Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

ANATION – WODANS LEBENSHAUCH

AnationANATION – WODANS LEBENSHAUCH

 

Man schreibt das 2. Jahrhundert v. Chr. Der 19-jährige Aigonn schlägt seine erste Schlacht, die seinem Stamm fast den Untergang bringt. Das Blatt wendet sich überraschend, als Lhenia von den Toten aufersteht und Aigonn das Leben rettet. Sie vertraut dem jungen Mann an, dass in ihr eine alte, fremde Seele zurückgekehrt ist. Die junge Frau erkennt, dass Aigonn ein Seher ist, der die Geister der Toten sieht und in ihren zurückgelassenen Erinnerungen lesen kann. Gemeinsam versuchen sie, Antworten zu finden: Warum ist sie zurückgekehrt?


Was hat es mit den rätselhaften Selbstmorden auf sich, die zurzeit passieren? Und welche Rolle spielt der Schamane Rowilan, dem Aigonn die Schuld am Tod seiner Schwester gibt? Die Spur, die sie finden, führt Aigonn weit in die Vergangenheit. Und er unbemerkt auch auf den Weg eines neuen Gottes, der seine Macht erst noch zeigen wird.

„Die Grundidee von „Anation“ war der Gedanke, einen Roman über die Kelten zu schreiben, in dem ihre Mythologie, all die Götter, Naturgeister und umher wandelnden Seelen, an die unsere Vorfahren geglaubt haben, real werden.“

Und das ist der Autorin ASTRID RAUNER mit ihrem Debüt-Roman „ANATION“ sehr gut gelungen, in der sie kenntnisreich die Welt der Kelten beschreibt, sodass die Leser diese in Gestalt des jungen Aigonn hautnah miterleben können.

Der Held des Romans ist der 19-jährige Aigonn, der aber kein typischer Held ist. Der junge Mann ist ein einfacher Schäfer, der das Handwerk und den Hof seines Vaters übernommen hat. Doch als sein Stamm angegriffen wird, zieht er zusammen mit den übrigen Männern des Dorfes in die Schlacht, in der ihm die ‚wiedergeborene‘ Lhenia schließlich das Leben rettet.

Doch wie Aigonn und die junge Frau feststellen müssen, besitzt der junge Kelte besondere Kräfte. Die Geister der Wälder und Nebel sprechen zu ihm. Und der junge Mann kann Erinnerungen aus Orten lesen, die Menschen dort vor ihrem Tod zurückgelassen haben. Doch Aigonn ist nicht bereit, diese seine Kräfte anzunehmen, weil er vor allem dem Schamanen Rowilan misstraut. Und so begibt sich Aigonn zusammen mit Lhenia auf eine Reise, deren Ende und Ziel nicht bekannt ist …

 

Anation

ANATION – WODANS LEBENSHAUS
Von keltischer Götterdämmerung 1
von Astrid Rauner
302 Seiten, Paperback
14,5x20,5cm
14,90 EURO
ISBN: 978-3-86282-019-1

 

Acabus-verlag.de


© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.