Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre James Bond-Filme: PIERCE BROSNAN

Pierce Brosnan

Pierce Brosnan wurde am 16. Mai 1953 in Navan, County Meath, Irland geboren.

Nach der Scheidung seiner Eltern lebte Brosnan abwechselnd bei seiner Großmutter und seiner Tante in Irland.

Dann zog er aber 1964 mit 11 Jahren zu seiner Mutter Mary nach London, die mit William Charmichael einen neuen Mann geheiratet hatte, mit dem Brosnan aber gut auskam, die zwischenzeitlich in Longniddry, East Lothian, Schottland wohnten.

"Als junger Ire war ich 1964 im Alter von elf Jahren von Irland nach London gekommen, und habe dort zum ersten Mal den Stachel der Vorurteile gespürt. Ich war ein Außenseiter. Ich habe den Umzug nach England damals als einen sehr scharfen Einschnitt empfunden, plötzlich zu spüren: Du bist anders. Und die anderen haben es mich spüren lassen, sie haben sich über mich lustig gemacht, weil ich einen irischen Akzent sprach. Man hört ihn gar nicht mehr. Ich habe ihn begraben. Wo? In London. Damals. Im Jahr 1964. Ich habe ihn begraben, weil ich dazugehören wollte. Ich wollte so sehr dazugehören. Sie müssen sich das vorstellen: Ich ging auf diese bedeutende Schule in London - und ich war der einzige Ire dort." (1)

Pierce Brosnan besuchte die Elliott School in Putney, West London. Mit 16 verließ er die Schule um Künstler zu werden und studierte am Central Saint Martins College of Art and Design, wechselte aber dann zur Drama Centre in London, wo er eine dreijährige Schauspielerausbildung absolvierte.

"Ich fing 1968/69 in einer Londoner Theatergruppe an, die in einem Arbeiterviertel lag. Das hat mich ungemein fasziniert, weil ich dort auf einmal von Männern und Frauen umgeben war, die auf ähnliche Weise wie ich verstört waren. Ich konnte mich mit ihnen identifizieren, mit Menschen, die wie ich Außenseiter waren, die Künstler waren oder es zumindest werden wollten." (2)

Danach fand er eine Beschäftigung als Assistent des Bühnenmanagers am York Theater Royal. Sechs Monate später wählte ihn Tennessee  Williams höchstpersönlich für die Rolle des McCabe in der britischen Premieren-Produktion von RED DEVIL BATTERY SIGN aus. Danach folgten Rollen in Londoner Produktionen wie FILUMENA oder WARTE, BIS ES DUNKEL am York Theater.

1979 gab Pierce Brosnan in RESTING ROUGH sein Filmdebüt. Ein Jahr später  folgte in CARPATHIAN EAGLE, einer Folge der Serie HAMMER HOUSE OF HOROR, sein Debüt im Fernsehen. Nach Rollen den Filmen RIFIFI AM KARFREITAG (Originaltitel: THE LONG GOOD FRIDAY, 1980) sowie MORD IM SPIEGEL (Originaltitel: THE MIRROR CRACK'D, 1980), folgte 1981 seine Hauptrolle  in der TV-Miniserie DIE MANIONS AUS AMERIKA (Originaltitel: THE MANIONS OF AMERICA) mit der er einen ersten Achtungserfolg verbuchen konnte.

Am 27. Dezember 1980 heiratete er Cassandra Harris mit der er bis zu ihrem Tod am 28. Dezember 1991 zusammenlebte. Das Paar hatte ein Kind zusammen.

Die Rolle des O'Manion brachte Brosnandie Hauptrolle in der TV-Serie REMINGTON STEELE ein, von der bis 1987 insgesamt 94 Folgen ausgestrahlt wurden. 

"Ich bin sehr glücklich, dass ich jetzt schon seit ungefähr 30 Jahren als Schauspieler arbeite, in vielen verschiedenen Rollen, auch am Theater. Ich habe mit Tennessee Williams an seinem letzten Stück gearbeitet und unter Franco Zeffirelli gespielt. Ich bin nach Amerika gegangen, um heftige und harte Filme zu drehen, und endete bei dieser erfreulichen TV-Serie." (3)

Nach der Einstellung der Serie war er neben seinen Rollen in den beiden Mini-Serien NOBLE HOUSE (1988) sowie IN 80 TAGEN UM DIE WELT (1989) ab Ende der 1980er Jahren auch vermehrt im Kino zu sehen.  So u. a. in DAS VIERTE PROTOKOLL (Originaltitel: THE FOURTH PROTOCOL, 1987), EIN MANN WIE TAFFIN (Originaltitel: TAFFIN, 1988), DER RASENMÄHERMANN (Originaltitel: THE LAWNMOWER MAN, 1992) oder MRS. DOUBTFIRE (1993). .

Bereits 1986 war der Bondproduzent Albert R. Broccoli, nachdem Roger Moore als Bond-Darsteller zurückgetreten war,  an Pierce Brosnan herangetreten und hatte ihn zu dreitägigen Probeaufnahmen in die Pinewood-Studios eingeladen.  Doch durch die TV-Serie REMINGTON STEELE konnte Pierce Brosnan die Rolle des James Bond nicht übernehmen, da auch der TV-Sender den Schauspieler nicht gehen lassen wollte.

"Ich erinnere mich noch gut, daß ich 1986 fast Angst vor der Rolle hatte. Ich wollte das Script nicht lesen, bevor der Vertrag nicht unter Dach und Fach war. Nun, er kam nie unter Dach und Fach. Ich war damals recht nervös. Ich fühlte, daß ich noch nicht das nötige „Gewicht" für die Rolle hatte." (4)

Anfang der 1990er Jahre sah die Sache dann für Pierce Brosnan allerdings anders aus. Durch die Fusion von MGM/United Artists mit Pathe im Herbst 1990 sowie daraus resultierende innere Streitigkeiten sowie Streitigkeiten zwischen MGM und Albert R. Broccoli wurden die Planungen für weitere Bond-Filme verhindert. Das führte zu der wohl längsten Bond-Pause in der Geschichte der Filmserie, so dass Timothy Dalton 1994 keine Lust mehr hatte und schließlich das Bond-Handtuch warf.

Das wiederum war die Chance für Brosnan, der 1994 zusagte und ein Jahr später sein Bond-Debüt in dem Film GOLDENEYE unter der Regie von MARTIN CAMPBELL gab. Der Film spielte über 350 Millionen US-Dollar ein und war bis dahin der erfolgreichste James Bond-Film aller Zeiten.

Nach dem großen Erfolg von GOLDENEYE folgten mit DER MORGEN STIRBT NIE (1997), DIE WELT IST NICH GENUG (1999) sowie STIRB AN EINEM ANDEREN TAG (2002) drei weitere Bond-Filme mit Brosnan.

Die Rolle des Bond sorgte neben einer neuen anhaltenden Popularität auch dafür, dass  seine Karriere als Schauspieler auch einen Schub bekam, so dass er neben seinen Bond-Auftritten auch in diversen anderen Filmen zu sehen war. So u. a. in MARS ATTACKS (1996), DANTE'S PEAK (1997), ROBINSON CRUSOE (1997), DIE THOMAS CROWN AFFÄRE (1999), DER SCHNEIDER VON PANAMA (2001) oder AFTER THE SUNSET (2004) zu sehen war. 

2004 wurde Pierce Brosnan nach Verhandlungen mit MGM und den Produzenten der Bond-Filme telefonisch mitgeteilt, dass seine Dienste als James Bond nicht mehr erwünscht seien.

"Für mich war die Absage ein Schicksalsschlag. Sehen Sie, wenn Sie die ganze Zeit denken, Sie werden gerade eingeladen, ein schönes Haus noch einmal zu betreten - und dann knallen sie dir die Tür vor der Nase zu! Am Telefon wurde mir mitgeteilt, dass mein Dienst nicht mehr erwünscht sei. Es hat eine Weile gedauert, bis ich das verarbeitet hatte. Sie haben nur gesagt, dass sie in eine andere Richtung gehen wollen." (5)

Nach seiner Abkehr von Bond sah man den Schauspieler u. a. in Filmen wie MORD UND MARGARITA (2005), SERAPHIM FALLS (2006), MAMMA MIA (2008),  PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP (2010) oder in DER GHOSTWRITER (2010).

Nachdem Pierce Brosnan die beiden Filme LOVE PUNCH und A LONG WAY DOWN abgedreht hat, steht der Schauspieler derzeit für die Filme THE COUP sowie NOVEMBER MAN vor der Kamera.

