Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 2000er - Die Schauspieler: Jeremy Renner

Jeremy Renner

Jeremy Renner wurde am 7. Januar 1971 in Modesto, Kalifornien, USA, geboren.  Nach seinem Abschluss von der "Fred C. Beyer High School" in Modesto in 1989, studierte er am "Modesto Junior College" Computerwissenschaften und Kriminologie, bevor er die Liebe zur Schauspielerei entdeckte.

Er besuchte daraufhin Schauspielkurse am College und entschied danach Schauspieler zu werden.

Jeremy RennerNachdem er seine Schauspielausbildung am "American Conservatory Theater" in San Francisco beendet hatte, zog Renner 1992 nach Los Angeles. Dort hielt er sich zwischen den Vorsprechen als Make-up-Künstler über Wasser und beleuchtete seine Wohnung mit Kerzen, weil er die Stromrechnung nicht bezahlen konnte.

1994 gab Jeremy Renner "DIE CHAOS-CLIQUE AUF KLASSENFAHRT" sein Filmdebüt als Schauspieler. Danach folgten Rollen in "ICH BEGEHRE DEINEN SOHN" (1996), "PAPER DRAGONS" (1996) und "RÄTSELHAFTES VERSCHWINDEN - EIN ALPTRAUM WIRD WAHR" sowie Gastauftritte in TV-Serie wie "TÖDLCHES SPIEL" (1996), "STRANGE LUCK" (1996), "IN GUTEN WIE IN SCHLECHTEN ZEITEN" (1998), "NEW YORK LIFE" (1999), "ANGEL - JÄGER DER FINSTERNIS" (2000) und "CSI: VEGAS" (2001).

Erste große Aufmerksamkeit erregte Jeremy Renner 2002 mit der Titelrolle in dem David Jacobsons Drama "DAHMER", indem er den berühmt-berüchtigten Serienmörder mimte.

Danach folgten u. a. Rollen in Filmen wie "S.W.A.T. - DIE SPEZIALEINHEIT" (2003), "DAS HERZ IST EINE HINTERLISTIGE PERSON" (2004), "NEO NED" (2005), "A LITTLE TRIP TO HEAVEN" (2005), "LOVE COMES TO THE EXECUTIONER" (2006) und in dem Horrorfilm "28 WEEKS LATER" (2007)

Jeremy Renner2008 gelang Jeremy Renner mit dem Kriegsdrama "TÖDLICHES KOMMANDO - THE HURT LOCKER" der endgültige Durchbruch als Schauspieler.
Der mit sechs Oscars ausgezeichnete Film unter der Regie von Kathryn Bigelow brachte Renner eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester Darsteller" ein.

Für seine Darstellung des selbstsicheren draufgängerischen US-Soldaten Sergeant James erhielt Renner neben der Oscar-Nominierung den "Breakthrough Actor Award" beim Hollywood Film Festival sowie den "Spotlight Award" beim Savannah Film Festival.
Darüber hinaus wurde Renner als „Bester Darsteller“ für einen "Independent Spirit Award" sowie in der Kategorie „Breakthrough Actor“ für einen "Gotham Award" vorgeschlagen.

Nach den beiden Filmen "INGENIOUS" (2009) und "THE TOWN - STADT OHNE GNADE" (2010), war Renner 2011 als CLINT BARTON in der Comic-Verfilmung "THOR" zu sehen.
Diese Rolle spielte er auch in den Marvel-Verfilmung "THE AVENGERS" (2012), "THE AVENGERS 2: AGE OF ULTRON" (2015) und "THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR" (2016).

Zudem mimte er den IMF-Agenten WILLIAM BRAND in den beiden MISSION-IMPOSSIBLE-Filmen "PHANTOM PROTOCOLL" (2011) und "ROGUE NATION" (2015).

2012 übernahm Renner nach Matt Damon die Hauptrolle im vierten Bourne-Film "DAS BOURNE VERMÄCHTNIS".

"Der Film hat alles, was ich am Kino mag. Es gibt viele Elemente aus den Thrillern der Siebziger, die ich liebe.
Und ich mag es, wenn Filme wie die der Bourne-Reihe, die ein bisschen Substanz haben, auch gut an der Kasse funktionieren. Abgesehen davon hatte ich lange nicht mehr so viel Spaß beim Drehen." (1)

Danach folgte der Horrorfilm "HÄNSEL UND GRETEL: HEXENJÄGER" (2013)

"Als ich eine erste Fassung des Skripts bekam, dachte ich aber sofort: Hänsel und Gretel, viele Jahre später, das klingt, als könnte es Spaß machen. Und das hat es auch!
Babelsberg, wo wir gedreht haben, war wie ein Disneyland für Erwachsene, eine Art Themenpark mit Hexen, Trollen, Pferden und... Körperteilen. BRIGITTE.de: Vor lauter Spaß haben Sie Ihre Stunts angeblich sogar selbst gemacht?Jeremy Renner: Ja, meistens mache ich die Stunts selbst. Nur wenn sie zu gefährlich sind oder zu wenig Zeit ist, macht es ein Stuntman." (2)

Jeremy RennerZudem sah man Renner ab 2013 in den Filmen "THE IMMIGRANT" (2013), "AMERICAN HUSTLE" (2013), "KILL THE MESSENGER" (2014) und dem SF-Film "ARRIVAL" (2016).

Am 13. Januar 2014 heiratete er Sonni Pacheco , von der er sich aber am 28. Dezember 2015 wieder scheiden ließ. Die beiden habe eine Tochter zusammen.

Nachdem Jeremy Renner den Thriller "WIND RIVER" abgedreht hat, steht der Schauspieler derzeit für die Marvel-Verfilmung "AVENGERS: INFINITY WAR" vor der Kamera, indem er erneut den Clint Barton spielen wird.

Wenn Jeremy Renner nicht auf der Bühne steht oder Filme dreht, schreibt er in seiner Freizeit Rocksongs, die er auch selbst als Singer-Songwriter vorträgt und die bei Warner Chapel Publishing und Universal Publishing erschienen sind. 

Filmographie
1. Senior Trip/Die Chaos-Clique auf Klassenfahrt (1995)
2. A Friend's Betrayal/Ich begehre deinen Sohn (1996) (TV)
3. Paper Dragons (1996)
4. A Nightmare Come True/Rätselhaftes Verschwinden - Ein Alptraum wird wahr (1997) (TV)
5. Fish in a Barrel (2001)
6. Monkey Love (2002)
7. Dahmer (2002)
8. S.W.A.T./S.W.A.T. - Die Spezialeinheit (2003)
9. The Heart Is Deceitful Above All Things/Das Herz ist eine hinterlistige Person (2004)
10. Neo Ned (2005)
11. Dogtown Boys (2005)
12. 12 and Holding/Das Ende der Unschuld (2005)
13. North Country/Kaltes Land (2005)
14. A Little Trip to Heaven (2005)
15. Love Comes to the Executioner (2006)
16. 28 Weeks Later (2007)
17. Take (2007)
18. The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford/Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007)
19. The Hurt Locker/Tödliches Kommando - The Hurt Locker (2008)
20. Ingenious (2009)
21. The Town/The Town - Stadt ohne Gnade (2010)
22. Thor (2011)
23. Mission: Impossible - Ghost Protocol/Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011)
24. The Avengers/Marvel's The Avengers (2012)
25. The Bourne Legacy/Das Bourne Vermächtnis (2012)
26. Hansel & Gretel: Witch Hunters/Hänsel und Gretel: Hexenjäger (2013)
27. The Immigrant (2013)
28. American Hustle (2013)
29. Kill the Messenger (2014)
30. Avengers: Age of Ultron/Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron (2015)
31. Mission: Impossible - Rogue Nation (2015)
32. Captain America: Civil War/The First Avenger: Civil War (2016)
33. Arrival (2016)
34. Wind River (2017)
35. Avengers: Infinity War (2017)

TV-Serien
1. Deadly Games/Tödliches Spiel (1 Folge, 1995)
2. Strange Luck/Strange Luck - Dem Zufall auf der Spur (1 Folge, 1996)
3. To Have & to Hold/In guten wie in schlechten Tagen (1 Folge, 1998)
4. The Net/Das Netz - Todesfalle Internet (1 Folge, 1999)
5. New York Life (1 Folge, 1999)
6. Angel/Angel - Jäger der Finsternis (1 Folge, 2000)
7. CSI: Vegas (1 Folge, 2001)
8. Dr. House (1 Folge, 2007)
9. The Oaks (1 Folge, 2008)
10. The Unusuals (als Detective Jason Walsh, 10 Folgen, 2009)
11. Louie (als Jeff Davis, 2 Folgen 2014)

(1) Jeremy Renner
(2) Jeremy Renner

Zur EinleitungZur Übersicht

 © by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.