Die Preisträger der Berlinale 2012

BerlinaleAuf der Berlinale wurde der italienische Dokumentarfilm "Cesare deve morire" mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.

Der deutsche Regisseur Christian Petzold erhielt für sein DDR-Drama "Barbara" einen Silbernen Bären.

Die Auszeichnung für den besten Darsteller erhielt der Däne Mikkel Boe Folsgaard.  Zur besten Schauspielerin kürte die Jury Rachel Mwanza aus der Demokratischen Republik Kongo.

 

Die Preisträger der 62. Berlinale:
  • Goldener Bär: Cesare deve morire von Paolo und Vittorio Taviani

  • Gläserner Bär für den besten Film: Lal Gece von Reis Çelik
  • Gläserner Bär für den besten Kurzfilm: Meathead von Sam Holst

  • Silberner Bär – Großer Preis der Jury: Csak a szél von Bence Fliegauf
  • Silberner Bär – Beste Regie: Christian Petzold (Barbara)
  • Silberner Bär – Beste Darstellerin: Rachel Mwanza (Rebelle)
  • Silberner Bär – Bester Darsteller: Mikkel Boe Følsgaard (En kongelig affære)
  • Silberner Bär – Herausragende künstlerische Leistung: Lutz Reitemeier (Kamera in Bai lu yuan)
  • Silberner Bär – Bestes Drehbuch: Nikolaj Arcel und Rasmus Heisterberg (En kongelig affære)
  • Silberner Bär – Lobende Erwähnung: L’enfant d’en haut von Ursula Meier

  • Alfred-Bauer-Preis: Tabu von Miguel Gomes

  • Bester Erstlingsfilm: Kauwboy von Boudewijn Koole

Kurzfilmwettbewerb

  • Goldener Bär: Rafa von João Salaviza
  • Silberner Bär: Gurehto Rabitto von Atsushi Wada

Ehrenpreise
  • Goldener Ehrenbär: Meryl Streep
  • Berlinale Kamera: Studio Babelsberg, Haro Senft und Ray Dolby

Bild: Berlinale Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.