Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Vergessene Krimi- und Thrillerautoren: Marc Olden

›Vergessene‹ Krimi- und ThrillerautorenMarc Olden

Marc Olden wurde am 25. Dezember 1933 als Sohn des Grafikdesigner Georg Olden und dem Model Courtenaye Olden in Baltimore, Maryland, USA, geboren. Nachdem sein Vater den Posten des künstlerischen Leiters bei CBS bekommen hatte, zog die Familie nach New York City. Nach seinem Abschluss seines Studiums am Queens College an der "City University of New York", arbeitete Olden als Journalist, wechselte er aber schließlich zur Schriftstellerei.

›Vergessene‹ Krimi- und Thrillerautoren1973 veröffentlichte er mit "Angela Davis. An Objective Assessment" und "Cocaine" zwei Sachbücher über die militante Bürgerrechtlerin Angela Davis sowie über die Droge Kokain und der damit zusammenhängende Kriminalität.

1973 gab Marc Olden unter dem Pseudonym Robert Hawkes mit dem Hard-Boiled-Krimi "Narc" sein Debüt als Romanautor. Bis 1975 folgten acht weitere Bücher mit dem Polizisten John Bolt.

1974 erschien mit "Black Samurai" der erste Roman mit Robert Sand, der 1976 unter der Regie von Al Adamson mit Jim Kelly in der Titelrolle verfilmt wurde, der nach dem Erfolg von "Der Mann mit der Todeskralle" (1973) diverse Action-Filme drehte.

Die Buchserie mit dem Martial Arts - Spezialisten Robert Sand war so erfolgreich, dass bis 1975 sieben weitere Romane mit dem Black Samurai folgten, indem der Autor Marc Olden seine eigenen Kenntnisse in Karate und Aikido verarbeitete.

›Vergessene‹ Krimi- und Thrillerautoren1976 folgte mit "The Harker File" der erste Band von Oldens dritter Buchserie, die bis 1978 mit drei weiteren Romanen fortgesetzt wurde. Für seinen Harker-Roman "They've Killed Anna" wurde Marc Olden für einen "Edgar Award" nominiert.

1978 erschien unter anderem auch der Olden-Roman "Salomons Thron" (Originaltitel: "Poe Must Die") mit Edgar Allan Poe als Protagonist.

In 1980er Jahren folgten weitere Thriller und Kriminalromane, die die Faszination Marc Oldens für die japanische Kultur und die japanische Geschichte wiederspiegelten, und indem Olden seine Kenntnisse und seine lebenslange Beschäftigung mit Karate und Aikido verarbeiten konnte.

Darunter waren auch die Romane "Giri" (1982) und Do-Jo (1991) mit Manny Decker, "Dai-Sho" (1983) und "Te" (1990) mit Frank Di Palma, "Gaijin" (1986) und "Dan-Tranh" (1992) mit Simon Bender sowie Oni (1987), die in den 1990er Jahren alle im Heyne Verlag veröffentlicht wurden.

›Vergessene‹ Krimi- und Thrillerautoren2000 wurde Olden für seinen Roman "Der unsichtbare Wächter" (Originaltitel: "The Ghost", 1999) mit dem "Literary Fiction Honor Award" ausgezeichnet.

Marc Olden verstarb am 5. September 2003 in New York City, New York, USA. Der letzter Roman des Autors, "The Smiler With the Knife Under the Cloak", blieb bis heute unveröffentlicht.  

Bibliographie

Narc (John Bolt) (als Robert Hawkes)
Narc/Der Heroin-Jäger (1973)
Death of a Courier (1974)
Death List (1974)
The Delgado Killings (1974)
Kill the Dragon (1974)
The Beauty Kill (1975)
Corsican Death (1975)
Death Song (1975)
Kill for It (1975)

Black Samurai (Robert Sand)
Black Samurai (1974)
The Golden Kill (1974)
Killer Warrior (1974)
The Deadly Pearl (1974)
The Inquisition (1974)
The Warlock (1975)
Sword of Allah (1975)
The Katana (1975)

The Harker File
The Harker File/Harker (1976)
Dead and Paid For (1976)
They’ve Killed Anna (1977)
Kill the Reporter/Notwehr (1978)

Manny Decker
Giri/Giri (1982)
Kisaeng/Do-Jo (1991)

Frank Di Palma
Dai-sho/Dai-sho (1983)
Sword of Vengeance/Te (1990)

Simon Bender
Gaijin/Gaijin (1986)
Krait/Dan-Tranh (1992)

Sonstige Romane
Wellington's (1977)
The Informant (1978)
Poe Must Die/Salomons Thron (1978)
Gossip (1979)
Book of Shadows (1980)
Choices (1980) (als Leslie Crafford)
A Dangerous Glamour (1982)
The Unvanquished (1983) (als Terry Nelsen Bonner)
Oni/Oni (1987)
Fear's Justice/Der Austausch (1996)
The Ghost/Der unsichtbare Wächter (1999)

Sachbücher
Angela Davis: An Objective Assessment, 1973
Cocaine, 1973


© by Ingo Löchel

Zur Einleitung - Zur Übersicht

 

Kommentare  

#1 matthias 2021-01-10 00:09
Hier muss ich mal mäkeln, dass die deutschen Ausgaben fehlen.
Ingo, ich bin Deutscher! Was nützt mir die Auflistung der amerikanischen Ausgaben?
Zitieren
#2 Ingo Löchel 2021-01-10 00:33
Leider sind die meisten Romane von Marc Olden nicht in Deutschland erschienen. Aus diesem Grund sind bei der Bibliographie nur wenige deutsche Buchtitel angegeben.
Die Narc- und Black Samurai-Bücher? Fehlanzeige.
Von der Harker-Reihe müssten mit "Harker" und "Notwehr" zwei Romane erschienen sein.
Hinzu kommen, wie bereits im Artikel geschrieben, die Romane mit Manny Decker, Frank Di Palma und Simon Bender, und "Salomons Thron", "Oni", "Der Austausch" und "Der unsichtbare Wächter".
Zitieren
#3 Ingo Löchel 2021-01-10 00:35
Solltest Du also an Romanen von Marc Olden interessiert sein, kann ich Dir persönlich die Olden-Bücher

Giri
Do-Jo
Dai-sho
Te
Gaijin
Dan-Tranh
Oni

empfehlen, die unter diesen TIteln in den 1990er Jahren bei Heyne erschienen sind.
Die habe ich selbst gelesen und als sehr gut befunden!
Zitieren
#4 Max 2021-01-10 22:34
Narc (1973) erschein (unter dem originalen Pseudonym) 1974 bei Bastei unter dem Titel "Der Heroin-Jäger" als #32071 in der "Razzia"-Krimi-TB-Reihe.

Kill the Reporter (1978) erschien 1994 bei Heyne unter dem Titel "Notwehr" als #9393 in der Allgemeinen Reihe.

Ich will nicht zu viel kritisieren und schon gar nicht klugsch...en, aber der Aufbau der Bibliographie ist ein wenig missverständlich. Wenn deutsche Übersetzungen mit einem "/" als Trenner an die Originaltitel angehängt werden, sollte das (als Info, dass es eine deutsche Übersetzung gibt) auch durchgehalten werden ... und zwar auch dann, wenn der deutsche Titel dem Originaltitel entspricht (Beispiel: statt "Giri (1982)" ist "Giri/Giri (1982)" konsequenter) ... wobei nach meinem Geschmack "Giri (1982) / Giri (Heyne 1994)" besser wäre ... und "Giri (1982) / Giri (Heyne #9043, 1994)" noch besser ;-)

Edit: Ingo hat entsprechende Änderungen vorgenommen. Danke. :-)
Zitieren
#5 Dark Knight 2021-01-11 16:04
Ich glaube beim Geburtsdatum ist ein kleiner Tippfehler passiert. Das Geburtsjahr sollte doch eher 1933 lauten, oder?

Harantor sagt: Jetzt ist es 1933. Danke
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.