Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

JEAN-CLAUDE VAN DAMME UND SEINE FILME: Eine Einführung

Eine Einführung

Anfang der 1980er Jahre zog der Karate-Champion und  Bodybuilder (Mr. Belgium) Jean-Claude Van Damme in die USA, um dort sein Glück zu suchen.

Einige Jahre hielt er sich mit Gelegenheitsarbeiten über Wasser bis ihm nach einigen kleineren Rollen Mitte der 1980er Jahre mit dem Karate-Film BLOODSPORT der internationale Durchbruch gelang.

 

Nach dem etwas sehr gewöhnungsbedürftigen Endzeit-Film CYBORG konnte sich THE MUSCLES FROM BRUSSELS ab Ende der 1980er Jahre mit Filmen wie KARATE TIGER 3 – DER KICKBOXER (Originaltitel: KICKBOXER, 1989), MIT STÄHLERNER FAUST (Originaltitel: DEAT WARRANT, 1990), GEBALLTE LADUNG (Originaltitel: DOUBLE IMPACT, 1991), UNIVERSAL SOLDIER (1992), OHNE AUSWEG (Originaltitel: NOWHERE TO RUN, 1993), TIME COP (1994) sowie SUDDEN DEATH (1995) nach und nach als neuer Action-Star durchsetzen.

1996 gab Jean-Claude Van Damme mit THE QUEST sein Regie-Debüt.  Vierzehn Jahre später drehte er mit THE EAGLE PATH seine zweite Regie-Arbeit.

Ab Ende der 1990er Jahre sah man Van Damme in Action-Filmen wie INFERNO (1999), REPLICANT (2001) oder IN HELL (2003) von denen die meisten  aber  erst gar nicht in die deutschen Kinos kamen, sondern ihre Premiere direkt auf Video bzw. DVD ‚feierten‘.

Hinzu kam, dass in Deutschland eine große Anzahl von Jean-Claude Van Damme Filme (ähnlich wie viele Dolph Lundgren-Filme) in verschiedenen Schnittlängen und unter verschiedenen FSK (16 und 18) veröffentlicht wurden. Einige Film, wie z. B. UNIVERSAL SOLDIER sind zudem indiziert.

2006 zog der Schauspieler von Los Angeles nach Hongkong, wo er  Independent-Filme schneidet und einige Geschäfte im asiatischen Raum und in Russland betreibt. Nachdem er eine Rolle in THE EXPENDABLES abgelehnt hatte, kehrte  Jean-Claude Van Damme 2012 mit dem Film THE EXPENDABLES 2 wieder auf die große Kinoleinwand zurück, in dem er als Bösewicht Stallone, Lundgren, Norris & Co. das Leben sehr schwer macht.

Zudem feierte SIX BULLETS, Van Dammes neuester Film, seine Premiere Ende September 2012 direkt auf DVD, in dem Jean-Claude Van Damme ebenfalls bewies, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. 

 

Die weiteren Artikel
Jean-Claude Van Damme

1988: Bloodsport
1991: Geballte Ladung (Dezember 2020)
1994: Time Cop (Dezember 2020)
1995: Sudden Death
1996: Maximum Risk (21. November 2020) 
2001: Replicant (28. November 2020)

2007: Until Death
2008: The Shepherd (4. November 2020)
2012: Six Bullets
2013: Enemies Closer

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.