50 Millionen für Batman-Rolle

Christian BaleObwohl der Schauspieler Christian Bale in diversen Interviews verkündet und betont hat, als BATMAN nicht mehr zur Verfügung zu stehen, hat ihm Warner Bros. nichtsdestotrotz ein attraktives Angebot gemacht.

Falls Bale für den Film MAN OF STEEL 2 erneut in das BATMAN-Kostüm schlüpfen sollte, werde er 50 Millionen US-Dollar erhalten. Sollte Christian Bale trotz des verlockenden Angebotes standhaft bleiben, stehen in Gestalt von Orlando Bloom, Ryan Gosling und Josh Brolin bereits Nachfolger für die BATMAN-Rolle in den Startlöchern.

Bild: Christian Bale aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Lefti 2013-08-16 09:39
Der Erfolg der Fledermausmannfilme basiert nicht auf dem Talent des Bale Christian, geschweige denn darauf, dass er die ideale Besetzung/Verkörperung des Fledermausmanns oder des Bruce Wayne ist.
50 Mio. $ Gage sind in keinster Weise gerechtfertigt. Schon das ist für mich Grund genug, diesen Film zu meiden.
Die Ersatz-Bagage ist zwar bekannt, doch erfüllt niemand die körperlichen Voraussetzungen eines 1,88, bzw. 1,90-Mannes, so dass Batman seinen Gegnern nur durch seinen technologischen Anzug überlegen scheint und immer mehr zu einem Ironman verkommt.
Der Schauspieler müsste die Statue eines Lundgren Dolph haben, aber ich wiederhole mich... :sigh: :zzz
Zitieren
#2 Valerius 2013-08-16 10:41
Die Macher von MAN OF STEEL 2 müssen aber auch auf die Größe des BATMAN-Darstellers achten. Schließlich darf der nicht größer als der Superman-Darsteller Henry Cavill sein, der glaube ich, um die 1,80 bzw. 1,82 groß ist.
Schließlich darf BATMAN nicht größer als SUPERMAN sein. :-*
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok