Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre James Bond: DIE BOND-ROMANE - DR. NO

50 Jahre James Bond: DIE BOND-ROMANEDr. No

James Bond musste nach der Vergiftung durch Rosa Klebb eine Auszeit nehmen. Nach dem Verschwinden von Commander John Strangways und dessen Assistentin Mary Trueblood wird James Bond nach seiner Genesung nach Jamaica entsendet, um herauszufinden, was mit den beiden geschehen ist.

Neben der Untersuchung des Verschwindens der beiden Geheimdienstmitarbeiter soll sich 007 noch um einen weniger spektakulären 'Fall' kümmern.


1Im Auftrag eines Vogelschutzvereins soll James Bond überprüfen, warum der seltene Rosalöffler aus seinen Brutplätzen auf der Insel Crab Key verschwunden ist.

Da sich die Insel jedoch im Privatbesitz des Halbchinesen Dr. Julius No befindet, soll sich 007 sehr unauffällig um diese Angelegenheit kümmern.

Bevor James Bond jedoch nach Jamaica abfliegt, bekommt 007 noch eine neue 'Dienstwaffe'. Er muss seine geliebte Beretta beim Waffenmeister Major Boothroyds abgeben und bekommt stattdessen eine Walther PKK 7,65 ausgehändigt.

Auf Jamaica wird James Bond von Quarrel abgeholt, der mit 007 ein weiteres Mal zusammenarbeitet. Doch schnell muss 007 feststellen, dass er von Unbekannten beschattet wird. Nach einem Mordanschlag beschließt James Bond, der Insel von Dr. No einen Besuch abzustatten.

Auf der Insel angekommen, begegnet er nicht nur Honeychile Rider, sondern er wird zusammen mit der jungen Frau und Quarrel auch von Männern Dr. Nos angegriffen, die mit allen Mitteln verhindern wollen, dass Unbefugte die Insel betreten.

Bei einer weiteren Konfrontation wird Quarrel durch ein Gefährt mit einem Flammenwerfer getötet. Bond und Honey geraten danach in die Gewalt von Dr. No, dessen Hände nach einem Unfall durch Stahlklauen ersetzt wurden, und müssen um ihr Leben kämpfen ...

Nach seinem Buch THE DIAMOND SMUGGLER'S wandte sich Ian Fleming mit dem Roman DR. NO wieder seinem Geheimagenten JAMES BOND zu, den es nach LEBEN UND STERBEN LASSEN ein weiteres Mal nach Jamaica verschlägt.

In DR. NO, der am 31. März 1958 veröffentlicht wurde, kehren mit Commander John Strangways und Quarrel zudem auch zwei alte Bekannte aus LEBEN UND STERBEN LASSEN zurück.

Doch von Strangways und seiner Assistentin muss sich der Leser schon zu Beginn des Romans wieder verabschieden. Denn beide hauchen schon am Anfang ihre Leben aus.

DR. NO ist ähnlich spannend wie die gleichnamige Verfilmung. Bisweilen gelingt es dem Roman sogar, den James Bond-Film zu übertrumpfen, was daran liegt, dass der Roman etwas rasanter daherkommt und Quarrel nicht so klischeehaft beschrieben wird, sondern als gleichwertiger Partner von Bond dasteht.

Auch Honey wird im Roman nicht als blondes Dummchen dargestellt, sondern im Gegensatz zum Film als bodenständige und selbstbewusste Frau beschrieben.

Einige Szenen aus dem Roman wurden im Film natürlich geändert. Wie z. B. der giftige Hundertfüßler, der im Film durch eine Spinne ersetzt wurde, etc.

Aber ähnlich wie im Film muss man auch im Roman auf das Erscheinen von Dr. No lange warten, der als Bösewicht allerdings etwas blass wirkt.

Im Gegensatz zum Film ist der Endkampf bzw. der Überlebenskampf von James Bond und Honey im Roman dagegen viel abwechslungsreicher, actionreicher und farbiger beschrieben, sodass der Roman gegenüber der Verfilmung die Nase vorn hat.
1
DR. NO
(Dr. No)
von Ian Fleming
Aus dem Englischen von Stephanie Pannen und Anika Klüver
Titelbild von Michael Gilette
Taschenbuch, 360 Seiten
ISBN 978-3-86425-080-4
12,80 Euro

Crosscult

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok