Quarry/Broker)
1976: Quarry und die Liste des Todes (Quarry's List / Broker's Wife)
1976: Quarry und die Killer (Quarry's Deal / Dealer)
1977: Quarry gibt nicht auf (Quarry's Cut / Slasher)
1987: Quarry und der Millionenkontrakt (Primary Target)

Rotbuch Verlag
2006: Der letzte Quarry (Last Quarry) (Artikel dazu am 7. März 2021)
2008: Der erste Quarry (First Quarry) (Artikel dazu im April 2021)

Bisher in Deutschland nicht erschienen
2009: Quarry in the Middle
2010: Quarry's Ex
2014: The Wrong Quarry
2015: Quarry's Choice
2016: In The Black
2017: Quarry's Climax
2019: Killing Quarry ccc
2021: Quarry's Blood (Am 16. November 2021 bei Hard Case Crime)

Kurzgeschichten
1989: A Matter of Principal
1994: Quarry's Luck
1994: Guest Services


Website des Autors Max Allan Collins

© by Ingo Löchel


(1) Max Allan Collins
(2) Max Allan Collins

 

Die weiteren Artikel
Max Allan Collins, Mickey Spillane und Mike Hammer (13. März 2021)
Max Allan Collins, Mickey Spillane und Caleb York (20. März 2021)

 

 

 

 

 

Kommentare  

#1 Heiko Langhans 2021-02-28 08:39
Die Bezeichnung "Frank Nolan" ist Amazon-Blödsinn -- irgendein Vorname wird in den Büchern nicht erwähnt.

Für 2021 ist der Roman "Quarry's Blood" in Vorbereitung.
Zitieren
#2 MartinB 2021-03-06 16:03
Die deutschen Verlage haben sich eh ein Armutszeugnis ausgestellt, weil sie einen Autor wie Max Allen Collins derart links liegen ließen. Von einer Serie wie "Nate Heller" nach dem fünften Band (OT: "Stolen away", dt: "Kidnapped") die restlichen zwölf, darunter Fälle wie den um die "Schwarze Dahlie" (OT: "Angel in black", 2001) oder jenen um Marilyn Monroes Tod (OT: "Bye, bye, Baby", 2011) nicht zu bringen, ist schon ziemlich am Publikum vorbei geplant. Man denke nur an den Riesenerfolg, den James Ellroys Roman um "die Dahlie" hatte; seine gesamte Karriere besiert darauf.
Dass Rotbuch jetzt zwei "Quarry"-Romane veröffenlicht und lt. Heiko ein weiterer (wo?) in Vorbereitung ist - ok. Aber die weit bessere und lohnendere Crime-Serie ist meiner Meinung nach die um "Nate Heller".
Zitieren
#3 Ingo Löchel 2021-03-06 16:14
Da stimme ich Dir zu. Zumal es schon ein paar Jahre her ist, seit die beiden Quarry-Romane "Der letzte Quarry" und "Der erste Quarry" im Rotbuch Verlag erschienen sind.
Der Rotbuch Verlag hatte ja damals begonnen, nach und nach die Romane der Krimi-Reihe "Hard Case Crimes" zu veröffentlichen.
www.hardcasecrime.com

Doch die Reihe wurde schon nach ein paar Romanen vom Rotbuch Verlag wieder eingestellt.
So muss nun jeder interessieren Krimi-Fan, der an den Romanen von Max Allan Colllins interessiert ist, auf die englischen Originale zurückgreifen.

ich nehme mal an, dass "Quarry's Blood" im Orginal in der Reihe "Hard Case Crimes" erscheinen wird.
Der nächste Collins-Roman der dort erscheinen wird, ist im Mai 2021 der Nolan-Roman "Double Down"!
Zitieren
#4 MartinB 2021-03-06 16:37
@ Ingo: Ah, danke, Ingo.
Die beiden "Quarry"-Romane bei Rotbuch verzeichnest du oben allerdings mit Erscheinen März 2021 bzw. April 2021 "Der erste Quarry"). Fragezeichen.
Zitieren
#5 Ingo Löchel 2021-03-06 17:09
Die beiden Daten bezeichnen die Erscheinungstermine meiner Artikel zu den beiden Quarry-Romanen!
Das hat nicht mit der Veröffentlichung beim Rotbuch Verlag zu tun!
Zitieren
#6 MartinB 2021-03-06 19:00
Mit Warp-6-Geschwindigkeit abgeändert, Respekt! So, wie`s jetzt geschrieben steht, hätt` selbst ich das vorhin sofort kapiert. Sogar ohne Extra-Espresso. Ich schwöre :-) Danke dir, Ingo. Bin schon auf die Artikel gespannt.
Zitieren
#7 MartinB 2021-03-06 19:30
Apropos Hard Case Crime und deinem Link, Ingo - Stephen Kings "Later" wird in Deutschland am 15. März 2021 von Heyne im HC veröffentlicht.
Zitieren
#8 Max 2021-03-08 11:51
Für Quarry-Komplettsammler:
Zitat:
Kurzgeschichten
1989: A Matter of Principal
ist in deutscher Übersetzung als "Eine Frage des Prinzips" erschienen in:

Bastei 13513: "25 Karat: Die Krimi-Juwelen des Jahres" (1994)

Original: "The Year's 25 Finest Crime and Mystery Stories"
www.goodreads.com/book/show/9232688-the-year-s-25-finest-crime-and-mystery-stories

zusammengestellt und herausgegeben von diesen Leuten:
www.mysteryscenemag.com/about-us

Das lohnt sich übrigens auch wegen der restlichen 24 Stories ... ;-)
Zitieren
#9 Heiko Langhans 2021-03-08 17:23
Gut und schön - allerdings ist "A Matter of Principal" zum ersten Teil von "The Last Quarry" umgearbeitet worden. Insofern ...

Auch wenn "Kidnapped" damals in der Aufmachung der damals beliebten TRue Crime-Reihe erschienen war, war der 664 Seiten dicke Schinken aber wohl nicht erfolgreich genug, bzw,. mit damals DM 9,90 zu billig, um die Kosten reinzuholen.

Ein sechster Heller ist übrigens als "Blut und Donner" bei Dumont Noir erschienen. Weitere Titel waren angekündigt, ehe die Reihe recht kurzfristig eingestellt wurde ...

... was mich damals auch wegen der ebenfalls angekündigten Hap & Leonard-Bücher von Joe Lansdale doppelt ärgerte.
Zitieren
#10 Cartwing 2021-03-08 21:37
Zitat:
Stephen Kings "Later" wird in Deutschland am 15. März 2021 von Heyne im HC veröffentlicht.
Zitieren
Darauf bin ich wirklich gespannt...

Ich fand die "Hodges - Trilogie" ziemlich gut, zumindest die ersten beiden Bände
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.