Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Marvel Cinematic Universe - »Thor 2«

MCUMarvel Cinematic Universe
»Thor 2«

Vor Äonen kämpft Bor, der Vater von Odin (Anthony Hopkins), gegen den Dunkelelf Malekith (Christopher Eccleston), der eine als Äther bekannte Waffe auf die neun Reiche loslassen wollte. Nachdem Bor Malekiths Streitkräfte, zu denen auch verbesserte Krieger, die Kursed, gehören, auf deren Heimatwelt Svartalfheim besiegt hat, und der Anführer der Dunkelelfen mit einigen seiner Getreuen fliehen kann, bewahrt er den Äther in einer Steinsäule auf.

Thor 2Während Loki (Tom Hiddleston) wegen seiner Verbrechen auf der Erde in Asgard im Gefängnis sitzt, wehrt Thor (Chris Hemsworth) zusammen mit seinen Kampfgefährten Fandral (Zachary Levi), Volstagg (Ray Stevenson) und Lady Sif (Jaimie Alexander) Plünderer auf Vanaheim, der Heimat ihres Kameraden Hogun (Tadanobu Asano) ab.

Es ist die letzte Schlacht in einem Krieg zur Befriedung der Neun Reiche nach dem Wiederaufbau des Bifröst, der "Regenbogenbrücke",, die zwei Jahre zuvor zerstört worden war (siehe „THOR“).

Die Asgardianer erfahren bald, dass die Konvergenz, eine seltene Angleichung der Neun Reiche, unmittelbar bevorsteht; während das Ereignis näher rückt, erscheinen zufällig Portale, die die Welten miteinander verbinden.

In London reisen die Astrophysikerin Dr. Jane Foster (Natalie Portman) und ihre Praktikantin Darcy Lewis (Kat Dennings) zu einer verlassenen Fabrik, in der solche Portale erschienen sind und die physikalischen Gesetze um sie herum auf den Kopf stellen.

Thor 2Jane trennt sich von der Gruppe und wird in eine andere Welt teleportiert, wo sie, jenseits von Heimdalls (Idris Elba) fast allumfassender Sicht, den Äther absorbiert. Heimdall alarmiert Thor und transportiert ihn zur Erde.

Als Thor sie  findet, setzt Jane versehentlich eine unirdische Kraft frei. Thor kehrt zusammen mit ihr nach Asgard zurück, wo Odin, der den Äther erkennt, seinen Sohn Thor warnt, dass der dieser nicht nur Foster töten wird, sondern dass seine Rückkehr eine katastrophale Prophezeiung einläuten wird.

Malekith, der durch die Freisetzung des Äthers erwacht ist, verwandelt Algrim (Adewale Akinnuoye-Agbaje) in einen Kursed und greift Asgard an. Während des Kampfes suchen Malekith und Algrim nach Foster, da sie spüren, dass sie den Äther enthält.

Thors Mutter Frigga (Rene Russo) wird bei der Verteidigung  von Jane von Malektih getötet, der schließlich gezwungen wird, Asgard ohne Foster wieder zu verlassen.

Trotz Odins Befehl, Asgard nicht zu verlassen, nimmt Thor widerwillig die Hilfe von Loki in Anspruch, der von einem geheimen Portal nach Svartalfheim weiß, wo sie mit Hilfe von Jane Foster um Malekith eine Falle stellen wollen.
Im Gegenzug verspricht Thor Loki Rache an Malekith für den Mord an seiner Mutter. Während Volstagg und Sif die asgardischen Soldaten aufhalten und Fandral ihnen zur Flucht verhilft, begeben sich Thor, Loki und Foster nach Svartalfheim.

Thor 2Dort bringt Loki Malekith mit einem Trick dazu, den Äther aus Foster herauszuziehen, doch Thors Versuch, die freigelegte Substanz zu zerstören, schlägt fehl. Malekith verschmilzt mit dem Äther und reist mit seinem Schiff ab, während Loki beim Töten von Algrim tödlich verwundet wird.

NachdemThor und Foster ein Portal zur Erde in einer nahe gelegenen Höhle entdeckt haben, treffen sie sich in London mit Lewis und Fosters Mentor Dr. Erik Selvig (Stellan Skarsgård), der aufgrund des psychischen Traumas, das er während Lokis Angriff auf die Erde erlitten hat (siehe „THE AVENGERS“) kurzzeitig in einer Anstalt untergebracht war.

Sie erfahren, dass Malekith plant, die Vorherrschaft der Dunkelelfen wiederherzustellen, indem er den Äther im Zentrum der Konvergenz in Greenwich entfesseln will, was Thor unter allen Umständen verhindern muss…

Die Dreharbeiten zum zweiten „THOR“-Film „THE DARK KINGDOM“ begannen am 10. September 2012 in Bourne Wood, Surrey, England.

Ab dem 12. Oktober 2012 wurde die Produktion nach Island verlegt, wo die Dreharbeiten in Dómadalur, Skógafoss, Fjaðrárgljúfur und Skeiðarársandur stattfanden.

Thor 2Ende Oktober begannen die Dreharbeiten im Old Royal Naval College in Greenwich, London. Zwischen Oktober und Dezember 2012 fanden außerdem Dreharbeiten in den Shepperton Studios und den Longcross Studios in Surrey statt. Weitere Drehorte waren Wembley, Borough Market, Hayes und Stonehenge.

Am 14. Dezember 2012 wurden die Dreharbeiten zum zweiten „THOR“-Film mit CHRIS HEMSWORTH in der Titelrolle abgeschlossen.

Die Marvel-Verfilmung „THOR – THE DARK KINGDOM“ spielte bei einem Budget von 170 Millionen US-Dollar weltweit 644,8 Millionen US-Dollar ein.
Damit war die zweite „THOR“-Verfilmung zwar erfolgreicher als der Vorgänger „THOR“, jedoch konnte die Marvelverfilmung nicht an die Erfolge der „IRON MAN“-Filme sowie an den Riesenerfolg von „THE AVENGERS“ (2012) anschließen.

Obwohl „THE DARK KINGDOM“ weit düsterer gestaltet wurde und mehr Action und Kämpfe zu bieten hat als „THOR“, bleibt die Handlung der Comic-Verfilmung trotzdem sehr dürftig und oberflächlich.
Hinzu kommt, dass auch das Szenario mit dem „Äther“ sehr verworren bleibt, so dass der Film auch diesem Grund letztendlich keinen bleibenden Eindruck hinterlässt.

 © by Ingo Löchel

Thor 2Thor – The Dark Kingdom
(Thor - The Dark World)
USA 2013

Stab
Regie : Alan Taylor
Drehbuch: Christopher Yost, Christopher Markus und Stephen McFeely
Kamera : Kramer Morgenthau
Schnitt: Dan Lebental und Wyatt Smith
Musik : Brian Tyler

Darsteller
Chris Hemsworth als Thor Odinson
Natalie Portman als Jane Foste
Tom Hiddleston als Loki Laufeyson
Anthony Hopkins als Odin
Rene Russo als Frigga
Stellan Skarsgård als Dr. Erik Selvig
Idris Elba als Heimdall
Christopher Eccleston als Malekith, der Verfluchte
Kat Dennings als Darcy Lewis
Jaimie Alexander als Lady Sif
Adewale Akinnuoye-Agbaje als Algrim, der Starke
Jonathan Howard als Ian Boothby
Ray Stevenson als Volstagg
Zachary Levi als Fandral
Tadanobu Asano als Hogun

FSK: Ab 12 Jahren
Laufzeit: 112 Minuten

Deutscher Kinostart:  Am 31. Oktober 2013

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.