Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 2000er - Die Schauspieler: CHRISTIAN BALE

die 200erChristian Bale

Christian Bale wurde am 30. Januar 1974 in Haverfordwest, Pembrokeshire, Wales, England, geboren. 1976 verließ die Famlie Wales und Bale wuchs in verschiedenen Ländern wie England, Portugal und den USA auf.

Schon früh kam Christian Bale mit dem Medium Film und Fernsehen in Verbindung. 1982 trat er in einem Lenor-Werbespot auf. Ein Jahr später folgte ein Spot für Pac Man. 1984 gab der junge Christian Bale in THE NERD ”an der Seite von Rowan Atkinson sein Bühnendebüt.


die 200erZwei Jahre später folgte Bales TV-Debüt in dem Fernsehfilm“ ANASTASIA - THE MYSTERY OF ANNA (1986).

1987 folgte mit dem Fantasy-Film MIO, MEIN MIO Bales Kinodebüt.

Steven Spielberg wurde durch die Rolle im „Anastasia-Film auf den Jungen aufmerksam. Nach Probeaufnahmen bekam Bale schließlich die Hauptrolle in DAS REICH DER SONNE (1987).

Ich behaupte, Schauspielerei ist nicht das Richtige, wenn man noch so jung ist. Nicht, dass ich mich beklagen möchte. Es war meine Eintrittskarte ins Filmgeschäft und die Chance, die Welt kennenzulernen.
Aber das Ganze hat auch seinen Preis. Nicht, dass Sie mich falsch verstehen: Es gibt Kinder mit schauspielerischem Talent, das man auch fördern sollte, aber professionell betrachtet ist das Filmgeschäft eine Erwachsenenwelt.
Ich finde es sehr riskant, in einem so jungen Alter dort hineingeworfen zu werden. Jedem Kind, das professionell schauspielern will, würde ich sagen: Warte lieber noch ein bisschen.“ (1)

Nach der Rolle des Jim Hawkins in “TREASURE ISLAND“ (1990), folgten Filme wie “NEWSIES“ (1992), „LITTLE WOMEN“ (1994), „THE SECRET AGENT“ (1996) oder „A MIDSUMMER NIGHT'S DREAM“ (1999).

2000 gelang Christian Bale mit dem Film „AMERICAN PSYCHO“ ein weiterer Achtungserfolg als Schauspieler. Durch “ AMERICAN PSYCHO ” bekam er die Rolle des Bösewichts in “SHAFT” (2002). Danach folgten Rollen in CORELLIS MANDOLINE (2002), “LAUREL CANYON” (2002) und “DIE HERRSCHAFT DES FEUERS (2002).

"Trotz einiger bemerkenswerter Bilder - vor allem vom postapokalyptischen London und von den Drachen - kommt "Akte X"-Regisseur Rob Bowman nicht über eine gewöhnliche Action-Mischung aus Sciencefiction und Fantasy-Abenteuer hinaus." (2)

2002 folgte der grandiose SF-Film „EQUILIBRIUM, der leider an den Kinokassen floppte,

"Dieser Film von Kurt Wimmer ist das, was "Minority Report" hätte werden können: Eine düstere Zukunftsvision vor bemerkenswerter Kulisse mit packend inszenierten Actionszenen und guten Darstellern. Auch wenn sich die Macher (Produzent war Kameramann und Regisseur Jan De Bont) hier zu großen Teilen bei Ray Bradburys "Fahrenheit 451" bedient haben, besitzt diese Variante dennoch eine Menge eigenes Potential. Da fragt man sich, warum derlei Werke nicht im Kino zu sehen waren.“ (3)

Ein Jahr später war Bale in dem Film „THE MACHINIST (2003) zu sehen, für den er fast 30 Kilo abnahm.

"Ich habe mich schon mehrfach an der Grenze bewegt. Das ist ein Spiel mit dem Feuer. Für die Rolle in „Der Maschinist“ habe ich rund 30 Kilo abgenommen, fast ein Drittel meines Körpergewichts.
Ich spielte darin einen Mann, der in seinem Leben völlig den Boden unter den Füßen verliert. Diese Erfahrung hätte mich nicht nur gesundheitlich fast ruiniert, sondern hat mich auch psychisch ziemlich belastet."“ (4)

die 200er2005 gelang Christian Bale als neuer Batman-Darsteller in dem Kassenschlager BATMAN BEGINS“ der internationale Durchbruch als Schauspieler.

"Ich tauchte tiefer in Batmans Welt ein und begriff irgendwann, was der Erfinder Bob Kane damals damit bezwecken wollte: eine düstere, Furcht einflößende Figur, die mit den sonstigen zweidimensionalen Superhelden rein gar nichts gemein hat. Eine Art Gegenstück zu Superman.
Als Chris Nolan für die Regie des neuen Batman-Films gewonnen wurde, war mir klar, dass ihm genau das gelingen würde. Dass er den Hardcore-Fans einen Film präsentieren würde, der ganz nah an der eigentlichen Vision des Batman-Schöpfers liegt."“ (5)

Nach „Filmen wie HARSH TIMES“ (2005), THE NEW WORLD“ (2005), „RESCUE DAWN“ und „ PRESTIGE - MEISTER DER MAGIE drehte Bale den Western TODESZUG NACH YUMA (2007).

"Regisseur James Mangold nahm sich den weniger bekannten Western-Klassiker (deutscher Titel: "Zähl bis drei und bete") von 1957 vor, modernisierte die Geschichte von Vielschreiber Elmore Leonard etwas und setzte ganz auf das starke Hauptdarsteller-Duo.
Das Ergebnis ist ein toll fotografierter, gespielter und überaus spannender Western, auch wenn man am Ende den Wandel des Bösewichts nicht recht glauben mag." (6)

Mit dem Kassenschlager THE DARK KNIGHT“ kehrte Christian Bale 2008 wieder als BATMAN auf die Kinoleinwand zurück.

"The Dark Knight war einer der leichtesten Filme, die ich je gedreht habe. Denn ich kenne Batman – respektive Bruce Wayne – mittlerweile in- und auswendig. Zumindest den Batman, den Christopher Nolan und ich mit “Batman Begins“ vor drei Jahren kreiert haben.
Für mich ist Batman ein Mensch aus Fleisch und Blut. Ich verstehe seine Ängste, seinen Schmerz, seine Sehnsüchte, seine Zweifel. Vor allem seine Zweifel. Er will ja eigentlich nur Gutes tun, was ihm allerdings bisher nicht so richtig gelungen ist. In The Dark Knight“ hat er nun endlich die Macht, Gutes zu tun."“ (7)

die 200erEin Jahr später stand der Schauspieler im vierten Terminator-Film TERMINATOR - DIE ERLÖSUNG (2009) als John Connor vor der Kamera

"Gern entscheide ich mich für Filme, die andere Wege einschlagen wollen. Sicherlich ist „Terminator“ wie „Batman“ eine Erfolgsmarke, mit der man sich weitere Gewinne erhofft.
Ich glaube, dass viele Fans nach dem dritten Teil enttäuscht dachten, die Marke Terminator“ sei untergegangen. Ich sehe die Chance, den ganzen Mythos neu zu überdenken, und „Terminator Salvation“ mit mir als John Connor ist eine große Herausforderung, nochmal einen großen Film zu machen, der sich mehr an den ersten beiden Teilen orientiert als am letzten.“ (8)

Nach THE FIGHTER (2010) und THE FLOWERS OF WAR (2011) folgte 2012 mit THE DARK KNIGHT RISES der erfolgreiche Abschluss der BATMAN-Trilogie von Christopher Nolan.

Nach den Filmen "EXODUS" (2014),  "KNIGHT OF CUPS" (2015), "THE BIG SHORT" (2015) und "THE PROMISE" steht Christian Bale nach "WEIGHTLESS" für die Filme "HOSTILES (2017) und "THE JUNGLE BOOK" (2017) vor der Kamera.

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht



Filmographie
1. Anastasia: The Mystery of Anna / Anastasia (1986) (TV)
2. Mio min Mio / Mio, mein Mio (1987)
3. Empire of the Sun / Das Reich der Sonne (1987)
4. Henry V (1989)
5. Treasure Island / Die Schatzinsel (1990) (TV)
6. A Murder of Quality / Der Mörder mit den Silberflügeln (1991) (TV)
7. Newsies / Die Zeitungsjungen (1992)
8. Swing Kids (1993)
9. Prince of Jutland (1994)
10. Little Women / Betty und ihre Schwestern (1994)
11. The Portrait of a Lady (1996)
12. The Secret Agent / Joseph Conrads Der Geheimagent (1996)
13. Metroland (1997)
14. Velvet Goldmine (1998
15. All the Little Animals (1998)
16. A Midsummer Night's Dream / Ein Sommernachtstraum (1999)
17. Mary, Mother of Jesus / Maria - Die heilige Mutter Gottes (1999) (TV)
18. American Psycho / American Psycho (2000)
19. Shaft / Shaft - Noch Fragen? (2000)
20. Captain Corelli's Mandolin / Corellis Mandoline (2001)
21. Laurel Canyon (2002)
22. Reign of Fire / Die Herrschaft des Feuers (2002)
23. Equilibrium / Equilibrium - Killer of Emotions (2002)
24. Maquinista, El / The Machinist (2004)
25. Harsh Times / Harsh Times - Leben am Limit (2005)
26. Batman Begins / Batman Begins (2005)
27. The New World / The New World (2005)
28. Rescue Dawn / Rescue Dawn (2006)
29. The Prestige / Prestige - Die Meister der Magie (2006)
30. I'm Not There (2007)
31. 3:10 to Yuma / Todeszug nach Yuma (2007)
32. The Dark Knight (2008)
33. Terminator: Salvation (2009)
34. Public Enemies (2009)
35. The Fighter (2010)
36. The Flowers of War (2011)
37. The Dark Knight Rises (2012)
38. Out of the Furnace (2013)
39. American Hustle (2013)
40. Knight of Cups (2013)
41.    Exodus (2014)
42.    Knight of Cups (2015)
43.    The Big Short (2015)
44.    The Promise (2015)
45.    Weightless (2016)
46.    Hostiles (2017)
47.    The Jungle Book (2017)


Fernsehen
1. Heart of the Country (1987) Mini-Serie

(1) Christian Bale
(2) Prisma Online
(3) Prisma Online
(4) Christian Bale
(5) Christian Bale
(6) Prisma Online
(7) Christian Bale
(8) Christian Bale

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Mainstream 2013-10-12 22:03
-
Ich weiß, dass du es nicht leiden kannst, wenn ich Deine
Artikel kommentiere, aber BATMAN BEGINS als internationalen
Durchbruch für Christian Bale zu deklarieren ist meines
Erachtens wirklich nicht korrekt. Da waren EMPIRE OF THE
SUN, SWING KIDS, und REIGN OF FIRE. Aber vor allem
war dazwischen AMERICAN PSYCHO. Und Bale wurde
unbestritten mit AMERICAN PSYCHO international bekannt.

So schreibst du auch Robert Downey Jr. seinen Durchbruch
IRON MAN zu. Aber 1987 stach er den damals hochstilisierten
Andrew McCarthy in UNTER NULL aus, und erlangte seine
internationale Aufmerksamkeit. Dann war da noch CHAPLIN,
wo auch der letzte Rest von Cineasten Downey wahr nahm.
Dann kamen die NATURAL BORN KILLERS, und später Neil
Jordans IN DREAMS. Mit KISS KISS BANG BANG rief er sich
erneut ins Gedächtnis, und festigte danach mit ZODIAC seinen
unverwechselbaren Charakter, der auch in IRON MAN zum
tragen kam.

Ich weiß, dass du das nicht magst, aber im Sinne des weniger
informierten Lesers, finde ich solche Anmerkungen schon für
wichtig.
#2 Harantor 2013-10-12 23:04
Möge mus Korrekturen keiner, aber wenn sie korrekt sind, sind wir dafür immer dankbar. Daher auch Dank hierfür.

Dennoch mag es sein, dass man Dinge anders bewertet und gewichtet. Und ich persönlich glaube, dass Ingo durchaus Korrekturen schätzt, aber manchmal den Tonfall nicht mag. Daher, Mainstream, mag es kommen, dass da ein falscher Eindruck was Deine Kommentare generell angeht.
#3 Pisanelli 2013-10-13 09:15
Ich muss Mainstream recht geben, Bales internationaler Durchbruch war auf jeden Fall schon vor Batman. Mit Batman wurde er nur weltweit berühmt, aber seine Schauspielqualitäten hatte er da schon längst bewiesen. Auch ich würde sagen, dass "American Psycho" und "Die Herrschaft des Feuers" spätestens seinen Durchbruch bedeuteten.
#4 Valerius 2013-10-13 10:51
Mainstream, ich habe grundsätzlich nichts gegen Kritik, aber es kommt immer auf den Ton an. Aber das ist Vergangenheit und man soll ja seinen Blick auf die Gegenwart richten.

In Hollywood gelingt einem Schauspieler der Durchbruch auf zweierlei Arten, wenn er

1) einen Oscar gewinnt

(wie z. B. Nicolas Cage. Nach seinem Oscar für seine Darstellung als Säufer konnte er sich seine Filme aussuchen)

oder

2) wenn er erfolgreiche Filme dreht.

In beiderlei Hinsicht waren weder Robert Downey Jr. noch Bale vor IRON MAN oder BATMAN BEGINS erfolgreich.

Alle Filme Downeys waren finanzielle Misserfolge, selbst seine gute darstellerische Lesitung in CHAPLIN.
Sein erster großer Erfolg war IRON MAN und damit avancierte er in Hollywood zum Star. Vorher krebste er mit seinen Filmen, auch bedigt durch seine Sucht, eher vor sich hin.

www.boxofficemojo.com/people/chart/?id=robertdowneyjr.htm


Bei Christian Bale sieht das nicht anders aus. Er konnte zwar ein paar künstlerische Erfolge feiern und erreichte durch AMERICAN PSYCHO einen ersten Achtungserfolgt, doch selbst HERRSCHAFT DES FEUERS war eher nur ein mäßiger Erfolg. Er spielte bei 60 Millionen US-Dollar, gerade mal weltweit 82 Millionen US-Dollar ein. Also kommt, wenn man die Werbekosten etc. berücksichtigt bei HERRSCHAFT DES FEUER ein Plus-Minus-Null heraus. Also kein Gewinn.

Erst mit BATMAN BEGINS wurder er zum Star und damit auch international erfolgreich und bekannt.

www.boxofficemojo.com/people/chart/?id=christianbale.htm

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.