Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre James Bond: DIE BOND-ROMANE - MAN LEBT NUR ZWEIMAL

Man lebt nur zweimal

Bond, ein gebrochener Mann nach dem Mord an seiner Frau durch Ernst Stavro Blofeld, will dem Agentenleben entsagen und gefährdet so sich selbst und seine Kollegen. M, der nicht bereit ist, den Verlust eines seiner besten Agenten zu akzeptieren, schickt 007 nach Japan auf eine letzte, fast unlösbare Mission.

Aber Japan besiegelt Bonds Untergang, als er in einer mysteriösen Residenz, bekannt als „Schloss des Todes“, auf einen alten, wiederbelebten Feind trifft. Alle Zeichen deuten auf das Ende des britischen Agenten hin. Und diesmal scheint selbst Bond dem nichts entgegenhalten zu können …


1Nach der Ermordung seiner Frau durch Ernst Stavro Blofeld ist Bond nicht mehr der alte und versumpft allmählich. Er vernachlässigt seine Arbeit, trinkt zu viel und verspielt sein Geld in diversen Spielclubs.

Nach zwei gescheiterten Aufträgen ist M kurz davor, 007 rauszuschmeißen. Doch da überredet ihn der Neurologe und Nobelpreisträger Sir James Molony James Bond noch eine Chance zu geben.

Nach dem Gespräch mit Molony zitiert M 007 zu sich und versetzt Bond in die diplomatische Abteilung. Das heißt für Bond eine vierstellige Nummer und tausend Pfund Zulage pro Jahr.

Danach schickt M Bond nach Japan, wo er sich umgehend mit Colonel Dikko Hamilton von der Abteilung J in Verbindung setzen soll.

Dort lernt 007 Tiger Tanaka, den Chef des japanischen Geheimdienstes kennen, der Bond auf einen gewissen Dr. Guntram Martell aufmerksam macht, der zusammen mit seiner Frau Emmy Martell, geborene de Bedon, ein halbzerfallenes Schloss auf einer der südlichsten Inseln von Kiushiu gekauft hat und dort einen Garten mit seltenen, aber giftigen Pflanzen errichtet hat.

Martells Personal besteht nur aus ehemaligen Mitgliedern der Gesellschaft der Schwarzen Drachen, die sich aus Terroristen, Banditen, ausgestoßene Marine- und Armeeoffiziere, Geheimagenten, Abenteurer etc., aber auch einflussreiche Leute der Industrie und Hochfinanz zusammengesetzt hat.
Zusammen mit Tanaka begibt sich Bond nach Kiushiu, um das Schloss Dr. Martells, der sich als Ernst Stavro Blofeld entpuppt, genauer auszukundschaften.

Zusammen mit der Ama-Taucherin in Kissy Suzuki begibt sich 007 zur Insel Blofelds, wird aber dort von Wächtern des Spectre-Anführers entdeckt und gefangen genommen. Doch Bond kann sich befreien und Blofeld schließlich töten.

Am 16. März 1964 erschien mit MAN LEBT NUR ZWEIMAL der elfte James Bond-Roman aus der Feder von Ian Fleming. Gegenüber seinem Vorgänger flacht MAN LEBT NUR ZWEIMAL aber qualitativ erheblich ab. Der Roman wirkt behäbig und langatmig. Zudem passiert in der ersten Hälfte des Buches so gut wie gar nichts. Erst ab der zweiten Hälfte, wenn sich Tanaka und Bond nach Kiushiu begeben, kommt der Roman endlich ein bisschen in die Gänge.

Leider taucht Ernst Stavro Blofeld mal wieder etwas sehr spät im Roman auf, so dass das Zusammentreffen dann auch etwas zu kurz im Buch ausfällt. Nach der Gefangennahme, der einen oder anderen Folterszene und viel Gerede, kommt es dann endlich zum Zweikampf zwischen Bond und Blofeld, den 007 für sich entscheiden kann. Er tötet Ernst Stavro Blofeld. Damit schließt Ian Fleming nach FEUERBALL und IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT die Akte Blofeld endgültig ab. Was schade ist. Hier wäre in Bezug auf BLOFELD und SPECTRE weit mehr drin gewesen.

Vergleicht man den Roman mit dem gleichnamigen Film, so hat die Verfilmung von MAN LEBT NUR ZWEIMAL die Nase weit vorn, weil sie glücklicherweise sehr wenig mit dem Roman zu tun hat.
1
Man lebt nur zweimal
(You Only Live Twice)
von Ian Fleming
Taschenbuch, 300 Seiten
ISBN 978-3-86425-092-7
12,80 Euro

Crosscult

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok