Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Jean-Claude Van Damme und seine Filme: SIX BULLETS

Six Bullets

Ex-Legionär und Söldner Simon Gaul (Jean-Claude van Damme) hat ein ganz besonderes Talent: Im Namen seiner Auftraggeber spürt er vermisste und entführte Personen auf. Doch nach seiner letzten Mission, bei der unschuldige Kinder sterben, kann er einfach nicht mehr weitermachen. Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten sind allerdings schon bald wieder gefragt. Becky (Charlotte Beaumont), die Tochter des Top-MMA-Fighters Andrew Fayden (Joe Flanigan) und dessen Frau Monica (Anna-Luise Plowman) wurde von Menschenhändlern verschleppt!

Tatkräftig unterstützt von seinem Sohn Selwyn (Kristopher Van Varenberg), nimmt Simon schon nach kurzer Zeit eine Spur auf und kommt den brutalen Entführern gefährlich nahe ….

Nach UNTIL DEATH beweist auch SIX BULLET, der neueste Film mit Jean-Claude Van Damme, dass der Belgier noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Zu Beginn des Films tritt Van Damme als Simon Gaul in ungewohnter Maskerade auf, um einen entführten Jungen aus den Krallen von Kinderhändlern und deren perverse Kunden zu befreien. Mit Brille und Bart kann er in einem Club den Jungen ausfindig machen und mit ihm fliehen, nachdem der seine Gegner mit einem Messer getötet hat.

Doch bei seiner Flucht, den er durch mehrere Explosionen abgesichert hat, kommen einige Kinder im Club ums Leben. Nach diesem Ereignis zieht sich Gaul von der Suche nach vermissten Kindern und Jugendlichen zurück und übt den Beruf seines Vaters, eines Metzgers, aus. Doch die Geister seiner Vergangenheit lassen ihn nicht los, die versucht mit Wodka zu verscheuchen.

Denn immer wieder sieht er die toten Kinder, die durch seine ‚Schuld‘ ums Leben gekommen sind, vor seinem geistigen Auge. Erst die Entführung der Tochter des  Kampfsportlers Andrew (Joe Flanigan) und dessen Frau Monica (Anna-Luise Plowman) reißen ihn aus seiner Lethargie. Nachdem er erst abgelehnt hat, weil er etwas zu tief ins Wodka-Glas geschaut hat, übernimmt er schließlich doch den Fall, das entführte Mädchen Becky ausfindig zu machen, das sich in den Händen von Mitgliedern der osteuropäischen Mafia befindet.

Aber auch der Chef der Geheimpolizei des Landes mischt kräftig mit und hat seine dreckigen Hände im Menschen- und Kinderhandel. So stößt Gaul ungewollt in ein Wespennest als er nach und nach durch seine Suche die Hintermänner aufschreckt.

SIX BULLETS kann nicht nur mit einer interessanten Geschichte glänzen, sondern befasst sich auch noch mit einem brisanten Thema, dem Kinderhandel, so dass der Film unter der Regie von Ernie Barbarash auch aufgrund er realitätsnahen Handlung sehr glaubwürdig rüberkommt. Denn es ist schon erschreckend mit welcher Skrupellosigkeit mit der Ware Mensch gehandelt wird.

Und so ist nun an dem Ex-Söldner Gaul in Gestalt von Jean-Claude Van Damme unter den Kinderhändlern und dessen Helfershelfern und Hintermännern in Moldawien kräftig aufzuräumen. Doch dabei bekommt der Zuschauer keine hirnlose Action geboten, sondern sie wird durch die gut durchdachte Geschichte mit durchaus inhaltlicher Tiefe wohl dosiert und ‚logisch‘ eingesetzt.

Zwar ist Jean-Claude Van Damme älter geworden, doch dafür hat er darstellerisch eine Menge dazugelernt, so dass SIX BULLETS sich weit von der üblichen Action-Ware abhebt, die man zum größten Teil auf DVD und im Kino geboten bekommt.

Aber aufgepasst!

Nach der Befreiung ist der Film noch nicht ganz zu Ende. Die Fans sollten auf alle Fälle die Beichtstuhl-Szene am Schluss des Films nicht verpassen.

SIX BULLETS feierte sowohl in den USA als auch in Deutschland seine Premiere direkt  auf DVD. Das Label SPLENDID brachte den Filme Ende September 2012 in einer FSK18-Fassung auf DVD und Blu-ray heraus, so dass man den Film ungeschnitten ‚genießen‘ kann, ohne die üblichen Verstümmelung, die mancher Action-Film über sich ergehen lassen muss.

SIX BULLETS
Originaltitel: Six Bullets
USA 2012

Regie: Ernie Barbarash

Darsteller
Jean-Claude Van Damme als Samson Gaul
Joe Flanigan als Andrew Fayden
Anna-Louise Plowman als  Monica Fayden
Charlotte Beaumont als Becky Fayden
Steve Nicolson als  Inspector Kvitko
Uriel Emil Pollack als Vlad
Louis Dempsey als  Stelu
Mark Lewis als Bogdanov
Kristopher Van Varenberg als  Selwyn Gaul

Lauzeit: 111 Minuten
FSK: Ab 18 Jahren

Splendid

 

Zur EinleitungZur Übersicht

 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.