Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

»Sniper - Assassin's End«: Tom Berengers nächste Sniper-Runde

Sniper - Assassin's End»Sniper - Assassin's End«
Tom Berengers nächste Sniper-Runde

Ein südamerikanischer Politiker wird kurz vor der Unterzeichnung eines wichtigen Handelsabkommens mit den USA ermordet. Im Hotelzimmer von dem aus der Attentäter seinen Anschlag verübt hat, wird ein einzelnes Haar gefunden, dass von dem Scharfschützten Brandon Beckett (Chad Michael Collins) stammt. Beckett wird daraufhin in seinem Haus von einer Spezialeinheit verhaftet, der gerade seinen Urlaub genießt und einen Online-Shooter spielt.

Sniper - Assassin's EndBrandon Beckett wird nach seiner Verhaftung in ein nahegelegenes Safe House der CIA gebracht, wo er von dem Agenten John Franklin (Lochlyn Munro) verhört wird.

Als während Brandons Verlegung der Sicherheitskonvoi von Unbekannten angegriffen wird, nutzt der Scharfschütze die Möglichkeit zur Flucht, wobei es ihm vorher gelingt die Angreifer unschädlich zu machen, die von der gegnerischen Attentäterin Lady Death (Sayaka Akimoto) unterstützt werden.

Danach begibt sich Beckett zu der einzigen Person, die er vertrauen kann. Seinem Vater, dem legendärem Scharfschützen Sgt. Thomas Beckett (Tom Berenger)...

Mit "Sniper: Assassin’s End" präsentiert der Regisseur Kaare Andrews den inzwischen achten Film des Sniper-Franchise, in dem nach "Sniper: Homeland Security" (2017) erneut Chad Michael Collins als Brandon Beckett und Tom Berenger in der Rolle des Thomas Beckett zusammen in einem Film zu sehen sind.

Chad Michael Collins wurde 2011 als Brandon Beckett (Sohn von Thomas Beckett) in dem vierten Sniper-.Film "Sniper: Reloaded" eingeführt, nachdem Tom Berenger in den ersten drei Sniper-Filmen den Scharfschützten Thomas Beckett gespielt hatte.

2014 kehrte Tom Berenger im fünften Sniper-Film "Sniper: Legacy" als Thomas Beckett in die Filmreihe zurück, und spielte darin zum ersten Mal mit seinem Filmsohn Chad Michael Collins zusammen.

Insgesamt kann die hochwertig inszenierte Direct-to-video-Produktion "Sniper: Assassin’s End" unter der Regie von Kaare Andrews ("Altitude - Tödliche Höhe", "Cabin Fever: Patient Zero") insbesondere durch die beiden Hauptdarsteller Tom Berenger und Chad Michael Collins punkten, die sich in ihren Rollen nicht nur sichtlich wohlfühlen, was sich ebenfalls positiv auf die Handlung des Films auswirkt, sondern sich auch sehr gut ergänzen. Denn auch die Chemie scheint zwischen den beiden Schauspielern zu stimmen.

Sniper - Assassin's EndHinzu kommt der ruppige Agent Zero (Ryan Robbins) sowie die japanische Attentäterin Lady Death (Sayaka Akimoto) die die Handlung des Actionfilms positiv auflockern.
Dagegen wirken die Bösewichte (außer Lady Death) etwas zu klischeehaft und zu eindimensional, so dass sie am Ende des Films wieder sehr schnell in Vergessenheit geraten.

Dagegen punktet der Film durch mehrere Action-Highlights. Nach dem guten Einstieg, indem der Zuschauer die Ermordung des südamerikanischer Politiker 'live' mitverfolgen kann.
Zum einen der Angriff auf dem Sicherheitskonvoie und zum anderen die Szenen rund um Thomas Becketts Blockhütte, in dem die Scharfschützin Lady Death diverse CIA-Agenten ausschaltet, bevor sie schließlich von Brandon und Thomas Beckett gestellt werden kann. Wobei sich auch der Zweikampf zwischen Brandon Beckett und Lady Death sehen lassen kann.

Der Showdown des Film geht dagegen etwas ruhiger vonstatten, nachdem der Agent Zero einiges einstecken muss und Thomas Beckett noch einmal sein ganzes Können als Scharfschütze einsetzen muss, um den seinen Sohn zu retten.

Aufgrund der Schluss-Szene des Films "Sniper: Assassin's End" kann man davon ausgehen, dass vermutlich demnächst ein weiterer Sniper-Film gedreht wird, in der neben Chad Michael Collins bestimmt auch Sayaka Akimoto als Lady Death und Ryan Robbins als Zero wieder mit von der Partie sein werden.
Ob der 71jährige Tom Berenger auch noch einmal dabei sein wird, der in "Sniper: Assassin's End" körperlich etwas eingeschränkt wirkt, wird sich zeigen. Zu wünschen wäre es allerdings. 

Die Sniper-Filme
1993: Sniper (mit Tom Berenger und Billy Zane)
2002: Sniper 2 (mit Tom Berenger)
2004: Sniper 3 (mit Tom Berenger)
2011: Sniper: Reloaded (mit Chad Michael Collins und Billy Zane)
2014: Sniper: Legacy (mit Tom Berenger und Chad Michael Collins)
2016: Sniper: Ghost Shooter (mit Chad Michael Collins und Billy Zane)
2017: Sniper: Ultimate Kill/ Sniper: Homeland Security (mit Tom Berenger, Chad Michael Collins und Billy Zane)
2020: Sniper: Assassin's End (mit Tom Berenger und Chad Michael Collins)

 

Sniper - Assassin's EndSniper: Assassin's End
USA 2020

Regie: Kaare Andrews
Drehbuch: Oliver Thompson
Kamera: Stirling Bancroft
Schnitt: Stirling Bancroft
Musik: Patric Caird

Darsteller
Chad Michael Collins alsBrandon Beckett
Tom Berenger als Thomas Beckett
Sayaka Akimoto als Yuki Mifune / Lady Death
Ryan Robbins als Zero
Lochlyn Munro als Agent John Franklin
Emily Tennant als Agent Juliet Clover
Michael Jonsson als Drake Phoenix
Vincent Gale Vincent Gale als Donald South
Sasha Piltsin als Vasily Petrov
Bethany Brown als Agent Sarah Peterson
Gerald Paetz als Georgie

FSK: Ab 16 Jahren
Laufzeit: 95 Minuten

Deutscher DVD- und Blu-ray-Start: Am 17. Dezember 2020

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.