Der Traum vom Rockstar - Frankie

FrankieDer Traum vom Rockstar
Frankie

Der 17-jährige Frankie spielt Gitarre und hat einen großen Traum: Er will Rockstar werden, genau wie sein Großvater Abbi. Nur Frankies Vater hat etwas dagegen.

Als Abbi bei einem Auftritt stirbt und sein Vater einfach dessen Gitarre verkauft, beschließt Frankie auszuziehen und alles daran zu setzen, seinen großen Traum zu verwirklichen.


FrankieDie fünfteilige Mini-Serie FRANKIE, die vom 26. Dezember 1995 bis 30. Dezember 1995 ausgestrahlt wurde,  war die letzte Weihnachtsserie des ZDF. Danach wurde dieses erfolgreiche Konzept, das u. a. mit Serien wie THIMM TALER (1979), SILAS (1981), JACK HOLBORN (1982), PATRICK PACARD (1984) oder ANNA (1987) glänzen konnte, seitens des Fernsehsenders eingestellt.

1996 wurde FRANKIE  in Form eines Sechsteilers und eines Elfteilers noch einmal wiederholt. Einige Jahre später wurde die Mini-Serie im Sender KI.KA wiederholt, wo sie als Zwölfteiler zu sehen war.

Die Mini-Serie FRANKIE, die beim Label Studio Harmburg erschienen ist,  wirkt aus heutiger Sicht immer noch unterhaltsam, da sich der Fünfteiler mit zeitlosen Themen beschäftigt, mit denen wohl alle Jugendlichen irgendwann in ihrem Leben konfrontiert werden: die erste große Liebe, Konflikte mit den eigenen Eltern, Probleme in der Schule oder der Tod der Oma oder des Opas. Das hat den Effekt, dass sich wohl jeder in der Figur des Frankie irgendwie wiederfindet.

Frankie
Deutschland 1995

Regie: Christoph Schrewe
Darsteller: Norman Nitzel, Michael Lesch, Harald Leipnitz, Udo Wachtveitl

FSK: Ab 6 Jahren
Laufzeit: 290 Minuten

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.