PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

DIE TODESREITER VON LAREDO

Cover zu Die Todesreiter von LaredoDie Todesreiter von Laredo
(Streets of Laredo)
mit William Holden, Macdonald Carey, Mona Freeman
Regie: Leslie Fenton
Soundsystem: Dolby Digital 2.0
Bildformat: 1.37:1 (4:3)
Sprachen: Deutsch, Englisch
Regioncode: 2
Bonus: Originaltrailer, 4-seitiges Booklet, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
ca. 90 Minuten / 16,99 Euro
USA 1949
Koch Media

Seit Lorn (MacDonald Carey), Jim (William Holden) und Wahoo (William Bendix) ihr Unwesen in Mexiko treiben, ist das Reisen gefährlich geworden. Denn die drei Banditen überfallen Postkutschen und rauben die Reisenden aus. Eines Tages zerbricht die Freundschaft der drei an Rannie (Mona Carter), die in der Farm der Räuber wohnen darf. Sie schenkt Lorn zunächst ihre Zuneigung, während Wahoo und Jim die Seiten wechseln und als Grenzreiter auf Verbrecherjagd gehen.

Da Lorn weiter seinem alten Handwerk nachgeht, wird ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. Jim und Wahoo müssten Lorn eigentlich verhaften, doch sie tun es nicht. Als Lorn allerdings Wahoo erschießt, nimmt das Verhängnis seinen Lauf.

Der Western DIE TODESREITER VON LAREDO weist das Flair der 1940er-Jahre auf, wo die meisten Western noch nach einem bestimmten Schema gedreht wurden. Aber das tut dem spannenden Film keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil.
Die drei Hauptdarsteller MacDONALD CAREY, WILLIAM HOLDEN und WILLIAM BENDIX mimen die drei Freunde, die es mit dem Gesetz nicht so genau nehmen, überragend natürlich. Doch ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als Jim und Wahoo die Seiten wechseln und nun als Gesetzeshüter agieren, und Lorn als Bandit weiter seinen Unterhalt bestreitet und Lorn und Jim sich zudem auch noch in Rannie verlieben, die von Lorn nur ausgenutzt wird.

Lorn, der schon immer eine dunkle Seite besessen hatte und von dem Schauspieler MacDonald Carey fabelhaft gespielt wird, reißt sich mit seinen Taten immer tiefer rein. Doch die Freundschaft hält trotz allem, obwohl Wahoo (ein brillanter William Bendix) darüber eher skeptisch und reserviert reagiert.

Doch schließlich kommt es zum unvermeidlichen Showdown, als Lorn seinen Freund Wahoo auf feige Weise ermordet. Und nun hält Jim (William Holden) nichts mehr, um seinen Freund zu rächen. Auch die einstige Freundschaft zu Lorn nicht.

Fazit: Spannender Western mit sehr gut agierenden und noch unverbrauchten Hauptdarstellern!

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum