Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die vier Musketiere: Der junge Herzog

Die vier MusketiereDie vier Musketiere
Band 1: Der junge Herzog

Frankreich im Jahr 1686. Jean Philippe de Lacour, Herzog von Clermont, ist einer Verschwörung auf die Spur gekommen, über die er seine beiden Freunde, Nicolas de La Reynie, dem Generalleutnant der Pariser Polizei, sowie Armand d'Artagnan, dem Capitaine der königlichen Musketiere, unterrichten will. Doch dazu kommt es nicht mehr. Denn der Herzog wird vor dem Tor seines Palais, dem Hôtel de Clermont in Paris, von vermummten Meuchelmödern angegriffen und trotz heftiger Gegenwehr zusammen mit seinem Diener Jacques, der ihm zu Hilfe eilt, schwer verletzt.

Der junge HerzogDurch zwei seiner Diener lässt er Jean Baptiste Colbert, Marquis de Seignelay, und Nicolas Gabriel de La Reynie, den Generalleutnant der Pariser Polizei, zu sich rufen.
Doch bevor er den beiden Männern näheres über die Meuchelmörder und die Verschwörung erzählen kann, stirbt der Herzog von Clermont.
Das letzte Wort, dass Jean Philippe de Lacour ausspricht, ist der Name "Louvois". Was auf François Michel Le Tellier, Marquis de Louvois, den Minister von König Ludwig XIV. hindeutet.

Colbert und La Reynie schicken den Diener Gérard aus, um Louis Philippe de Lacour, den einzigen legitimen Sohn des ermordeten Herzogs zu benachrichtigen, der Lieutenant bei den königlichen Musketiere ist.

Louis macht sich sofort nach Paris auf. Kommt aber zu spät, da sein Vater bereits an seinen schweren Verletzungen gestorben ist.
Nachdem sich Louis von seinem verstorbenen Vater verabschiedet hat, überreicht ihm Colbert einen Umschlag des Herzogs, aus dem er unter anderem entnehmen kann, dass er in Gestalt von

  • John Richard Madison. Geboren im Mai 1664. Adoptivsohn des Earl of Severn,
  • Hans Friedrich von Schönau. Geboren 1666. Er lebt bei seinen Großeltern, dem Grafen und der Gräfin von Neckarelz in der Pfalz,
  • Marie Gabrielle Prinzessin von Colonna. Geboren am 11. Oktober 1669, Tochter Marie Mancinis, die auf Befehl ihres Onkels den Prinzen Colonna geheiratet hatte, den sie nie geliebt hatte,
  • Michel Philippe Villar. Geboren im Sommer des Jahres 1670. Er lebt bei seiner Mutter Anne-Marie Louise Villar in Bayonne in der Gascogne,

vier Halbgeschwister hat.

Louis, der neue Herzog von Clermont, ist überglücklich zu erfahren, das er drei Brüder und eine Schwester hat.
Zudem erfährt Louis von Colbert, dass sein Vater über einen sehr großen Vermögen verfügt hat.
Alles in allem beläuft sich die Summe der beweglichen Güter auf über drei Millionen Livres. Dazu kommen das Schloss Clermont, der riesige Landbesitz um Clermont, das große Landgut in der Gascogne, das der Herzog von seiner kinderlosen Schwester geerbt hat.
Den größten Teil des Vermögens des Herzogs stellt jedoch das Handelshaus in Saint Malo dar, das im Besitz von siebzehn große Handelsschiffe, die die Schätze der Neuen Welt und Asiens nach Saint Malo bringen und damit Kassen des Handelshauses füllen.

Da Louis seine Geschwister kennen lernen will und jeder von ihnen einen gerechten Anteil an dem Vermögen des Herzogs bekommen soll, stimmt er Colberts Vorschlag zu, die Testamentseröffnung auf den ersten Tag des Juli fest zu setzen.
Damit haben John, Hans, Marie und Michel vier Monate Zeit, sich auf den Weg nach Clermont zu machen.

Nachdem er seine vier Geschwister brieflich benachrichtigt hat, begibt sich Louis auf Mördersuche. Denn Nicolas Gabriel de La Reynie Männern ist es gelungen, die toten Meuchelmörder zu identifizieren, bei denen es sich um Leute von La Mouche, der "Fliege", gehandelt hat, dem zwar zwergenwüchsigen, aber ungekrönten Herrscher der Pariser Unterwelt...

  • Erschienen im Januar 1976
  • Preis: 1,50 DM
  • Titelbild: ???
  • Louis Philippe de Lacour, Sohn des Herzogs von Clermont, gibt sein Debüt

Bereits mit den ersten Seiten gelingt es dem Autor Rainer Delfs mit Abenteuerroman "Der junge Herzog" die Leser zu fesseln.
Dem sehr abwechslungsreich geschriebenen Roman gelingt es bis zur letzten Seite, den Leser zu unterhalten, auch weil die Handlung von "Der junge Herzog" von dem Autor Rainer Delfs sehr realistisch und atmosphärisch dicht geschrieben und in Szene gesetzt wurde.

Mit dem ersten Roman der Pabel-Serie "Die vier Musketiere" wird mit dem Musketier Louis Philippe de Lacour (einen der fünf Kinder des ermordeten Herzogs von Clermont) zudem der erste Protagonist der Abenteuerserie eingeführt.

Hinzu kommt, dass der Roman von Rainer Delfs nicht verhehlen kann, dass die Handlung der Serie von den Romanen von Alexandre Dumas (dem Älteren) und den Musketier-Filmen inspiriert wurde.
Denn im Roman "Der junge Herzog" wird unter anderem ein Armand d'Artagnan, der Capitaine der königlichen Musketiere, erwähnt.

D'Artagnan ist der Protagonist der "Der Drei Musketier"-Romane von Alexandre Dumas (dem Älteren).

Die Figur des d'Artagnan basiert auf der historischen Figur des Charles d’Artagnan de Batz-Castelmore. Geboren wurde er im Jahr 1623 als jüngstes von acht Kindern auf dem Schloß Castelmore bei Lupiac in der Gascogne.
Am 15. Januar 1667 wurde er im Hof des Louvre zum Capitaine der ersten Kompanie der Musketiere ernannt.
Nachdem er dann mit seiner Kompanie in den Krieg nach Flandern zog, wurde er vom König zum Brigadegeneral der Kavallerie ernannt.
Während dieses Krieges wurde Charles d’Artagnan beim Sturm auf die Stadt Maastricht, der für die Franzosen siegreich endete, von einer Kugel getötet.

Zu seinen Lebzeiten stand Charles d’Artagnan nicht nur beim Sonnenkönig Ludwig XIV., sondern auch beim Volk in hoher Gunst, denn er war sehr beliebt, berühmt und tapfer. Charles d’Artagnan de Batz-Castelmore ist aber in der heutigen Zeit fast völlig in Vergessenheit geraten.

Im Roman "Der junge Herrzog" kommt auch der Marquis de Rochefort, der Capitaine des Garde du corps, der königlichen Garde, vor.
In dem den Musketier-Romanen von Alexandre Dumas (dem Älteren) ist Rochefort eine fiktive Figur. Er ist ein Handlanger von Kardinal Richelieu, der allerdings nicht der Bösewicht bzw. Finsterling ist, wie er in den diversen Musketier-Filmen dargestellt wird.
Denn trotz der Konflikte und Kämpfe mit den Musketieren, schließt Rochefort später mit d'Artagnan Frieden, wird jedoch von ihm versehentlich getötet.

Fazit: Mir persönlich hat der Roman "Der junge Herzog" sowie dessen historisches "Mantel und Degen"-Szenario bisher viel besser gefallen, als die Romane der Serie "Seewölfe", die ich bisher gelesen habe!


© by Ingo Löchel

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht

Kommentare  

#1 matthias 2020-11-17 11:54
Ingo, ich hoffe, Du schaffst es, uns alle 65 Teile in der obigen Qualität hier im ZAUBERSPIEGEL vorzustellen.
Nur - woher nimmst Du die Zeit dafür, neben Deinen vielen anderen Beiträgen? Solch ein Artikel setzt ja zumindestens voraus, dass man den Text gelesen haben muss.
Und auch die sonstigen geschichtlichen Informationen! Interessant!
Zitieren
#2 Ingo Löchel 2020-11-17 13:03
Hallo Matthias, vielen Dank für Dein Lob. Tatsächlich ist von mir geplant, die gesamte Serie zu besprechen.
Daher muss die Besprechung für die Serie "Seewölfe" pausieren.
Das Schreiben der Artikel ist in erster Linie eine Frage der Planung. Zudem ist abends immer eine gute Zeit, um für die Artikel zu recherchieren und sie zu schreiben.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.