PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

RITT MIT DEM TEUFEL

Ritt mit dem TeufelRITT MIT DEM TEUFEL
(Ride Clear of Diablo)
mit Audie Murphy, Dan Duryea, Susan Cabot
Regie: Jesse Hibbs
Soundsysteme: Dolby Digital 2.0
Bildformate: 1.37:1 (4:3)
Bonusmaterial: Originaltrailer, 4-seitiges Booklet, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
Filmdauer: 80 Minuten
14,95 Euro
Erscheinungsdatum: 30.01.2009
USA 1954

Koch Media

Nach der Ermordung seines Vaters und seines Bruders kehrt Clay O'Mara (Audie Murphy) heim und begibt er sich auf die Suche, um die Schuldigen ausfindig zu machen.

Er lässt sich von Sheriff Kenyon (Paul Birch) als Hilfssheriff anstellen, ohne zu ahnen, dass Kenyon und der Anwalt Meredith in die Sache verstrickt sind.


Die beiden schicken Clay in die Nachbarstadt, wo er den Banditen Whitey Kincaid (Dan Duryea) stellen soll - in der Hoffnung, dass Kincaid Clay töten wird.

Doch Clay gelingt es, den humorvollen Kincaid festzunehmen, woraufhin sich eine Art Freundschaft zwischen beiden entwickelt.

Es gibt Western, da stimmt einfach alles. So ist es auch bei „RITT MIT DEM TEUFEL“, der durch eine spannende Handlung, gute Schauspieler und einem Regisseur aufwarten kann, der mit dem Film ein glückliches Händchen bewies.

Der Schauspieler Audie Murphy, der wohl  zu den bekanntesten Western–Stars Hollywoods gehörte, spielt den Hilfssheriff O’Mara in „RITT MIT DEM TEUFEL“ sehr souverän und glaubhaft.

Doch Dan Duryea stiehlt dem Good Guy des Western–Films als Whitey Kincaid die Schau. Eine ausgezeichnete Rolle und Darstellung des Schauspielers.
Die Zuschauer schließen den sympathischen Bösewicht schnell ins Herz. Leider muss Kincaid zum Ende des Films dran glauben. Sehr schade, aber typisch Hollywood, denn selbst Bösewichte, die die Seiten wechseln, dürfen einfach nicht überleben.
Sehr erwähnenswert ist auch die Schauspielerin Susan Cabot, die wirklich die ideale Filmpartnerin für Audie Murphy gewesen war und noch zwei weitere Western mit dem Western-Star drehte.

DVD-Qualität und Ausstattung lassen keine Wünsche offen. Zudem liegt der Film in
in einer digital restaurierten und ungeschnittenen Fassung vor.
Warum die wenigen Szenen, die nur wenige Sekunden zählen, damals der Schere zum Opfer gefallen sind, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.

Fazit: Ein Muss für alle Western – und Audie Murphy – Fans!

http://www.kochmedia-dvd.com

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum