Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die Leihbuch-Ära: Die Autoren - U. H. WILKEN (revised and updated)

Die Leihbuch-ÄraU. H. WILKEN
(1937 – 2001)

Uwe Hans Wilken wurde am 22. Januar 1937 in Hamburg geboren. Nach einer Lehre als Spediteur volontierte Wilken bei einer Hamburger Morgenzeitung und lernte dort die Praxis des Schreibens kennen.

Nach einiger Zeit fühlte sich Wilken jedoch in der Redaktion der Zeitung nicht mehr wohl und wechselte für sechs Jahre als Magazinverwalter zur Lufthansa.

 

1 Danach entschloss er sich, Berufssoldat bei der Luftwaffe der Bundeswehr zu werden und landete schließlich 1963 beim Heer.
„Western zu schreiben, das war für mich von Anfang an ein heißgeliebtes Hobby. Während der Zeit bei der Luftwaffe gab es abends und am Wochenende die große Langeweile, die ich aber mit Westemschreiben nutzte. Das war der Beginn des eigentlichen Erfolges.“ (1)
Laut Hamburger Abendblatt veröffentlichte U. H. Wilken mit 19 Jahren seinen ersten Westernroman.

Ab Mitte der 1950er-Jahre begann er nebenberuflich für den PAUL FELDMANN VERLAG Leihbuch-Western zu schreiben. Der erste Leihbuchroman für den Feldmann Verlag war vermutlich der Roman "AM ENDE ALLER FÄHRTEN", der 1956 erschien.

Es folgten aber auch Werke wie „DIE BITTEREN STUNDEN“, REVOLVERRUHM“, „ER GAB SEIN WORT“ oder „DIE HARTEN MÄNNER“ für die Leihbuchverlage ASTORIA und BACH in Düsseldorf sowie für den LURO-Verlag in Köln, die ebenfalls alle unter seinem Realnamen U. H. WILKEN veröffentlicht wurden.

Durch seine farbige, lebendige und bildhafte Sprache in seinen Romanen fand der Autor ‚schnell‘ ein Publikum, das seine Werke liebte und zu schätzen wusste. Und als U. H. Wilken, der Berufssoldat, merkte, dass er mit seinen Western zunehmend Erfolg hatte, kündigte er das Dienstverhältnis bei der Bundeswehr und machte die Schreiberei zu seinem ‚neuen‘ Beruf.

„Schon beim Schreiben begegne ich einer Vielzahl von Charakteren, ob nun aus der Geschichte oder der Fantasie. Was mich am Thema interessiert, ist das Thema selbst. Ich kann über alles schreiben - über Bürger in Towns und Städten, über Schienen- und Satteltramps, über Schwarze, Weiße, Indianer, Mexikaner und Chinesen, über Iren, Engländer, Polen, Franzosen und Deutsche.
Und über arme Schlucker, Cowboys, Miner, Soldaten, Rancher, Farmer, Bootsmänner, Flußpiraten, Spieler, Revolvermänner, Waffen- und Wagenschmiede, Kaufleute, Dirnen, etc.“
(2)

Das hieß aber auch, dass Wilken sehr fleißig sein musste, um vom Schreiben leben zu können. In der Hochphase seiner Schaffenszeit schrieb der Autor vier bis fünf Romane wöchentlich, arbeitete für Leihbuchverlage und schrieb Taschenbücher sowie Romanhefte.

Mörder im Minirock Neben Western veröffentlichte U. H. Wilken Ende der 1960er-Jahre auch Krimis. So erschienen Ende der 1960er-Jahre die Kriminalromane "MÖRDER IM MINI-ROCK" (September 1968), "HIPPIE-KILLER" (November 1968) sowie „TATORT EL PASO: HEISSER SOMMER – KALTER MORD“ (Januar 1969) unter dem Pseudonym LES WILLCOX im Paul Feldmann Verlag.

„Was mich zwischendurch Kriminalromane schreiben ließ, war die großartige Zeit der Flower-Power-Bewegung, die Hippie-Zeit, das blumige San Francisco. Keine andere Zeit hat mich so sehr bewegt, berührt und begeistert. Ich war mit dieser Bewegung zutiefst verbunden. Aber diese Zeit ging vorüber - und ich schrieb weiter Western.“ (3)

Anfang 1968 zeigte die Produktionsfirma Parnass Film GmbH, die u. a. auch die Kommissar X-Filme in den 1960er-Jahren produziert hatte, ein besonderes Interesse an der Verfilmung der beiden Kriminalromane "Heißer Sommer - Kalter Mord" sowie "Mörder im Minirock".

Nach umfangreichem Schriftverkehr und Verhandlungen, die sich bis Mitte 1968 hinzogen, kam aber am 29. Juni 1968 seitens der Parnass Film GmbH die Absage zum geplanten Filmprojekt.

„Die Absage erfolgte ganz einfach aus dem Grund, daß z.Zt. zu viele dieser Themen auf den Markt gebracht und verfilmt wurden. Im Moment laufen mehr als 6 Filme dieser Art, abgesehen von den anderen, die sich noch in Produktion befinden.
Es tut mir leid, Ihnen diese Nachricht geben zu müssen. Es läßt sich jedoch nichts ändern, wenigstens vorläufig nicht. Nun, vielleicht bietet sich mal eine andere Gelegenheit zu einer Zusammenarbeit.“
(4)

Anfang der 1970er-Jahre wollte Radio Bremen U. H. Wilken zudem dafür gewinnen, einen "Tatort" zu schreiben. Es gab viele Gespräche, Treffen usw. Das Projekt wurde aber letztendlich nicht zu Ende geführt, da der Autor durch seine enorme Romanproduktion "ausgebucht" war und keine Zeit dafür hatte.

Von Jugend an war U. H. Wilken zudem ein begeisterter Cineast und schaute sich in jüngeren Jahren manchmal drei Kinofilme hintereinander an. Kaum jemand war vermutlich mit den Filmen von John Ford, Fred Zinnemann usw. so intensiv vertraut wie er. 

Wilken besaß zudem unglaubliche Detailkenntnisse, was den Drehprozess, die Arbeit der Schauspieler, Regisseure, Cutter usw. oder auch das Handwerk des Drehbuchschreibens anging. 

Die Nacht der BerstienAb Anfang der 1960er konzentrierte U. H. Wilken seine Arbeit auch vermehrt auf den Heftromansektor. So erschienen seine Romane in Serien wie „WESTMANN“ und "WESTERN MUSTANG“ im MARKEN Verlag, „MOEWIG WESTERN“ und „ARIZONA STAR“ im MOEWIG VERLAG, „WILDWEST-ROMAN“, „WESTERN-HIT“ im Bastei Verlag, „SILBER WESTERN“, „WESTERN GUN“ sowie „WESTERN-KING“ im ZAUBERKREIS VERLAG oder in Serien wie „PABEL WESTERN“ und „STAR WESTERN“ im Pabel Verlag, in denen auch eine Vielzahl seiner Leihbücher in gekürzter und überarbeiteter Form neu aufgelegt wurden.

In den 1970er-Jahren schrieb er u. a. für den Bastei Verlag unter dem Pseudonym LES WILLCOX vier Hefte für die kurzlebige Western-Horror-Serie „GEISTER-WESTERN“ und veröffentlichte auch im Leihbuchverlag REKORD Westernromane.

Anfang der 1970er wurde Wilken von Zeitungen wie „Das Hamburger Abendblatt“ oder der „WAZ“ (der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“) als zweiter Karl May gehandelt.

Lockruf der Wildnis Für den Zauberkreis Verlag kreierte U. H. Wilken in den 1970er-Jahren die Serie „DAN OAKLAND STORY“, in der der Autor nicht nur das schändliche Treiben der Weißen an der indianischen Urbevölkerung brandmarkte, sondern auch die negative Rolle, die die US-Kavallerie bei der Unterdrückung der Indianer spielte, aufzeigte.

Die grausamen Sieben In der Pabel-Western-Serie „MARSHAL WESTERN“ erschienen zudem 32 Romane mit Wilkens interessanter ‚Serienfigur‘ ZURDO, der durchaus Ähnlichkeiten mit Zorro aufweist, in der es u. a. um die Unterdrückung der mexikanischen Bevölkerung geht.

Hervorzuheben sind auch Wilkens Cheyenne-Romane, die zu seinen besten Werken zählen.

RASCAL CHEYENNE ist ein einsamer Kämpfer für die Schwachen und Unterdrückten, der fast immer auf sich allein gestellt ist und dennoch siegt. Seine interessanten Abenteuer haben es aber leider nie geschafft, in einer eigenen Serie veröffentlicht zu werden. Dafür wurden Wilkens Cheyenne-Romane in diversen Westernserien sämtlicher einschlägiger Verlage veröffentlicht.

Es gibt sogar Leser und Sammler, die nach wie vor behaupten, dass U. H. Wilken mit Cheyenne deutsche Western-Geschichte geschrieben habe. Und diese Behauptung hat ihre Gründe, die gerade in den qualitativ hochwertig geschriebenen Romanen Wilkens zu suchen und zu finden sind.

Da geschichtliche Fakten und nicht ausufernde Fantasien seine Romane bestimmten, recherchierte U. H. Wilken für seine Werke auch vor Ort in den USA. So hielt sich der Autor vier Monate in Fort Bliss/Texas auf und reiste von dort nach Mexiko und durch die Südstaaten der USA.

„In diesem grandiosen Land hat der Weiße zu sehr unter den Ureinwohnern gewütet - und auch heute noch drückt er allen Andersdenkenden und Andersaussehenden seinen Stempel auf. Das 'weiße' Amerika ist schlichtweg brutal, ganz besonders unrühmlich Texas und seine Texaner. Aber auch Alabama, Missouri und die Rundumstaaten sind da keinen Deut besser.“ (5)

Zudem trug Wilken umfangreiches Quellenmaterial zusammen, um die geographischen und die geschichtlichen Hintergründe des Wilden Westens so genau wie möglich beschreiben zu können.

Im Gegensatz zu Deutschland waren die ‚Akademikerkreise‘ in den USA in Bezug auf das Medium Heftroman nicht so zugeknüpft. Das beweist ein längerer Brief aus den 1970er-Jahren, den U. H. Wilken von einer Amerikanistik-Professorin der Universität Wisconsin in Connecticut erhielt.
Darin bat die Professorin den Autor Wilken u. a. um Erlaubnis, in einem Studienlehrbuch einige Romankapitel aus „Dan Oakland“ mit Übersetzung abdrucken zu dürfen. Denn die Professorin bewunderte die tiefe Kenntnis der Menschen und der Natur der historischen USA, die der Autor in seinen „Dan Oakland“-Romanen gezeigt hatte. 

In den 1980er-Jahren schrieb U. H. Wilken u. a. unter dem Pseudonym COLIN SCOPE an der Westernserie „BRONSON“ aus dem Hause MARKEN mit.

Da sich U. H. Wilken aber mit der Zeit von den Verlagen ausgebeutet fühlte, trat er in den Schreibstreik und zog sich Anfang der 1990er-Jahre nach Spanien zurück.

„In den letzten Jahren verlor ich nicht die Freude am Schreiben, wohl aber die Bereitschaft, mich ausbeuten zu lassen. Denn Romanhefte werden miserabel honoriert. Die ganze Sorgfalt und Arbeit, die ich in einen Roman, und sei's auch nur ein Western, hineinstecke, wird honorarmäßig mißachtet.
Das ist nicht nur bei mir so. Dennoch ist hier Ausbeuterei im Gange. Autoren werden hingehalten. Noch niemals wurde z.B. ein Romanheft im Verkaufspreis um nur 10 Pf. angehoben, um dem Autor ein besseres, sprich angemessenes Honorar zu zahlen. Im Gegenteil - mir sind Fälle bekannt, wo Verlage versuchten, noch weniger Honorar an meine Kollegen zu zahlen.“
(6)

Ab Ende der 1990er-Jahre nahm sich U. H. Wilken in der Altstadt von Tanger, der sogenannten "Kasbah", eine kleine Wohnung. Er genoss in Marokko jeden Tag und ging zudem jeden Morgen in aller Frühe im Meer schwimmen.

Beim Klettern verletzte sich der Autor jedoch an harten Sträuchern, kümmerte sich aber nicht um die Wunde. Einige Wochen später, als sich U. H. Wilken gerade in Hamburg aufhielt, erkrankte er an einem unbekannten Virus, den er sich durch die Verletzung zugezogen hatte.

Uwe Hans Wilken Uwe Hans Wilken verstarb Ende 2001 an dieser Viruserkrankung, da die Ärzte ihm nicht mehr helfen konnten. Auf seinen ausdrücklichen Wunsch wurde der Autor anonym auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf begraben.

„Er war auf seine Art ein James Agee des historischen amerikanischen Romans, der sich für das Leben der normalen Leute interessierte, aus deren Mitte die Helden hervorgingen. Genauso wie ihn an den sogenannten Indianern eigentlich nicht wirklich der heldenhafte "Winnetou-Aspekt" interessierte, sondern der natürliche Adel dieser wahren Amerikaner, denen die Weißen das Land geraubt hatten.
Er (wie auch seine einsamen Helden: Dan Oakland, Cheyenne usw.) sympathisierte immer mit den Enteigneten, den ihrer Identität und ihres Landes Beraubten, zumindest soweit es sich im Rahmen eines vorgeblichen "Trivialromans" und einem entsprechenden Lektorat machen ließ.“
(7)

U. H. Wilken stand seinen deutschen Westernkollegen und manch deutscher Westernserie zeitlebens eher skeptisch gegenüber, weil es seiner Meinung nach dem deutschen Western an Atmosphäre mangelte.

„Deutsche Kollegen habe ich früher mal querbeet gelesen. Mit keinem habe ich mich aufgehalten. Ich kann also nicht sagen, wen ich für besonders gut halte. Ist da nicht auch ein Unterschied zwischen wirklichem Können und Verkaufserfolg?
Heute zählt nur der Absatz - und wenn es von einem Analphabeten geschrieben ist. Ein plattes Deutsch. Nur Text. Keine Atmosphäre.
Ich glaube auch, daß es dem deutschen Western an Atmosphäre mangelt, einem mehr, einem weniger. Aber es ist müßig, darüber nachzudenken. So erfüllen auch Pseudo-Western wie etwa Lassiter ihren Zweck - nur: Western sind das nicht.“
(8)

(1) U. H. Wilken
(2) U. H. Wilken
(3) U. H. Wilken
(4) Schreiben der Parnass Film GmbH vom 29. Juni 1968
(5) U. H. Wilken
(6) U. H. Wilken
(7) Detlef Wilken
(8) U. H. Wilken

Für die Unterstützung bedanke ich mich bei
Herrn Detlef Wilken

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel
U. H. Wilken-Fotos © by Detlef Wilken

BIBLIOGRAFIE
(Eine Auswahl, wenn nicht anders angegeben, erschienen die Romane unter U. H. WILKEN)

ARIZONA STAR (Moewig Verlag, 1965-1967, unter Les Willcox)
093 Todesweg (1967)
101 Todesfluß (1967)
104 Fährte in den Tod (1967)
109 Raubwild (1967)
111 Drei Tage und drei Stunden (1967)
117 Einsame Rache (1967)
120 Berg der Verfluchten (1967)

BASTEI WESTERN TASCHENBUCH
003 Flammender Haß
006 Der große Fremde
015 Die Sattelwölfe
019 Wilder Zorn
023 Rio Hondo
043 Tod in Wyoming
130 Einst wirst du mich hassen, Chato
143 Die Gräber an seinem Weg
149 Wenn Haß regiert
155 Die Kapuzenmörder

DIE BLAURÖCKE (Kelter Verlag, 1982-1983)
06 Der Haß der Einsamen
29 Shalacco

BRONSON (Marken Verlag, 1984-1986, unter Colin Scope)
03 Sarita, die schöne Mörderin
05 Spring oder stirb! 
07 Euere Gräber sind geschaufelt 
10 Zwei sehen rot 
11 Bronson und die schönen Teufelinnen 
14 Der Engel mit den Tigeraugen 
15 13 Kerben im Colt 
16 Apachen-Rache 
18 Hol dich der Teufel, Bronson! 
20 Glühender Sand 
21 Halbblut im Lederrock 
22 Bring mir seine Asche! 
24 Clan der Tollwütigen 
26 Spielplatz des Teufels 
27 Schmutziger Gringo 
29 Die Tochter des Henkers 
31 Killerblut 
33 Kampf der Hyänen 
34 Caliber '44 Magnum 
35 Die Galgen-Lady 
37 Laßt ihn tausend Tode sterben 
38 Einer hängt für alle! 
39 Schieß mich frei 
41 In den Stiefeln eines Killers 
43 Tausend Weiber – mannomann
45 Hundesohn 
46 Friß den Staub oder stirb! 
47 Für eine Handvoll Gold 
49 Wiegenlied auf dem Todesacker 
50 Herr der rauhen Felsen

COLT WESTERN (Pabel Verlag)
73 Blutiger Sommer

DAN OAKLAND STORY (Zauberkreis Verlag, 1978-1979, 1-82)
01 Lockruf der Wildnis
02 Gebrochene Lanze
03 Teufelsbrigade
04 Minnehaha vom Schlangenfluß
05 Feuertaufe am Big Muddy
06 Das entgötterte Land
07 Der weiße Büffel
08 Die Huronen kommen
09 Herr der rauhen Berge
10 Das Aufgebot des Bösen
11 Grausame Grenze
12 Halbblut
13 Omaha-Marter
14 Gesetz der Wildnis
15 Tomahawk
16 Blutige Säbel
17 Cayusen-Falle
18 Der Unbezwingbare
19 Schüsse im Geistercamp
20 California-Trail
21 Berg der zornigen Götter
22 Zwischen zwei Feuern
23 Die Teuflischen
24 Der Squaw-Marshal
25 Manuelito
26 Zum Verrecken verdammt
27 Schwarzer Horizont
28 Im Gluthauch des Todes
29 Rote Rache
30 Raubadler-Canyon
31 Vier weiße Federn
32 Trail aus Blut und Eisen
33 Die ewigen Jagdgründe
34 Der Wolfskiller
35 Nachtfalken
36 Rauhreiter der Western Union
37 Das Camp am Bärenfluß
38 Geheimbund der Hundemänner
39 Schwadron des Teufels
40 Stamm der Verlorenen
41 Sioux-Tomahawks töten lautlos
42 Minnesota
43 Terror auf der "Angel Angie"
44 Der Mann aus Dakota
45 Die Revolver-Lady
46 Rauchzeichen über dem Cimarron
47 Sterben am Washita
48 Langmesser
49 Das Tal der reitenden Toten
50 Nordwest-Passage
51 Saskatchewan
52 Die scharlachroten Reiter
53 Manitoba
54 Tod den Blauröcken!
55 Yellow-River
56 Die Lanzen-Bande
57 Chattanooga
58 Paha Sapa - Land der Sioux
59 Indianersommer
60 Kriegstanz
61 Todesvögel
62 Ritt für Shinto
63 Im Bann der roten Hexe
64 Nordlicht-Geister
65 Blutmond
66 Pioniere
67 Der Überfall der Oglala
68 Der Skalphügel
69 Der letzte Blackfoot
70 Red Moon
71 Wüste ohne Wiederkehr
72 Digger-Freiwild
73 Der Mann aus Nebraska
74 Todestrommeln am Yellowstone
75 Das Mädchen vom Fluß
76 Skalpjäger
77 Cheyenne-River
78 Fort Lincoln
79 Büffelsoldaten
80 Blut-Trail der Besessenen
81 Sky
82 Heimkehr nach Dakota

ERBER WESTERN (1975-1978)
002 Im Canyon des Todes
004 Im Saloon wartet der Tod
006 Sie waren Brüder
007 Sein Freund Cheyenne
008 Der Tod geht um in Tombstone
009 Unser Mann John

GEISTER-WESTERN (Bastei Verlag, 1975-1976, unter Les Willcox)
01 Die Nacht der Bestien
04 Canyon der lebenden Leichen
06 Der Henker von Deadwood
09 Die Verdammten der Prärie

KELTER WESTERN TASCHENBUCH
524 Tödlicher Haß
545 Stirb wie ein Mann
548 Tausend Weiber
553 Haß im Blut
559 Todesfluß
567 Cheyennes Tod
571 Die Unversöhnlichen
575 Hundesohn
582 Blei und Blut
588 Straße der rauchenden Colts
597 Little White Man

MARSHAL WESTERN (Pabel, 1972-1981)
004 Amarillo
008 Cochise soll sterben
013 Bis dich die Geier fressen
021 Töte ...
025 Hanf für den Hals
028 Rio Penasco
036 Cheyennes Rache (Cheyenne)
038 Hundert Bucks für Bantocks Leiche
041 Killerblut
049 Bravados töten leise
057 Brasada
062 Marshal Tod
072 Dein Grab ist schon geschaufelt
076 Cheyenne kriegt sie alle (Cheyenne)
085 Das Raubtier
089 Der Kojoten-Killer
094 Die Spur des Skalpjägers
101 Blut in den Stiefeln
104 Sein Gebetbuch war der Colt
108 Totenacker-Joe
113 Vogelfrei
120 Zwei Himmelhunde aus Vera Cruz
125 Flintenweiber
129 Der Tag, an dem sie Feinde wurden
133 Der Ledernacken-Mann
136 Schwur der blutigen Rache (Zurdo)
140 Der Tod wütet in Kalifornien (Zurdo)
144 Ein Freund wie El Galgo (Zurdo)
148 Bete für deine Seele, Amigo (Zurdo)
152 Dein Tod ist mein Leben (Zurdo)
156 Ein Zuhause wie die Hölle (Zurdo)
160 Spaß am Sterben (Zurdo)
164 Horrornächte am Sacramento (Zurdo)
168 San Francisco (Zurdo)
172 Die grausamen Sieben (Zurdo)
176 5000 Dollar für seine Leiche (Zurdo)
180 Der Mann, den sie „Vieh“ nannten (Zurdo)
184 Blei ist mein letzter Gruß (Zurdo)
188 Knie nieder und stirb (Zurdo)
192 Die blutigen Jahre (Zurdo)
196 Totenmesse (Zurdo)
200 Chatos Volk (Zurdo)
204 Commander Tod (Zurdo)
208 Die teuflischen Coltengel (Zurdo)
212 Die Tragödie vom Totschlag (Zurdo)
216 Herr der Sierra Nevada (Zurdo)
220 Die Söhne des Satans (Zurdo)
224 California (Zurdo)
228 Friedhof der Wölfe (Zurdo)
232 Mein einsamer Freund Shane (Zurdo)
236 Bandolero (Zurdo)
240 Schüsse in Mendocino (Zurdo)
244 Ein kaltschnäuziger Hundesohn (Zurdo)
248 Revolverlady (Zurdo)
252 Komm mit mir in den Tod (Zurdo)
256 Hazienda des Grauens (Zurdo)
260 Unsterblich wie der Wind (Zurdo)
262 Die Totenkopf-Furt
272 Blechstern-Killer
273 Und über ihm die Geier
284 Leg dich nicht mit Texanern an!
315 Winchester-Parrish
319 Einst wirst du mich hassen, Chato
353 Der Teufel soll sie alle holen
399 Schüsse in Socorro

MOEWIG WESTERN (Moewig Verlag, 1969-1971)
004 Tod in Tombstone
021 Schrei nach Rache
032 Leben oder sterben
034 Wagen nach Westen
041 Winchester Song
047 Geh vor die Hunde
062 Der Wagenboss
067 Gräber am Horizont
071 Sharlock
074 Mountain Melody
079 Glut im Sturmwind
083 Wichita
099 Taglito
103 Büffelsoldaten
107 Die Cheyenne-Legende
112 Schwur im Morgengrauen
116 Massaker
120 Palo Duro Canyon
127 Hohes Gras
136 Sein letztes Gebet
144 Toter Mann

MOEWIG WESTERN TASCHENBUCH(Moewig Verlag)
34 Wagen nach Westen
43 Shawn reitet wieder

PABEL WESTERN (Pabel Verlag)
014 Blutige Ernte
019 Mescalero-Rache
021 Tod im fremden Land
023 Cheyenne hetzt die Wölfe
027 Zwei rechnen ab
033 Todesstunde einer Stadt
037 Stirb, Gringo!
041 Todesmarshal von Chapparal
045 Auf des Messers Schneide
049 Zwei Gräber in der Wildnis
066 Feuer und Tod am Pecos River
522 Er gab sein Wort
525 Der Sattelwolf
537 Blut und Tränen
546 Bis in den Tod
551 Die Sheriffs von Laramie
553 Der Marshal ohne Stern
638 Er brachte Recht und Gesetz
641 Drei Spuren in den Tod
644 Die Erbarmungslosen
648 Der Tramp ritt mit den Geiern
652 Erschossen in San Antonio
656 Kampf im Morgengrauen
660 Sein Wille war Gesetz
665 Schüsse aus dem Hinterhalt
668 Aufgebot des Bösen
672 Gier nach Gold
696 Teufelsbrut

PABEL WESTERN SONDERBAND (Pabel Verlag)
014 Blutige Ernte
019 Mescalero-Rache
021 Tod im fremden Land
023 Cheyenne hetzt die Wölfe
027 Zwei rechnen ab
033 Todesstunde einer Stadt
037 Stirb, Gringo!
041 Todesmarshal von Chaparral
045 Auf des Messers Schneide
049 Zwei Gräber in der Wildnis
066 Feuer und Tod am Pecos River

SILBER WESTERN (Zauberkreis Verlag, 1953-1996)
0895  Shalacco 1970
0899  Frauentreck nach Oregon 1970
0907  Todfeinde im Rücken 1970
0910  Das wilde Camp 1970
0920  Desperados am Todesfluß 1970
0923  Captain Chisum 1970
0930  Büffeljäger gegen Marshal Lonnigan 1970
0947  Cheyennes letzter Trail  
0960  Geier über dem Lobo-Paß 1971
0963  Auch du wirst hängen, Bantock! 1972
0993  Camp der tausend Qualen 1972
0999  Verloren sind die Tapferen 1972
1004  Totenkopf-Furt 1972
1008  Winchester-Parrish 1972
1017  Wie ein hungriger Wolf 1972
1026  Gesetz der Wildnis 1973
1034  Hundesohn 1973
1043  Blutige Säbel 1973
1057  Schüsse im Geister-Camp 1973
1063  Zwischen zwei Feuern 1973
1069  Zum Verrecken verdammt 1973
1074  Rote Rache 1973
1079  Trail aus Blut und Eisen 1973
1085  Das Camp am Bärenfluß 1973
1090  Sioux-Tomahawks töten lautlos 1973
1096  Sterben am Washita 1973
1099  Das Tal der reitenden Toten 1973
1106  Tod den Blauröcken! 1973
1113  Indianersommer 1973
1117  Der Skalphügel 1973
1120  Der letzte Blackfoot 1973
1124  Todestrommeln am Yellowstone  
1128  Büffelsoldaten  
1132  Die Conestoga-Mannschaft  
1137  Blut-Trail der Besessenen  
1141  Der Trapper ohne Gesicht  
1144  Sky  
1148  Wolf unter Wölfen  
1151  Heimkehr nach Dakota  
1158  Shenandoah  
1162  Sioux-Poker um Fort Pease  
1168  Die steinerne Squaw  
1174  Faustrecht der Prärie  
1178  Stagecoach  
1180  Bleib eisern, Dan!  
1184  Rote Fracht vom Bighorn River  
1187  Sun  
1191  Tal der Wölfe  
1315  Colonel Squawkiller  
1407  Der Höllenmarshal  
1414  Bis dich die Geier fressen  
1428  Der Dodson-Clan  
1434  Gunlock  
1452  Pecos River Patrouille  
1455  Der Ledernacken-Mann  
1457  Totenacker-Joe  
1461  Coltengel  
1464  Zwei aus Vera Cruz  
1468  Der Tag, an dem sie Feinde wurden  
1470  Marshal Tod  
1473  Amarillo  
1481  Zeit der Grausamen  
1490  Overland Mail  
1496  Der Spieler von Tucson  
1500  Urlaub bis zum Sterben  
1505  Chinook  
1508  Gunfighter sterben jung  
1513  Berg der Raubwölfe  
1515  Die Totenstadt  
1517  Lonesome-Alamo  
1519  Nebraska-Hondo  
1521  Sergeant Shawn 1982
1531  Der Pacific-Marshal  
1536  Der Mann aus Missouri  
1541  Ruf der Sierra  
1554  Fort Totenacker  
1558  Blutige Sporen  
1564  Black Rose  
1568  Schwadron der Eisenfresser  
1573  Paß des Verderbens  
1584  Ethans Schwur  
1591  Die Bande der Fünf  
1603  Mount Lobo  
1606  Cimarron-Reiter  
1610  Der Clan der Schwarzen Raben  
1614  Die Brasada-Mannschaft  
1618  Ritter in Leder  
1626  Die Killer-Trapper  
1634  Feueradler  
1642  Prärie-Panther  
1646  Cochise-Corral  
1651  Auch deine Maske fällt, Killer!  
1656  Comanchero-Lady  
1664  Bleib cool, Curly!  
1668  Railway-Rivalen  
1673  Poker Flat  
1678  Tausend Sättel 1985
1684  Farmer-Gold  
1688  Conchos-Patrouille  
1699  Reiten für Julia  
1705  Tal der Squaws  
1711  Die Killer-Insel  
1714  Gun River  
1719  Cannonball-Bluff  
1735  Die Texas-Herde  
1753  Rio Lobo  
1773  Todespoker  
1787  Geisterpatrouille  
1792  Braut der Army  
1797  Klan-Killer  
1807  Tötet die Rurales!  
1811  Starlight  
1817  Der Wolfsmann (LOBO) 1988
1821  Tombstone-Deputy  
1824  Der harte McKenzie 1989
1829  Pulverdampf-Trail 1989
1832  Teufelspassage 1989
1839  Die Schienen-Wölfe 1989
1841  Gesetz der Weide 1989
1845  Die Terror-Town 1989
1849  Büffel-Pfad 1989
1856  Texaner-Roulette 1989
1860  Sturmritt 1989
1866  Ein Mann - ein Wort 1989
1870  Tiger-Jim 1989
1874  Eisenfaust 1989
1877  Galgenvögel 1989
1887  Trommelfeuer 1989
1892  Die eiserne Lady 1990

STAR WESTERN (Pabel Verlag)
265 Stadt der Toten
278 Gunsmoke Charlie
284 Die Höllenhunde reiten wieder
293 Tollwütiger Haß
312 Wer einmal mit den Wölfen heult
315 Blutiger Korral
319 Höllenhunde
393 Gräber an seinem Weg
432 Wenn Haß regiert
499 Wer tötet, wird sterben! (Cheyenne)
507 Die Kapuzenmörder
512 Tote kennen keine Namen
516 Heißes Blei für Charriba
519 Der Marshal


TEXAS-WESTERN (Bastei Verlag)
033 Hängen sollst du in Las Guces
051 Fährte in den Tod
092 Cheyenne hetzt die Wölfe
122 Der Haß des Einsamen
154 Rauhe Reise nach Nogales
157 Sie kamen und starben
165 Der Verfolgte

TOMBSTONE (Moewig Verlag, 1968-1969)
084 50 Meilen bis zur Hölle
090 Eine Kugel für Jim Kane       
091 Abrechnung in Blei 
098 Der eiserne US-Marshal       
099 Canyon des Grauens

U. H. WILKEN (Kelter Verlag)
01 Texaner-Treck
02 Schwadron der Eisenfresser
03 Geh deinen Weg, Revolvermann
04 Die Goldgeier von Colorado
05 Der Dodson-Clan
06 Poker Flat
07 Die Sheriffs von Laramie
08 Die Söhne des Teufels
09 Schrei nach Rache
10 Stadt der Erbarmungslosen
11 Wie tollwütige Hunde
12 Im Tal der tausend Gräber
13 Flucht in Ketten
14 Zu jung zum Sterben
15 Klan-Killer
16 Wolf unter Wölfen
17 Sacramento-Ranch
18 Der harte Deadlock
19 Blutiger Süden
20 Erschossen in San Antonio
21 Die Erbarmungslosen
22 Mountain Melody
23 Der Marshal und die Kartenhaie
24 Und wieder sprach Gun Madleys Colt
25 Stadt der Toten
26 Der beste Mann der Western Union
27 Im Todeskreis der Kopfgeldjäger
28 Die Bande der Fünf
29 Der Tag, an dem sie Feinde wurden
30 Kampf im Morgengrauen
31 Der Siegreiche
32 Er ritt mit dem Nachtfalken
33 Wildes Rudel
34 Feurige Fiesta in Mexiko
35 Toter Mann
36 Der Tramp ritt mit den Geiern
37 Die Winchester-Falle
38 Sie hängten ihn am Schädelbaum
39 Eine Kugel als Lohn
40 Todesspur durch Wyoming
41 Die Wilden von Duncan
42 Ein Höllenjob für Gun Dodson
43 Raubwild
44 Shinto zieht schneller!
45 Den Stern in der Faust
46 Die Blutspur führt nach Santa Fé
47 Fährte in den Tod
48 Die Grausamen von Rio Grande
49 Der Todesschwur des Trappers
50 Die Comancheros kommen

WESTERN BESTSELLER (Bastei Verlag)
006 Der rächende Colt
010 Berg der Verfluchten
152 Zu jung zum Sterben
160 Ein Strick für Billy King
162 Großer, fremder Mann

WESTERN GUN (Zauberkreis Verlag, 1979-1982)
079 Hölle auf Rädern
081 Der Apachen-Scout
083 Coyotero-Fährte
086 Der Schattenreiter
089 Die Todeskralle von Sonora
091 Sierra Blanca
093 Herr der Höllenhunde
095 Nachtfalken
097 Trail der Hartgesottenen
099 Texasfieber
101 Der wandernde Stern
103 Blutige Sättel

WESTERN-HIT (Bastei Verlag)
0280 Der Haß des Einsamen
0284 Zieh oder stirb, Cowboy!
0301 Der rächende Colt
0416 Im Tal der Todesstimmen
0421 Des Satans schöne Tochter
0436 Einen Strick für Billy King
0440 Ein Marshal starb für Willcox City
0446 Die Gezeichneten
0453 Der beste Mann der Western-Union
0456 Shinto soll sterben
0466 Gehetzt, gekettet und verraten
0486 Sie hängten ihn am Schädelbaum
0490 Das Gesetz der Mächtigen
0499 Der Tod kam nach Sabinas
0505 Jetzt mußt du weiterkämpfen, Cowboy!
0515 Der einsame Sieger
0525 Wer einmal mit den Wölfen ritt ...
0544 Der Teufel soll sie alle holen
0554 Cheyenne jagt die Brut des Bösen
0557 Wo aller Haß endet
0565 Die Rebellen-Lady
0589 Die Blutspur führt nach Santa Fé
0617 Die Höllenbrut von Mesa Verde
0623 Der Teufel aus der Geisterstadt
0645 Heiße Jagd am Fluß des Todes
0656 Der Todesschwur des Trappers
0663 Chinook schlägt zu
1031 Blutnacht in Abilene
1036 Fünf, die aus der Hölle kamen
1064 Die Söhne des Teufels
1088 Der Rächer, das Girl und der Kopfgeldjäger
1097 Flucht in die Geisterstadt
1101 Schlafende Wölfe darfst du nicht wecken
1141 Den Stern in der Faust
1159 Mit allen Hunden gehetzt
1165 Er mußte seine Freunde jagen
1175 Niemand entkommt Scorpio

WESTERN-KING (Zauberkreis Verlag, 1975-1977, unter Les Willcox)
002 Gunnison kämpft weiter
014 Der Mann aus der Brasada
018 Ranger-Rache
029 Rio Hondo
034 Kealock, der Rächer
039 Green-River-John
047 Topeka
054 Einer gegen die Shelton-Bande
058 John, der Kopfgeldjäger
064 Jay Hawk, der Rebell
073 Shinto zieht schneller!
079 Lonnigan rettet Ellsworth
092 Die Rebellen-Lady
097 Laredo
101 Kämpfe, Cowboy, kämpfe!
106 Einer folgte den Shelbies
109 Der harte Logan
113 Der Unerbittliche

WESTERN MUSTANG (Marken Verlag, 1975-1982)
007 Colorado hetzt die Teufelsbrut, 1976
008 Der Tod im Poncho, 1976
009 Morgen holt dich der Teufel, 1976
011 Des Satans rechte Hand, 1976
012 Viva Colorado!, 1976
015 Der Unheimliche, 1976
152 Ins Grab mit dir, Colorado!  
156 Zur Hölle, Hundesohn  
158 Delgadito - Teufel der Nacht  
160 Sacramento-Ranch  
162 Miss Dynamit macht Ärger  
165 Feuertaufe in El Dorado  
167 Wenn es Nacht wird in Ellsworth
  

WESTERN STAR (Moewig Verlag 1964-1969)
196 Wo die Todesvögel schreien ...
224 Texas-Hölle
254 Hängen sollst du in Las Cruces
256 Sterben mußt du allein

WESTMANN (Marken Verlag, 1950-1975)
0957 Der Sattelwolf, 1962
0976 Aufgebot des Bösen, 1963
0983 Er kam aus der Sonne, 1963
1016 Männertreue, 1963
1029 Jagd auf ein Leben, 1964
1244 Trail der rauchenden Colts, 1968
1256 Land ohne Recht, 1968
1264 Die Höllenstunde des Marshals, 1968
1293 Hart war sein Trail, 1969
1305 Mit dem Colt in der Hand, 1969
1309 Erbarmungslos gejagt, 1969
1313 Gemeinsam zum Kampf, 1969
1317 Wenn Männer hassen, 1969
1321 Wie ein einsamer Wolf, 1969
1325 Als die Freundschaft zerbrach, 1969
1328 Die Stunde der Hölle, 1969
1333 Tod im Morgengrauen. 1969
1514 Der Wolfsjäger, 1973
1518 Bis der Tod euch scheidet, 1973
1531 Colts für die Lady, 1973
1534 Groß und drohend kam Cheyenne, 1973
1537 Schrei die Seele aus dem Hals!, 1973
1542 Mit Blut in den Staub geschrieben, 1973
1554 Commander Ethan, 1974
1558 Blei für die Ewigkeit, 1974
1562 Friß Staub und stirb!, 1974
1568 Grabt ihm ein Loch auf dem Boothill!, 1974
1573 Straße der rauchenden Colts, 1974
1577 Dreißig Leben und eine Hölle, 1974
1580 Der Manntöter, 1974
1587 Sieben sollen sterben, 1974
1596 Der Mannjäger, 1974  
1608 Weißer Sohn der Cheyenne, 1975

WILDWEST-ROMAN (Bastei Verlag, 1956-1994)
0361 Sein letzter Partner (1964)
0382 Der Tag der Gesetzlosen (1964)
0388 Am Fluß der Verlorenen (1964)
0395 Nachts schlug Ringo zu (1964)
0400 Dein Spiel ist aus, Lubbock (1964)
0403 Berg der Tapferen (1964)
0420 Erschossen in San Antonio (1965)
0438 Die Nacht der Gesetzlosen (1965)
0440 Einsam auf heißer Fährte (1965)
0453 Auf der Spur der Goldhyänen (1965)
0456 Im Tal der tausend Gräber (1965)
0459 Stadt der Erbarmungslosen (1965)
0467 Der Tramp, der mit den Geiern ritt (1966)
0473 Haß trieb ihn gegen eine Stadt (1966)
0479 Ein Weidehai schickt seine Horde (1966)
0488 In den Fängen der Bravados (1966)
0493 Drei Spuren führen in den Tod (1966)
0495 Vom Haß besessen (1966)
0503 Lohn der Gewalt (1966)
0507 Mit gnadenloser Härte (1966)
0511 Feuertaufe für Matt Gannet (1966)
0517 Sie kamen und starben (1967)
0529 Die schwarzen Reiter von Dakota (1967)
0533 ... und der Tod wartet schon (1967)
0536 Hazienda des Teufels (1967)
0540 Er ritt mit den Nachtfalken (1967)
0547 Auf eigene Faust (1967)
0576 Eine Kugel als Lohn (1968)
0593 Die Höllenhunde reiten wieder (1968)
0714 Nach Norden mit rauchenden Colts (1970)
0719 Camp der reißenden Wölfe (1970)
0724 Todesspur durch Wyoming (1971)
0739 Rauhe Reise nach Nogales (1971)
0789 Die Rebellen sind da (1972)
0805 Das letzte Massaker (1972)
0815 Feuertaufe in Las Cruces (1972)
0827 Am Tag, als Cannon sterben sollte (1973)
0832 Der Ritt des Unbezähmbaren (1973)
0858 Die Comancheros kommen (1973)
0861 Der Höllenmarshal (1973)
0870 Das Teufelsweib vom großen Fluß (1973)
0875 Und wieder sprach Gun Maddleys Colt (1973)
0889 Die Geißel des Grenzlandes (1974)
0892 Zur Hölle mit euch, Companeros (1974)
0897 Der Kopfgeldjäger vom Missouri (1974)
0901 Die Zeit der Grausamen (1974)
0912 Der Todeskampf der Einsamen (1974)
0924 Er jagte die Schwadron des Teufels (1974)
0930 Engel der Rache (1975)
0933 Pecos-River-Patrouille (1975)
0938 Die Goldgeier von Colorado (1975)
0941 Die Tollwütigen (1975)
0948 Ledernacken-Joe (unter Les Willcox)
0949 Vom Blutrausch gepackt (1975)
0957 Am Fluß der verratenen Kämpfer (1975)
0961 Der Mann, den sie zum Töten riefen (1975)
0971 Einsam unter Verdammten (1975)
0974 Im Todeskreis der Kopfgeldjäger (1975)
0996 Teufelskerle in Amarillo (1976)
1000 Der Tiger von Wild Bunch (1976)
1006 Cheyenne, der Unerbittliche (1976)
1011 Der Sheriffmörder (1976)
1015 Die Schlinge wartet, Jonny (1976)
1019 Die Grausamen vom Rio Grande (1976)
1027 Hetzjagd auf Cheyenne (1976)
1038 El Gato - Schrecken der Grenze (1977)
1044 Todesritt nach Amarillo (1977)
1048 Dein Grab ist geschaufelt (1977)
1070 Die Wölfe von Kansas (1977)
1074 Die Kaltblütigen (1977)
1077 Cheyenne und die Erbarmungslosen (1977)
1091 Höllenfürst Taglito (1978)
1209 Die Revolverkönige (1980)
1301 Der Sporenmann (1982)
1304 Wenn die Teufelshorde kam (1982)
1326 Die Braut des Verdammten (1982)
1332 Im Hexenkessel von Dodge City (1982)
1341 Mit der Wildheit eines Tigers (1982)
1368 Der Sheriff-Töter (1983)
1402 Land der Lyncher (1984)
1410 Zorn eines Geächteten (1984)
1583 Die Hölle schickt ihren Schakal (1987)
1602 Sierra Bandolero (1987)

