Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre James Bond: DIE BOND-ROMANE - LEBEN UND STERBEN LASSEN

Die Romane
LEBEN UND STERBEN LASSEN

Die wunderschöne, hellseherisch begabte Solitaire ist die Gefangene und Handlangerin von Mr. Big – Meister der Angst, Verbrechenskünstler und Voodoobaron des Todes.

James Bond hat keine Zeit für solchen Aberglauben – er weiß, dass Mr. Big außerdem ein hochrangiger feindlicher Agent und eine echte Bedrohung ist.

Mehr als das:


1Nachdem er ihn durch die Jazzkneipen von Harlem, die Everglades und schließlich bis in die Karibik verfolgen konnte, wird 007 klar, dass es sich bei Mr. Big um einen der gefährlichsten Männer handelt, denen er jemals begegnet ist. Und niemand, nicht einmal die rätselhafte Solitaire, kann sich sicher sein, wie ihr Wettkampf ausgehen wird …

Nach CASINO ROYALE wartet auf den Geheimagenten James Bond bereits der nächste Auftrag. In den USA sind Tausende von Goldmünzen, die aus einem alten Piratenschatz stammen, aufgetaucht, die zur Unterstützung der sowjetischen Spionage in den Vereinigten Staaten dienen sollen. Der Drahtzieher ist der New Yorker Unterweltboss Mr. Big, der zudem eine Vorliebe für Voodoo hat.

In den USA erhält der Agent des britischen Geheimdienstes die Unterstützung von CIA-Agent Felix Leiter, der Bond bereits bei seinem CASINO ROYALE-Auftrag behilflich war. Erste Recherchen führen die beiden Agenten zum Nachtklub von Mr. Big in Harlem, wo es zu einer ersten Konfrontation mit dem Gangsterboss und dessen Leuten kommt. Und hier begegnet 007 auch zum ersten Mal der hellseherisch begabten Solitaire. Es kommt zum Kampf, in dessen Verlauf Bond und Leiter mit einigen Blessuren fliehen können.

Später nimmt Solitaire Kontakt zu 007 auf. Gemeinsam mit ihm und Leiter reist sie nach St. Petersburg in Florida, wo sich eines der Lagerhäuser von Mr. Big befindet. Während die beiden Geheimagenten die Lage auskundschaften, wird Solitaire von den Männern von Mr. Big gekidnappt. Felix Leiter untersucht unterdessen auf eigene Faust das Lagerhaus, wird gefangen genommen und an die Haie von Mr. Big ‚verfüttert‘. Dabei verliert der CIA-Agent einen Arm und ein halbes Bein. Bond entdeckt seinen schwer verletzten Freund in ihrem ‚sicheren‘ Versteck und bringt Leiter danach ins Krankenhaus. Danach nimmt er sich das Lagerhaus vor, wo es zum Schusswechsel mit Robber, einen der Killer von Mr. Big kommt, den 007 töten kann.

Die weiteren Spuren führen Bond nach Jamaika, wo er die Unterstützung von Quarrel sowie dem MI6-Agenten John Strangeways erhält. Nach einem weiteren Zusammentreffen mit Mr. Big wird 007 gefangen genommen und zusammen mit Solitaire lässt Mr. Big die beiden an einem Seil an den messerscharfen Korallenriffen vorbeiziehen, wo im tieferen Gewässer Haie und Barrakudas auf sie warten. Doch nachdem die Mine, die Bond vor seiner Gefangenschaft am Rumpf der Jacht ‚montiert‘ hat, explodiert, können sich Bond und Solitaire befreien. Mr. Big, der die Explosion überlebt hat, wird nun seinerseits das Opfer der Haie und Barrakudas.

LEBEN UND STERBEN LASSEN, der zweite James Bond-Roman aus der Feder des britischen Autors IAN FLEMING, dessen erste Buchauflage, etwa 7.500 Exemplare, ‚schnell‘ vergriffen war, wurde am 5. April 1954 vom Verleger Jonathan Cape in dessen Verlag veröffentlicht.

In LEBEN UND STERBEN LASSEN erlebt der Geheimagent James Bond sein erstes Abenteuer in Jamaika, wo er auf zwei alte Bekannte trifft, die Fans der Bond-Filme bereits aus DR. NO kennen: QUARREL und JOHN STRANGEWAYS, den Leiter der Station in Jamaika. Beide werden in dem ersten James Bond-Film von Dr. Nos Leuten getötet. Aber im Gegensatz zum Film wird QUARREL in den Bond-Romanen differenzierter und nicht so klischeehaft dargestellt. So ist er in LEBEN UND STERBEN LASSEN nicht der abergläubische Farbige, sondern ein gleichwertiger Partner von James Bond.

Hätte man die Romanvorlage für den gleichnamigen 1970er-Bond-Film übernommen, wäre LEBEN UND STERBEN LASSEN mit ROGER MOORE ein wirklicher Knaller geworden, denn der Bond-Roman mit Ian Fleming ist dem Klamauk-Bond bei Weitem überlegen, auch was die spannende und kompromisslose Handlung betrifft.

Einige Szenen aus dem Roman LEBEN UND STERBEN LASSEN fanden in späteren James Bond-Filmen Verwendung. So u. a. in IN TÖDLICHER MISSION, wo Bond und Melina an einem Seil durch das Wasser gezogen werden, vorbei an den messerscharfen Korallen. Oder in LIZENZ ZUM TÖTEN, wo neben der ‚Verfütterung‘ Leiters an die Haie auch das Lagerhaus mit den Haien und exotischen Fischen zum Tragen kamen.

Eigentlich wollte Ian Fleming FELIX LEITER in einem ersten Entwurf von LEBEN UND STERBEN LASSEN durch eine Hai-Attacke sterben lassen. Doch nachdem seine Agentin in den USA protestierte, änderte Fleming die Handlung insoweit, dass der CIA-Agent ‚nur‘ einen Arm und ein halbes Bein verlor. Mit dem Roman DIAMANTENFIEBER kehrte Felix Leiter dann später in die Bond-Reihe zurück.

Mit LEBEN UND STERBEN LASSEN konnte sich IAN FLEMING in Bezug auf CASINO ROYALE noch etwas steigern, sodass auch der zweite Bond-Roman, auch aufgrund der guten und modernisierten Übersetzung, die Leser wieder bestens unterhalten wird. Hinzu kommt, dass sich Fleming, wie zuvor in seinem Roman CASINO ROYALE, auf das Wesentliche konzentriert und eine gradlinige und sehr spannende Geschichte bietet, die zudem an verschiedenen ‚exotischen‘ Schauplätzen spielt. Zudem ist James Bond im Gegensatz zu den Filmen in den Romanen kein ‚Superheld‘. Denn in LEBEN UND STERBEN LASSEN trägt er erhebliche Verletzungen und Blessuren davon, die man so bisher in keinem der Bond-Filme gesehen hat. Mit Ausnahme von CASINO ROYALE mit DANIEL CRAIG.
1
LEBEN UND STERBEN LASSEN
(Live and Let Die)
von Ian Fleming
Aus dem Englischen von Stephanie Pannen und Anika Klüver
Titelbild von Michael Gilette
Taschenbuch, 332 Seiten
ISBN 978-3-86425-072-9
12,80 EUR

Cross Cult

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok