Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Rhonda Fleming - Ein Nachruf

Rhonda Fleming - Ein NachrufRhonda Fleming

Rhonda Fleming wurde am 10. August 1923 als Marilyn Louis in Los Angeles, Kalifornien, USA, geboren.

Während sie die Beverly Hills High School besuchte, die sie im Jahr 1941 abschloss, wurde Fleming von dem Hollywood-Agenten Henry Wilson für den Film entdeckt, der ihren Namen von Marilyn Louis in Rhonda Fleming änderte. Da Wilson für den Produzenten David O. Selznick arbeitete, wurde die Jungschauspielerin bei Selznick unter Vertrag genommen.

Rhonda Fleming - Ein Nachruf

1940 heiratete Fleming Thomas Wade Lane Jr., von dem sie sich aber am 9. August 1948 wieder scheiden ließ. Das Paar hatte einen Sohn zusammen.

1943 gab Rhonda Fleming mit dem Western "Die Hölle von Oklahoma" ihr Debüt als Schauspielerin.
Nach weiteren Nebenrollen in den beiden Filmen "Als du Abschied nahmst" (1944) und "Heirate niemals einen Fremden" (1944), erhielt sie in dem Hitchcock-Film "Ich kämpfe um dich" (1945), der von David O. Selznick produziert wurde, ihre erste größere Rolle.

Bedingt durch den Erfolg von "Ich kämpfe um dich" (1945) erhielt Rhonda Fleming Rollen in dem Western "Banditen ohne Maske" (1946) und in den beiden Film Noir "Die Wendeltreppe" (1946) und in "Goldenes Gift" (1947) sowie ihre erste Hauptrolle in "Adventure Island" (1947).

Rhonda Fleming - Ein Nachruf

1948 drehte Rhonda Fleming mit der Komödie "Ein Yankee aus Connecticut an König Arthurs Hof" ihren ersten Film für Paramount, in der sie in ihrer zweiten Hauptrolle zu sehen ist.

Danach folgten die Paramount-Filme "The Great Lover" (1949), "Der Rebell von Mexiko" (1950), "Der Revolvermann" (1951) sowie der Film Noir "Cry Danger" (1951).

Am 11. Juli 1952 heiratete die Schauspielerin Dr. Lewis V Morrill, von dem sie sich aber am 17. Juni 1958 wieder scheiden ließ.

Ab Anfang der 1950er Jahren war Rhonda Fleming vermehrt in Abenteuerfilme wie "Gold in Neuguinea" (1951), "Lady Rotkopf" (1952), "Die Schlange vom Nil" (1953) "Der Schatz der Jivaro" (1954) und "In den Kerkern von Marokko" (1954) zu sehen, bis sie sich ab Mitte der 1950er vermehrt dem Krimi- und Western-Genre zuwandte.

Rhonda Fleming - Ein Nachruf

Die Schauspielerin drehte danach unter anderem die Western "Todesfaust" (1955), "Zwei rechnen ab" (1957), "Schlucht des Verderbens" (1957) und "Das Teufelsweib von Montana" (1958) sie die Film Noir "Blutige Hände" (1956), "Straße des Verbrechens" (1956) und "Die Bestie" (1956).

Am 3. April 1960 heiratete Fleming den Schauspieler Lang Jeffries, von dem sie sich aber bereits am 11. Januar 1962 wieder scheiden ließ.
Am 27. März 1966 folgte ihre vierte Ehe mit dem Filmproduzenten Hall Bartlett, die aber 1972 ebenfalls mit einer Scheidung endete.

Als ab Ende der 1950er Jahre ihre Karriere zu stagnieren begann, wandte sich Rhonda Fleming ab Anfang der 1960er Jahre vermehrt dem Fernsehen zu, wo sie bis weit in die 1970er Jahren in TV-Serien wie "Heute Abend, Dick Powell!" (1961), "Unter heißem Himmel" (1962), "Im wilden Westen" (1962), "Amos Burke" (1963/1964), "Die Leute von der Shiloh Ranch" (1965), "Mode, Mädchen und Moneten" (1973), "Make-up und Pistolen" (1974), "Kung Fu" (1975) und Love Boat (1978) zu sehen war.

Rhonda Fleming - Ein Nachruf

Am 11. März 1978 folgte Flemings Ehe mit Ted Mann, die bis zu dessen Tod am 15. Januar 2001 hielt. Danach heiratete sie 2003 Darol Wayne Carlson. Auch ihre sechste und letzte Ehe hielt, bis ihr Ehemann am 31. Oktober 2017 verstarb.

1980 war die Hollywood-Schauspielerin Rhonda Fleming in der Komödie "Die nackte Bombe" in ihrer letzten Rolle zu sehen.

Neben ihrer Leinwandtätigkeit war die "Queen of Technicolor" mit ihren roten Haaren und grünen Augen auch für ihre Nächstenliebe bekannt
Sie unterstützte zahlreiche Organisationen, die unter anderem gegen Krebs, Obdachlosigkeit und Kindesmissbrauch kämpften.

Rhonda Fleming verstarb am 14. Oktober 2020 im Providence Saint John’s Health Center in Santa Monica im Alter von 97 Jahren

Filmographie
1. In Old Oklahoma/Die Hölle von Oklahoma (1943)
2. Since You Went Away/Als du Abschied nahmst (1944)
3. When Strangers Marry/Heirate niemals einen Fremden (1944)
4. Spellbound/Ich kämpfe um dich (1945)
5. Abilene Town/Banditen ohne Maske (1946)
6. The Spiral Staircase/Die Wendeltreppe (1946)
7. Adventure Island (1947)
8. Out of the Past/Goldenes Gift (1947)
9. A Connecticut Yankee in King Arthur's Court/Ein Yankee aus Connecticut an König Arthurs Hof (1948)
10. The Great Lover (1949)
11. The Eagle and the Hawk/Der Rebell von Mexiko (1950)
12. Cry Danger (1951)
13. The Redhead and the Cowboy/Der Revolvermann (1951)
14. The Last Outpost/Sein letzter Verrat (1951)
15. Little Egypt (1951)
16. Crosswinds/Gold in Neuguinea (1951)
17. Hong Kong/Hongkong (1952)
18. The Golden Hawk/Lady Rotkopf (1952)
19. Tropic Zone/Tropische Abenteuer (1953)
20. Serpent of the Nile/Die Schlange vom Nil (1953)
21. Pony Express/Pony-Express (1953)
22. Inferno/Verhängnisvolle Spuren (1953)
23. Those Redheads from Seattle (1953)
24. Jivaro/Der Schatz der Jivaro (1954)
25. Yankee Pasha/In den Kerkern von Marokko (1954)
26. La cortigiana di Babilonia/Semiramis Die Kurtisane von Babylon (1954)
27. Tennessee's Partner/Todesfaust (1955)
28. The Killer is Loose/Blutige Hände (1956)
29. Slightly Scarlet/Straße des Verbrechens (1956)
30. While the City Sleeps/Die Bestie (1956)
31. Odongo (1956)
32. The Buster Keaton Story (1957)
33. Gunfight at the O.K. Corral/Zwei rechnen ab (1957)
34. Gun Glory/Schlucht des Verderbens (1957)
35. Bullwhip/Das Teufelsweib von Montana (1958)
36. Home Before Dark/Bevor die Nacht anbricht (1958)
37. Alias Jesse James/Ein Schuß und 50 Tote (1959)
38. The Big Circus/Die Welt der Sensationen (1959)
39. The Crowded Sky/SOS für Flug T 17 (1960)
40. La rivolta degli schiavi/Die Sklaven Roms (1960)
41. The Patsy/Der Wunderknabe (1964)
42. Pão de Açúcar (1964)
43. Una moglie americana/Schlüsselpartie in Texas (1965)
44. Last Hours Before Morning (1975) (TV)
45. Won Ton Ton - Der Hund, der Hollywood rettete/Won Ton Ton - Der Hund, der Hollywood rettete (1976)
46. Love for Rent (1979) (TV)
47. The Nude Bomb/Die nackte Bombe (1980)

TV-Serien
1. The Best of Broadway (1 Folge, 1955)
2. The Ford Television Theatre (1 Folge, 1955)
3. Wagon Train (3 Folgen, 1958/1961/1963)
4. Hong Kong (1 Folge, 1961)
5. The Investigators (1961)
6. The Dick Powell Show/Heute Abend, Dick Powell! (1 Folge, 1961)
7. The Red Skelton Show (1 Folgen, 1961/1963)
8. Follow the Sun/Unter heißem Himmel (1 Folge, 1962)
9. Death Valley Days/Im wilden Westen (1 Folge, 1962)
10. Amos Burke (2 Folgen, 1963-1964)
11. Bob Hope Presents the Chrysler Theatre (1 Folge, 1964)
12. The Virginian/Die Leute von der Shiloh Ranch (1 Folge, 1965)
13. Search (1 Folge, 1973)
14. Needles and Pins/Mode, Mädchen und Moneten (1 Folge, 1973)
15. McMillan & Wife (1 Folge, 1974)
16. Police Woman/Make-Up und Pistolen (1 Folge, 1974)
17. Kung Fu (1 Folge, 1975)
18. Ellery Queen (1 Folge, 1975)
19. Love Boat (1 Folge, 1978)

Broadway-Stücke
1973: The Women


© by Ingo Löchel

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht

 

 

Kommentare  

#1 matthias 2020-10-28 23:47
Eine sehr attraktive Frau ...
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.