Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre James Bond: Die Bond-Romane: DER KUNSTSAMMLER

50 jahre Bond - Die RomaneDer Kunstsammler
(For Special Services)
von John Gardner

James Bond ist es gelungen, die Entführung eines Flugzeugs der British Airways zu verhindern und die Terroristen auszuschalten.

007 ist nun davon überzeugt, dass SPECTRE wieder aktiv ist, da einer der sterbenden Terroristen diesen Namen geflüstert hat.

 

Der KunstsammlerNach einer Liebesnacht mit Ann Reilly, mit der Bond befreundet ist, wird er zu M gerufen. Dort wartet die CIA-Agentin Cedar Leiter auf ihn, die Tochter seines alten Freundes Felix Leiter, mit der er zusammenarbeiten soll. Dafür wird 007 in den Spezialdienst der US-Regierung versetzt.

Zusammen mit Cedar soll Bond einen gewissen Markus Bismaquer überprüfen, der über einen Besitz von vierhundert Quadratkilometer verfügt, hundertdreißig Kilometer entfernt von Amarillo, Texas.

Das FBI schickte sechs Agenten, um Bismarquer zu überprüfen. Alle sechs verschwanden spurlos. Danach schickte die CIA eine Agentin, deren Leiche in einem Sumpfgebiet in der Nähe von Baton Rouge, Louisiana, entdeckt wurde.
Aus einer Nachricht, die in der Kleidung der Toten entdeckt wurde, ist zu entziffern, dass Bismarquer für Spectre arbeitet. Auch der Name Blofeld wird darin erwähnt. Da aber Blofeld tot ist, muss sich jemand anders hinter dem Namen Blofeld verbergen.

James Bond schleust sich als Kunsthändler Professor Joseph Penbrunner und Cedar als dessen Frau bei Bismaquer ein.

Dort machen sie auch die Bekanntschaft von Nena Bismaquer, der Frau von Markus. Anfangs geht alles gut, doch dann werden sie enttarnt und es kommt schließlich zur Konfrontation mit der Tochter von Ernst Stavro Blofeld.


Nach dem Erfolg von LICENSE RENEWED folgte im September 1982 mit FOR SPECIAL SERVICES der zweite Bond-Roman von JOHN GARDNER.

FOR SPECIAL SERVICES erschien 1984 unter dem Titel MOMENT MAL MR. BOND als Hardcover im Marion von Schröder Verlag und 1985 als Taschenbuch im Heyne Verlag.

Am 16. März 2015 erschien der Roman in einer Neuübersetzung unter dem leider sehr unspektakulären Titel DER KUNSTSAMMLER im Cross Cult Verlag.

Nach dem sehr spannenden Beginn, indem James Bond eine Flugzeugentführung verhindern kann, gelingt es dem Autor John Gardner das anfängliche Tempo und die Spannungskurve des Romans durchgehend bis zum Ende zu halten.

Mit SPECTRE und Blofeld tauchen zudem zwei alte Bekannte in dem Roman auf, was dem Bond-Abenteuer aus dem Jahre 1982 sehr zugute kommt. Hierbei spielt Gardner auch mit der Neugierde der Leser, denn man will ja schließlich wissen, wer sich hinter dem Namen Blofeld verbirgt.

Hinzu kommt, dass der Autor falsche Fährten legt, so dass man zu Beginn glaubt, dass es sich bei Blofeld bzw. dem neuen Anführer von Spectre um Markus Bismaquer handelt. Doch diese Annahme wird im letzten Drittel des Romans revidiert, da ja dann die Tochter von Blofeld in Aktion tritt, die sich für den Tod ihres Vaters an Bond rächen will.

Ein weiterer Pluspunkt des Roman ist das Auftauchen der CIA-Agentin Cedar Leiter, der Tochter von Bonds Freund Felix Leiter, die als gleichberechtigen Partnerin neben James Bond agiert, der nun wieder seinen Doppelnullstatus zurückbekommen hat. 007 erhält im Roman zudem mit der Heckler & Koch VP70 eine neue Dienstwaffe, da seine alte Waffe ausgedient hat. 

James Bond 17: Der Kunstsammler
von John Gardner
Taschenbuch, 380 Seiten
ISBN 978-3-86425-453-6
12,80 Euro

Crosscult

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok