Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Andreas Franz und seine Werke: TÖDLICHES LACHEN

Andreas Franz und seine WerkeTödliches Lachen
von Andreas Franz

Kommissarin Julia Durant ist höchst beunruhigt. Mit der Post hat sie einen Umschlag erhalten, in dem sich das Foto einer offensichtlich ermordeten jungen Frau befindet.

Ein makaberer Scherz oder aber grausame Wirklichkeit? Noch während Julia und ihre Kollegen rätseln, erfahren sie, dass eine Frauenleiche gefunden wurde – die Frau auf dem Foto!


1An der Wand hinter ihr steht mit Blut geschrieben: ›Huren sterben einsam‹.

Lange tappt Kommissarin Durant im Dunkeln, denn Svenja Martens, das Opfer, scheint ein völlig unauffälliger Mensch gewesen zu sein. Da passiert ein zweiter Frauenmord, und wieder wird Julia ein Foto des Opfers zugespielt. Sollte es sich um den Beginn einer grausamen Serie handeln? Julia ahnt nicht, dass sich der Täter ganz in ihrer Nähe befindet …

Die Morde an vier Frauen, die zwischen Januar und März auf brutale und sadistische Weise ermordet wurden, machen der Hauptkommissarin Julia Durant Sorgen. Da es keine Verbindung oder übereinstimmende Merkmale zwischen den vier Frauen gibt, verläuft jede Spur in eine Sackgasse.

Als Julia Durant im Präsidium ankommt, erwartet sie eine böse Überraschung in Form einer Mail in dessen Anhang sich ein Foto befindet, auf dem eine gefesselte und tote Frau zu sehen ist. 

Durant ruft die Computerabteilung des Präsidiums an, die einen Spezialisten schicken soll. Zehn Minuten später erscheint dieser Spezialist in Gestalt eines gewissen Herrn Nestroy, der aber nicht herausfinden kann, wer die Mail verschickt hat.

Nachdem ein Herr Brecht, der Direktor vom Brecht-Gymnasium, bei der Polizei angibt, dass eine Lehrerin der Schule vermisst wird, begeben sich Durant und ihre Kollegen zur  Wohnung der Lehrerin, die sie  aufbrechen lassen müssen. Als sie die Leiche der Lehrerin Svenja Martens in der Wohnung entdecken, wissen sie, wer die Tote auf dem Foto ist.

Im Gespräch mit Dr. Körber erfahren Hauptkommissarin Julia Durant und Hauptkommissar Frank Hellmer, dass es Spannungen zwischen Svenja Martens und ihren Kolleginnen gegeben hat, die mir ihrer lockeren Art nicht zurecht kamen. Zudem gibt Körber zu, dass er Martens geraten habe, sich nach einer anderen Schule umzusehen.

Wie Hellmer von Frau Kessler, einer weiteren Lehrerin der Schule erfährt, die mit Svenja Martens befreundet war, werden in der Schule diverse Lehrer gemobbt. Zudem erzählt sie dem Hauptkommissar, dass Martens einer Nebenbeschäftigung nachgegangen sei. Sie arbeitete als Prostituierte und hatte ein gehobenes Klientel.

Julia Durant und ihre Kollegen gehen davon aus, dass die fünf Morde von ein und dem selben Täter verübt wurden, der nicht nur wahllos Frauen aussucht, um sie umzubringen, sondern anscheinend auch Jack the Ripper nacheifert.

Doch bis die Beamten der Mordkommission den Serienmörder dingfest machen und seine Identität entlarven können, müssen noch weitere Frauen ihr Leben lassen.

Fazit: Man weiß zwar schon zu Beginn des Julia Durant-Romans TÖDLICHES LACHEN, dass Mike der Mörder ist, aber nicht, welche Person sich hinter Mike verbirgt. Das kristallisiert sich aber im Verlauf des Romans heraus, auch weil diesmal der Kreis der Verdächtigen von Andreas Franz etwas klein gehalten wurde.

Das neunte Julia Durant-Abenteuer TÖDLICHES LACHEN gehört nicht gerade zu den besten Büchern aus der Feder von Andreas Franz, auch weil sich nach diversen Kriminalromanen einige Wiederholungen und bekannte Szenarien im Roman eingeschlichen haben. Nichtsdestotrotz gelingt Andreas ein gradliniger Spannungsaufbau, der ganz ohne langweilige oder langatmige Stellen auszukommen versteht. 

Tödliches Lachen
von Andreas Franz
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-426-63350-2
9,99 Euro

Knaur

Zur EinleitungZur Übersicht

 © by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.