Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 2000er - Die Schauspielerinnen: Anya Taylor-Joy

Die 2000erAnya Taylor-Joy

Anya Taylor-Joy wurde am 16. April 1996 in Miami, Florida, USA, geboren. Als sie noch ein Baby war, zogen ihre Eltern nach Argentinien. Mit sechs fing die Familie nach England. Die Zeit in England fand Anya Taylor-Joy traumatisch, da sie anfangs nur spanisch sprechen konnte. Danach pendelte sie in ihrer Kindheit und Jugend zwischen Argentinien und Großbritannien hin und her. Taylor-Joy besuchte die Schule in Hill House, Kensington, die "Northlands School" in Argentinien sowie die "Queen's Gate School" in London.

Anya Taylor-Joy

Im Alter von 16 Jahren entdeckte sie ein Model-Scout. Danach arbeitete Anya Taylor-Joy als Model, bis sie von einem Schauspiel-Agenten für den entdeckt wurde.

2014 erhielt Anya Taylor-Joy ihre erste Filmrolle, eine Nebenrolle in der Vampir-Komödie "Vampire Academy". Doch die Szenen mit ihr waren in der fertigen Fassung des Films nicht mehr vorhanden.

Im selben Jahr gab die Schauspielerin in "Nocturne" (2014), einer Folge der Krimi-Serie "Der junge Inspektor Morse", ihr TV-Debüt.

2015 war Anya Taylor-Joy in dem Horrorfilm "The Witch" in ihrer ersten Hauptrolle zu sehen, mit der ihr der internationale Durchbruch als Schauspielerin gelang.

Für ihre Rolle der Thomasin in "The Witch" wurde Anya Taylor-Joy gleich mit mehreren Preise ausgezeichnet.

Anya Taylor-Joy

Darunter 2016 mit dem "Gotham Independent Film Award" in der Kategorie "Beste Nachwuchsdarstellerin" sowie dem "International Online Cinema Awards" und dem "Fright Meter Award" in der Kategorie "Beste Haupdarstellerin".
2017 wurde ihr zudem der "Fangoria Chainsaw Award" in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" verliehen.

Nach dem Horrorfilm "The Witch" folgten Rollen in den beiden TV-Serien "Atlantis" (2015) und "The Miniaturist - Die Magie der kleinen Dinge (2017) sowie in den Filmen "Das Morgan Projekt" (2016), "Barry" (2016), "Split" (2016), "Vollblüter" (2017) und in dem Horrorfilm "Das Geheimnis von Marrowbone" (2017).

Im Jahr 2017 wurde der Schauspielerin Anya Taylor-Joy auf den Internationalen Filmfestspiele von Cannes der Nachwuchsdarsteller-Preis "Trophée Chopard" verliehen.

Anya Taylor-Joy

Neben ihrer Rolle der Gina Gray in der TV-Serie "Peaky Blinders: Gangs of Birmingham" (2019), folgten Rollen in den Filmen "Glass" (2019) - wo sie nach dem Thriller "The Split" (2017) erneut in der Rolle der Casey Cooke zu sehen ist - "Playmobil - Der Film" (2019), "Marie Curie - Elemente des Lebens" (2019), "Emma" (2020), "Here Are the Young Men" (2020) sowie in der Comic-Verfilmung "X-Men: New Mutants" (2020).

2020 war Anya Taylor-Joy zudem als Beth Harmon in der TV-Mini-Serie "Das Damengambit" zu sehen.

Nachdem Anya Taylor-Joy die beiden Filme "Last Night in Soho" und "The Northman" abgedreht hat, wird die Schauspielerin demnächst für die beiden Filme "Weetzie Bat" und "The Sea Change" vor der Kamera stehen. 

Filmographie
1. Vampire Academy (2014)
2. Der junge Inspektor Morse - Nocturne (2014) (TV)
3. The Witch (2015)
4. The Viking - Der letzte Drachentöter (2015) (TV)
5. Das Morgan Projekt (2016)
6. Barry (2016)
7. Split (2016)
8. Vollblüter (2017)
9. Das Geheimnis von Marrowbone (2017)
10. Glass (2019)
11. Playmobil - Der Film (2019)
12. Marie Curie - Elemente des Lebens (2019)
13. Emma (2020)
14. Here Are the Young Men (2020)
15. X-Men: New Mutants (2020)
16. Last Night in Soho (2021)
17. The Northman (2021)
18. Weetzie Bat (2021)
19. The Sea Change (2021)

TV-Serien
1. Atlanis (als Cassandra, 5 Folgen, 2015)
2. The Miniaturist - Die Magie der kleinen Dinge (als Petronella Brandt, 2017) Mini-Serie
3. Peaky Blinders: Gangs of Birmingham (als Gina Gray, 6 Folen, 2019)
4. Das Damengambit (als Beth Harmon, 2020) Mini-Serie

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht


© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.