Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DIE ABENTEURER - Die Heftromanserie: Teil 8

Die Abenteurer DIE ABENTEURER
Teil 8

BAND 15 – AUF DEM DACH DER WELT
von Martin Veit
Durch den Tipp von Toms Freund Wilm van der Oochten, der sich wie Pierre, Gudrun und Tom in Indien aufhält, machen sich die drei Abenteurer auf den Weg zum geheimnisvollen Himalaya-Kloster Gompa, das sich in Tibet befinden soll.


Auf dem dach der WeltDort angekommen, bekommen sie von den chinesischen ‚Behörden“ in Person der Soldatin Lin Quan eine Begleiterin an die Seite gestellt, die sie führen und im Auftrag ihrer Vorgesetzten ausspionieren soll.

Nachdem die kleine Gruppe einige Gefahren überstanden hat, geraten sie in einen Schneesturm und werden getrennt.

Gudrun wird von einem Yeti gefunden, der sie vor dem erfrieren rettet. Die Anthropologin kann sich mit dem Wesen verständigen und ‚tauft‘ ihn auf den Namen Helmut ‘.

Nach und nach trudeln auch die übrigen der kleinen Gruppe ein.

Die Yetis geleiten die Abenteurer zum Lama Paldan Manjushi, dem Abt des Klosters Gompa, der ihnen eine Gebetsmühle übergibt, dem zweiten Schlüssel zum Tor von Atlantis.

Lin Quan, die sich in Pierre verliebt hat, geleitet die drei Abenteurer sicher bis zur Grenze nach Indien und verlässt Tom, Gudrun und Pierre danach.

Besonderheiten:
  • Mythen, Fakten und Legenden, Teil 15: Auf der Spur der alten Götter

 

Das Grab des ersten KaisersBAND 16 – DAS GRAB DES ERSTEN KAISERS
von Hubert H. Simon (Hubert Haensel)
Nach ihren Abenteuern in Tibet begeben sich Pierre, Tom und Gudrun zurück nach Bolivien. Dort warten Connor und Valerie voller Ungeduld auf deren Rückkehr, denn die Frist von 28 Tagen ist bald abgelaufen.

Nach einigen kleineren Problemen gelingt es den Abenteurern schließlich, das zweite Tor mit dem zweiten Schlüssel zu öffnen. Dadurch wird Valerie in letzter Sekunde gerettet und wieder verjüngt.

Doch noch ist das A. I. M. – Team nicht am Ziel ihrer Träume. Denn die Abenteurer finden sich nach Durchschreiten des zweiten Tores in einem Raum wieder, der zwei weitere Tore aufweist.

Tor A erweist sich als durchlässig. Tritt man hindurch, taucht man vor Tor B wieder auf. Ein Stadtmodell mitten im Raum gibt wichtige Hinweise. Es verfügt über Schleusen, durch die man eine quecksilberähnliche Flüssigkeit umleiten kann. Dort eingraviert ist zudem der Name des Gottes Huangdi, der in Qin Shi-huangdi, dem Namen des Ersten Kaisers von China enthalten ist.

Ist im Grab von Qin Shi-huangdi ein weiterer Schlüssel versteckt, der die Abenteurer endlich ans Ziel bringen wird?

Tom, Gudrun und Pierre reisen zum Grab des ersten Kaisers von China, das, der Legende nach, ein Bronzerelief des chinesischen Reiches,  mit Flüssen aus Quecksilber, enthalten soll. Doch in China angekommen wird Gudrun Heber entführt. Nun ist guter Rat teuer.

Besonderheiten:
  • Mythen, Fakten und Legenden, Teil 16: Der erste Kaiser von China

Fazit:  Die kleine Episode mit den Yetis in „AUF DEM DACH DER WELT“ lockert die ganze Atmosphäre des Romans ein bisschen auf. Nachdem Valerie Gideon in „DAS GRAB DES ERSTEN KAISERS“ gerettet wurde, ist der Weg nach ‚Atlantis‘ aber immer noch nicht gefunden. Denn ein weiterer Schlüssel muss gefunden werden. Ob dieser das A. I. M. – Team zum Ziel bringen wird?

Alles in allem bietet sowohl der Autor Martin Veit als auch Hubert Haensel mit ihren Romanen wieder beste Unterhaltung, so dass man sich schon auf die nächsten Romane mit den Abenteurern freut. 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.