(1) Pierce Brosnan
(2) Pierce Brosnan
(3) Pierce Brosnan
(4) Pierce Brosnan
(5) Pierce Brosnan

 

FILMOGRAPHIE
1. Murphy's Stroke (1979) (TV)
2. Resting Rough (1979)
3. The Long Good Friday/ Rififi am Karfreitag (1980)
4. The Mirror Crack'd / Mord im Spiegel (1980)
5. Nomads / Nomads - Tod aus dem Nichts (1986)
6. Remington Steele: The Steele That Wouldn't Die (1987) (TV)
7. The Fourth Protocol / Das vierte Protokoll (1987)
8. Taffin / Ein Mann wie Taffin (1988)
9. The Deceivers/ Das Geheimnis der Ritualmorde (1988)
10. The Heist / Der Gentleman-Coup (1989) (TV)
11. Mister Johnson / Mister Johnson (1990)
12. Murder 101 / Mord 101  (1991) (TV)
13. Victim of Love / Verhängnisvolle Leidenschaft (1991) (TV)
14. The Lawnmower Man / Der Rasenmähermann (1992)
15. Live Wire / Hydrotoxin - Die Bombe tickt in dir (1992)
16. Entangled / Labyrinth - Liebe ohne Ausweg (1993)
17. Death Train (1993) (TV)
18. Mrs. Doubtfire / Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen (1993)
19. The Broken Chain (1993) (TV)
20. Don't Talk to Strangers / Undercover Affair (1994) (TV)
21. Love Affair Perfect Love Affair (1994)
22. Night Watch / Die Rembrandt-Connection (1995) (TV)
23. GoldenEye / James Bond 007 - GoldenEye (1995)
24. The Mirror Has Two Faces / Liebe hat zwei Gesichter (1996)
25. Mars Attacks! (1996)
26. Dante's Peak (1997)
27. Robinson Crusoe (1997)
28. Tomorrow Never Dies / James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997)
29. The Nephew / Der amerikanische Neffe (1998)
30. The Thomas Crown Affair / Die Thomas Crown Affäre (1999)
31. The Match (1999)
32. Grey Owl / Grey Owl und der Schatz der Biber (1999)
33. The World Is Not Enough / James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug (1999)
34. The Tailor of Panama / Der Schneider von Panama (2001)
35. Evelyn (2002)
36. Die Another Day / James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag (2002)
37. Laws of Attraction (2004)
38. After the Sunset (2004)
39. The Matador / Mord und Margaritas (2005)
40. Seraphim Falls/Seraphim Falls – Gnadenlose Jagd (2006)
41. Butterfly on a Wheel/Spiel mit der Angst (2007)
42. Married Life/Married Life - Eine perfekte Ehe (2007)
43. Mamma Mia! (2008)
44. The Greatest/Zeit der Trauer (2009)
45. Percy Jackson & the Olympians: The Lightning Thief/Percy Jackson - Diebe im Olymp (2010)
46. The Ghost Writer/Der Ghostwriter (2010)
47. Remember Me (2010)
48. Salvation Boulevard/Wer's glaubt, wird selig - Salvation Boulevard (2011)
49. I Don't Know How She Does It/Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum (2011)
50. Den skaldede frisør (2012)
51. Love Punch (2013)
52. The Coup (2013)
53. A Long Way Down (2013)
54. November Man (2013)

TV-Serien
1. The Professionals/ Die Profis (1 Folge, 1980)
2. Hammer House of Horror/ Gefrier-Schocker (1 Folge, 1980)
3. The Manions of America/ Die Manions aus Amerika (1981) TV Mini-Serie
4. Play for Today (1 Folge, 1982)
5. Nancy Astor (1982) TV Mini-Serie
6. Moonlighting/ Das Model und der Schnüffler (1 Folge, 1987)
7. Remington Steele/ Remington Steele (als Remington Steele, 94 Folgen, 1982-1987)
8. Noble House (1988)  TV Mini-Serie
9. Around the World in 80 Days / In 80 Tagen um die Welt (1989) TV Mini-Serie
10. Running Wilde (1992)
11. Heritage Minute(1 Folge, 1997)
12. Bag of Bones (als Mike Noonan, 2 Folgen, 2011)

 

Zur EinleitungZur Übersicht

 

© by Ingo Löchel

 

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.