Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Kommissar X - Die Heftromanserie: Flammen über Long Island von Robert F. Atkinson

KOMMISSAR X - Die HeftromanserieBand 74
Flammen über Long Island
von Robert F. Atkinson

Nach zwei Fällen von Brandstiftung kommt es bei der dritten Tat zu einem Mord an George, den Nachtwächter der betroffenen Firma Miller & Miller.

Mr. Miller setzt daraufhin eine Belohnung von 2.000 Dollar auf den Mörder von George aus, der 20 Jahre für die Firma Miller & Miller gearbeitet hat. 

Flammen über Long IslandJo Walker, der zusammen mit Captain Rowland am Tatort war, übernimmt den Fall, und besucht am nächsten Morgen Georges Kollegen Mister Bender, der verletzt überlebt hat, im Krankenhaus, um ihn ein paar Fragen zu stellen.

Bei der 'Befragung' erzählt Bender von einer jungen blonden Frau, der er - während George seine Runde im Gebäude der Firma Miller & Miller gemacht hat - behilflich war, den linken Reifen ihres Wagens zu wechseln.

Seine weiteren Ermittlungen führen ihn zur Firma Western Insurance, der Versicherung, bei der alle drei betroffenen Firma versichert waren. 

Während des Gespräches mit dem Privatdetektiv erwähnt Mr. Thompson, der Direktor der Western Insurance, seinen besten Versicherungsagenten J. Books, der nach Großbränden immer seine höchsten Abschlüsse für die Versicherung macht.

Als Walker erfährt, dass Brooks gerade das Gebäude der Versicherung verlassen hat, folgt er dem Mann bis zu einem Einfamilienhaus, wo er kurz eine Blondine an einen der Fenster des Hauses auftauchen sieht...

  • Titelbild: ?
  • Innenillustrationen: Theo Thomas
  • Preis: 0,60 DM

Nach dem zeitlosen Krimiklassiker "DREI GELBEN KATZEN" von C. H. Guenter, erschien mit Band 74 "FLAMMEN ÜBER LONG ISLAND" der nächste KX-Roman aus der Feder des Autors Robert F. Atkinson.

Darin präsentiert der Autor Atkinson eine gradlinige und nachvollziehbare Krimihandlung, die ganz ohne Schnickschnack auszukommen versteht, in der der Leser zusammen mit Jo Walker auf Verbrecherjagd geht, wodurch er immer auf dem gleichen Wissensstand wie der Privatdetektiv ist.

Während des Verlaufs der Handlung gelingt es dem Autor aber immer wieder, falsche Fährten zu legen, so dass der Roman seine Spannungskurbe bis zum Ende halten kann, bis der richtige Täter und seine Komplizen entlarvt werden können.

 Zur Einleitung - Zur Übersicht 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok