Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

MAILA NURMI - Ein Nachruf

Foto

MAILA NURMI aka Vampira
(1921 -– 2008)

Maila Nurmi wurde als  Maila Elizabeth Syrjäniemi am 21. Dezember 1921 in Petsamo, seinerzeit Finnland, heutiges  Russland, geboren.Als Maila zwei Jahre alt war, wanderte ihre Familie in die USA aus. Dort wuchs sie in Ashtabula, Ohio auf. Mit 17 zog sie nach Los Angeles, wo sie als Model für Alberto Vargas, Bernard of Hollywood und Man Ray arbeitete. 1947 gab Maila in „IF WINTER COMES“ ihr Filmdebüt. Doch weitere Filmangebote blieben aus.


So posierte sie, wie viele andere junge Schauspielerinnen, als Pin-Up Girl in Dutzenden von Magazinen wie „Famous Models“, „Gala“ oder „Glamorous Models“.

Die Wende kam 1953, als sie an der Seite ihres Ehemanns, dem Fernsehproduzenten Dean Reisner, in einem Kostüm auftrat, das an das von Morticia Addams aus der Cartoon-Serie „Addams Family“ angelehnt war.

Maila erzielte mit ihrem Outfit das aus einem bleichem Make-Up mit geschminkten blutenden Wunden im Ausschnitt, einer schwarzen Perücke, Netzstrümpfen und einem enganliegenden schwarzen und zerfetzten Kleid einen Achtungserfolg.

Der Fernsehproduzent Hunt Stromberg Jr. wurde auf die Frau mit der morbiden Aura aufmerksam und engagierte Maila zunächst für ein neues Programmkonzept des amerikanischen Senders 7 KABC einem Ableger der (ABC).

Maila sollte dort in ihrer Rolle als untotes Kunstgeschöpf Vampira (den Namen hatte ihr Ehemann erfunden) von nun an um Mitternacht die Fernsehzuschauer bei ABC durch eine Auswahl von Horrorfilmen führen.

FotoAm 1. Mai 1954 hatte die VAMPIRA – Show auf KABC Premiere.

Maila Nurmi schrieb damit als erste Horror – Film – Moderatorin Fernsehgeschichte und wurde zum Inbegriff der „Midnight Horror Show”.

Am Ende ihrer Show wünschte sie ihren Zuschauern zumeist „Gute Nacht und schlechte Träume, Darlings!” und verschwand im Kunstnebel.

Nach ihrem Erfolg  als Vampira erschien Maila als Covergirl „mit HEX-SEX-appeal” in mehreren Publikationen wie "Newsweek" oder dem "Life-Magazine", das ihr einen 4-seitigen Bericht widmete

1954 wurde sie mit dem Preis der „Television Arts and Sciences“ als ungewöhnlichste weibliche Darstellerin nominiert.

Die Zahl ihrer meist männlichen Bewunderer  wuchs beständig.

Als die Show von KABC 1955 abgesetzt wurde, sicherte sie sich die Rechte und ging zum Konkurrenzsender KHJ – TV.



http://www.zauberspiegel-online.de/images/stories/fotos/vampira/3.jpgNurmi war eine enge Freundin des Schauspielerin James Dean.

"We have the same neuroses."  (1)

Des öfteren sah man die beiden in Goggies Coffee Shop, Ecke Crescent Heights/Sunset Boulevard in Hollywood zuammen sitzen.

"I have a fairly adequate knowledge of satanic forces, and I was interested to find out if this girl was obsessed with such a force." (2)

Als James Dean am 30. September tödlich verunglückte, wurde ihr Name als „Jimmy Deans Todesfee“ und als  „Jimmy Deans Todeshure” von der amerikanischen Boulevardpresse durch den Kakao gezogen. Überdies wurde sie von fanatischen James Dean Fans attackiert und bedroht.

Maila Nurmi zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Bei einem Unfall wurde ihre Haae  so stark verbrannt, das ihr gesamter Kopf geschoren werden musste.
Ein Wohnungsbrand entstellte ihre Arme und Hände, als sie versuchte ihre Haustiere zu retten.

Während dieser Zeit schnürten die Universal Studios ein Paket aus 52 Horror – Klassikern, die unter dem Titel „SHOCK THEATER“ von verschiedenen Sendern in der ganzen USA gesendet wurden, die ihre eigene Horror – Moderatorinnen hatten. U. a. Vampira II und andere attraktive Damen, die die Zuschauer an die Fernsehbildschirmen locken sollten.

1958 bekam Nurmi eine kleine Rolle in “TOO MUCH, TOO SOON” (Ihr Leben war ein Skandal”.

PlakatDanach folgte ihre legendäre Horror-Rolle in dem  Trashfilm “PLAN 9 FROM OUTER SPACE” (Plan 9 aus dem Weltall, 1959), in dem Aliens mit Hilfe von Zombies die Welt erobern wollen, bevor die Menschen mit ihren Atombomben das Universum zerstören.

FotoDie Rolle brachte ihr 200 Dollar für den eintägigen Dreh ein.

Legendärer Trash, der 1980 in einer Umfrage für die "Golden Turkey Awards" zum schlechtesten Film aller Zeiten gekürt wurde: (3)

1959 bekam sie als Poetin eine kleine Rollen in “THE BEAT GENERATION” (Die Haltlosen) sowie kleinere Rollen in „THE BIG OPERATOR“ (Der große Schwindler), „I PASSED FOR WHITE“ (1960) und „SEX KITTENS GO TO COLLEGE“ (1960) sowie in dem  Fantasy – Film “THE MAGIC SWORD” (Das Zauberschwert).

1961 heiratete sie den Schauspieler  Fabrizio Mioni in 1961.

FotoAnfang der 1970er Jahre eröffnete Nurmi unter dem Namen „VAMPIRA’S ATTIC“ einen Antik-Shop und verkaufte dort auch selbstgemachten Schmuck und Kleider, die sie für diverse Stars herstellte.

In den 1980er Jahren wurde Nurmi vom Fernsehsender KHJ-TV wegen eines Revivals ihre Vampira – Charakters gefragt.

Nurmi arbeitete eng mit den Produzenten zusammen und war auch als ausführende Produzentin dabei, aber dann entschied sich Nurmi doch gegen ein Revival von Vampira.

KHJ-TV brachte aber die Show trotzdem heraus und änderte den Namen der Moderatorin in ELVIRA um, die von der Schauspielerin Cassandra Peterson gemimt wurde.

1998 war Nurmi in "I WOKE UP EARLY THE DAY I DIED" (Ed Wood's 'Der Tag, an dem ich starb' ) in ihrer letzten FIlmrolle zu sehen.

Maila Nurmi verstarb am 10. Januar 2008.

Foto

(1) Maila Nurmi
(2) James Dean
(3) Cinema Online


© 2007 by Ingo Löchel

 


FILMOGRAPHIE


1. If Winter Comes (1947)
2. Too Much, Too Soon/ Ihr Leben war ein Skandal (1958)
3. Plan 9 from Outer Space/ Plan 9 aus dem Weltall (1959)
4. The Beat Generation/ Die Haltlosen (1959)
5. The Big Operator/ Der große Schwindler (1959)
6. I Passed for White (1960)
7. Sex Kittens Go to College (1960)
8. The Magic Sword / Das Zauberschwert (1962)
9. Population: One (1986)
10. Dry (1996)
11. I Woke Up Early the Day I Died / Ed Wood's 'Der Tag, an dem ich starb' (1998)

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.