Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre James Bond: DIE BOND-ROMANE - FEUERBALL

Feuerball

Als ein Fremder auf den Bahamas ankommt, schenken ihm die Einheimischen kaum Beachtung – noch ein Auswanderer, der sein Geld an den Casinotischen verheizt. Aber James Bond hat alles andere als Geld im Kopf: Er hat weniger als eine Woche, um zwei gestohlene Atombomben, versteckt zwischen den weiten Korallenriffen, ausfindig zu machen.

Indessen mimt er den Playboy und lernt Domino kennen, die Gespielin des geheimnisvollen Schatzjägers Emilio Largo. Während er der hübschen Italienerin näherkommt, hofft Bond, mehr über Largos geheime Machenschaften herauszufinden.


1Nach GOLDFINGER erschien am 27. März 1961 mit FEUERBALL der achte James Bond-Roman aus der Feder von Ian Fleming, in dem es 007 zum ersten Mal mit der international operierenden Verbrecherorganisation SPECTRE zu tun bekommt. Auch Ernst Stavro Blofeld wird in FEUERBALL eingeführt.

Zu Beginn des Romans wird man mit einer 'Szene' konfrontiert, die Fans der James Bond-Filme in etwas abgewandelter Form aus FEUERBALL und SAG NIEMALS NIE kennen.

James Bond wird von M für zwei Wochen zur Kur nach Shrublands geschickt. Dort macht er die 'Bekanntschaft' von Graf Lippe, der sich durch eine rote Tätowierung am Handgelenk als Mitglied einer kriminellen Organisation aus Hongkong verrät. Daraufhin verübt Lippe einen Mordanschlag auf Bond, indem er dessen Traktion-Behandlung zur Streckung der Wirbelsäule torpediert. Doch Bond überlebt die Prozedur und rächt sich, indem er die Tür zum Schwitzbad, in dem sich Graf Lippe aufhält, verschließt.

Eine weitere Szene, die James Bond-Fans aus dem Film FEUERBALL kennen, ist die Einführung der Organisation SPECTRE und deren Arbeit. Im Roman ist es aber Ernst Stavro Blofeld, der im achten Bond-Roman eingeführt wird, der die Besprechung führt. Und nicht wie im Film Emilio Largo in Gestalt von Adolfo Celi.

In dieser Einführung von SPECTRE hat Ian Fleming aus einem Fehler aus LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU gelernt. Im Gegensatz zu LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU, in dem SMERSH über mehrere Kapitel langatmig eingeführt wird, wird die Einführung von SPECTRE sehr flott und informativ in einem Kapitel beschrieben.

Danach holt SPECTRE zum ersten großen Schlag aus. Der Verbrecherorganisation ist es gelungen, zwei Atombomben zu stehlen. SPECTRE verlangt daraufhin 100 Millionen Dollar. Sollte nicht gezahlt werden, würde die erste Bombe als Warnung in einem weniger dicht besiedelten Gebiet gezündet, ehe 24 Stunden später die zweite Atombombe in einer der großen Weltmetropolen der Welt zur Explosion kommt.

Nach der Rückkehr von seiner Kur wird 007 von M nach Nassau geschickt, um dort einer Spur nachzugehen. Zusammen mit Felix Leiter kommt er bei seinen Ermittlungen dem Millionär Emilio Largo in die Quere, der sich als Drahtzieher des Atombombendiebstahls und als führendes Mitglied von SPECTRE entpuppt. Zudem freundet sich Bond mit dessen Geliebter Domino Vitali an. Zusammen mit Felix Leiter und Domino gelingt es 007 schließlich, Largo und seine Helfershelfer auszuschalten.

Wenn man den Roman FEUERBALL liest, ist es interessant zu beobachten, wie viele Kapitel und Szenen aus dem Roman im gleichnamigen Film verarbeitet wurden. So u. a. auch der finale Unterwasser-Showdown zwischen den gegnerischen Taucherverbänden.

Am Ende des Romans rettet Domino James Bond, indem sie Largo mit ihrer Harpune erschießt. Diese Rettungsszene ist am Ende von SAG NIEMALS NIE enthalten.

Der Roman FEUERBALL entwickelt sich sehr gut, wobei es Ian Fleming gelingt, die Spannung geschickt aufzubauen. Hierbei wird weniger Wert auf Action gelegt, sondern auf die Ermittlungen von James Bond und Felix Leiter in Nassau, die schließlich am Ende des Buches in dem berühmten Showdown unter Wasser enden.
1
Feuerball
(Thunderball)
von Ian Fleming
Taschenbuch, 360 Seiten,
ISBN 978-3-86425-086-6
12,80 Euro

Crosscult

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.