Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

TV-Klassiker: ALARM FÜR DORA-X

TV-KlassikerALARM FÜR DORA-X

Der Rettungshubschrauber Dora X ist in den Alpen im Einsatz. Hauptsächlich kümmern sich Pilot Hanns Brenner (Adrian Hoven), Monteur Franz (Peter W. Staub) und Inge Kolbach (Sabine Sesselmann) um Menschen, die in den Bergen in Notsituationen geraten sind. Das Team übernimmt bei Bedarf aber auch Aufgaben von Polizei und Feuerwehr. So verfolgt Pilot Brenner im Verlauf der Serie u. a.  aus der Luft eine Bande von Uranschmugglern und verhindert eine Katastrophe, als in der Nähe eines Sprengstofflagers ein Brand ausbricht.


Die erste deutsche Abenteuerserie lief ab 1962 in Vorabendprogrammen der ARD. Die Idee zu „ALARM FÜR DORA-X“ kam Hans Bodo von Dincklage, dem Produktionsleiter der Berliner Werbefunk GmbH, Anfang der 1960er Jahre durch die Serie „Abenteuer unter Wasser“.

Nachdem zunächst eine Serie mit einem Sportflugzeug  in die engere Wahl genommen wurde, entschieden sich die Macher schließlich dafür, eine Hubschrauber-Serie zu drehen.

Mit der Herstellung von „ALARM FÜR DORA-X“ wurde der Regisseur Mohr von Chamler betraut. Der engagierte den Autor Walter Forst, um die Drehbücher für die Serie zu schreiben, da dieser mit dem alpinen Milieu vertraut war und die Gegend kannte, in der die Serie spielte.

Im Mai 1961 begab sich das Aufnahme-Team an den Tegernsee, um die ersten 25 minütigen Folgen zu drehen, in denen der Pilot Hanns Brenner sowie sein  Monteur Franz u. a. verirrte Kinder aus dem Hochmoor oder aus einem Steinbruch retten oder verletzte Bergsteiger aus seiner Steilwand bergen müssen. Zudem bekommt es die Besatzung von Dora-X u. a. auch mit gestohlene Uranbarren oder einem kriminellen Antiquitätenhändler zu tun.

Zudem wird dem Zuschauer u. a. auch eine Landung  auf einem fahrenden Lastwagen, ein ‚Luftkampf‘ zwischen zwei Hubschraubern sowie die Rettung eines Sprengstofflagers, wobei der Hubschrauber mit seinen Rotorblättern die Flammen einer brennenden Hütte beiseite blase, geboten.

Alarm für DORA XAlles in allem bietet die Serie „ALARM FÜR DORA-X“, die auf DVD erschienen ist, kurzweilige, aber spannende Unterhaltung in guter Ton- und Bildqualität, die das Herz eines Serien-Fans durchaus höher schlagen lässt. Vielleicht gerade weil darin nicht geschossen wird und man sich beruhigt im Fernsehsessel zurücklehnen und die Serie genießen kann, ohne dabei von abstrusen und unrealistischen Explosionen hochgeschreckt zu werden.

ALARM FÜR DORA-X
BRD 1961

Regie: Mohr von Chamier
Drehbuch: Walter Forst

DARSTELLER
Adrian Hoven als  Hubschrauberpilot Hanns Brenner
Sabine Sesselmann als  Inge Kolbach
Peter W. Staub als  Franz

More-entertainment.biz

© by Ingo Löchel

 

Kommentare  

#1 Thomas Langes 2011-12-22 10:08
Sabina Sesselmann heisst im Bericht einmal Sabina in der Darsteller Liste Sabine. Der Regisseur hiess Mohr von Chamier und nicht Mohr von Chamler. - Der Name des Drehbuchautors war Walter Forster, und nicht Walter Forst.

Harantor sagt: Im Falle von Frau Sesselmann liegt die Ursache der Namensverwirrung darin, dass sie mal als Sabine und mal als Sabina gespielt hat. Ich habe das mal auf Sabine vereinheitlicht. Und dank für die Korrektur in Sachen der Schreibweise des Regisseurs und Autors ...
Zitieren
#2 G. Walt 2011-12-22 12:31
Kenne sie nur als Sabina. Spielte auch bei Edgar Wallace mit.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.