WESTERN-BESTSELLER (Bastei Verlag)
0006 Der rächende Colt (1972)
0010 Berg der Verfluchten (1972)
0124 Er ritt mit den Nachtfalken (1975)
0152 Zu jung zum Sterben (1976)
0160 Ein Strick für Billy King (1976)
0162 Großer, fremder Mann (1976)

Kommentare  

#31 Feldese 2017-05-30 12:36
Auf der Seite der edition bärenklau gibt es das gewünschte INTERVIEW mit U. H. Wilkens Sohn
(sowie den Faksimile-Abdruck eines alten "Bild"-Artikels):
www.editionbaerenklau.de/interviews-autoren/u-h-wilken/
#32 Feldese 2017-07-10 08:14
Wiedergefunden:
Der user Finnewacker stellte dankenswerterweise eine Checkliste der "Cheyenne"-Romane ins Basteiforum:


"Cheyenne von U.H. Wilken

Die Romanfigur Cheyenne tauchte in zahlreichen Romanen von U.H. Wilken in den verschiedensten Reihen und Verlagen auf. (...)

Ich hab hier mal eine Liste mit Cheyenne-Romanen erstellt:

Bastei Wildwest-Roman
1006 - Cheyenne – der Unerbittliche
1011 - Der Sheriff-Mörder
1015 - Die Schlinge wartet, Jonny!
1019 - Die Grausamen vom Rio Grande
1027 - Hetzjagd auf Cheyenne
1038 - El Gato – Schrecken der Grenze
1044 - Todesritt nach Amarillo
1048 - Dein Grab ist geschaufelt
1070 - Die Wölfe von Kansas
1074 - Die Kaltblütigen
1077 - Cheyenne und die Erbarmungslosen
1091 - Höllenfürst Taglito
1304 - Wenn die Teufelshorde kam

Marshal Western
021 - Töte…
036 - Cheyennes Rache
076 - Cheyenne kriegt sie alle
194 - Coyoteros
399 - Schüsse in Socorro

Star Western
499 - Wer tötet, wird sterben!

Texas Western
92 - Cheyenne hetzt die Wölfe
132 - Cheyenne, der Mann aus der Wüste

Western Hit
554 Cheyenne jagt die Brut des Bösen

Silber Western
947 - Cheyennes letzter Trail

Die großen Western
16 - Mit Cheyenne kam der Tod (Leihbuch Nr. 1709 Paul-Feldmann-Verlag)

Erber Western
07 - Sein Freund Cheyenne

Moewig Western
07 - Cheyenne, der Mann aus der Wüste (siehe Texas Western 132)
107 - Die Cheyenne-Legende

Pabel Western
23 - Cheyenne hetzt die Wölfe (siehe Texas Western 92)

Westmann
1534 - Groß und drohend kam Cheyenne

Westmann Extra
114 - Cheyennes letzter Trail (siehe Silber Western 947)

Kelter Western TB
567 - Cheyennes Tod"
(Zitat Ende)
#33 Feldese 2017-07-10 09:02
Ich hab im Juni einen herausragenden und einen sehr guten Roman von U. H. Wilken gelesen, die beide hervorragende Beispiele für seine Meisterschaft im Einstieg, aber auch für seinen Spannungsaufbau bieten.

Zum einen "Die Killer-Trapper" (Silber Western 1626, eine wahrscheinlich leicht gekürzte Version), eine Trapperstory zum "Eintauchen und Wohlfühlen", die den Leser in eine harte, gesetzeslose, mörderische Zeit, Welt und Wildnis entführt, in der aber auch und gerade uneigennützige Freundschaft den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen kann. Große Klasse, inklusive des Finales!

Zum anderen "Stirb unter Geiern" (erschienen in Red River Doppelband 8), sehr packend, zunächst im Detail höchst realistisch wirkend, eine (Postkutschen-) Story, die aber leider im Mittelteil (in einer Station, die früher eine spanischen Mission war) mit Geheimgängen und Geheimtüren ein bisschen ins Dumas-artige rutscht (Wilken war ja auch Mantel- und Degen-Film-Fan) und dadurch etwas den harten, klaren Realo-Touch verliert.
Spannend bleibt es jedoch allemal.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles