Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den Anfängen: Das Geheimnis der gläsernen Särge

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den AnfängenGespenster-Krimi # 42
Das Rätsel der gläsernen Särge
von Jason Dark (Helmut Rellergerd)

Bill und Sheila Conolly sind seit vier Monaten verheiratet. Bis zur Fertigstellung ihres Hauses bewohnten die Conollys ein Vier-Zimmer-Appartement in einem modernen Hochhaus nahe der Londoner City.
Sheila besucht ein Beerdigungsinstitut, wo ihre  Freundin Cordelia Cannon aufgebahrt.

Das Rätsel der gläsernen Särge
William Abbot, der Besitzer des Instituts, führt sie zu der Toten, die zur Verwunderung von Sheila in einem gläsernen Sarg steckt, indem sie beigesetzt wird. Eine Eigenart von Abbots Beerdigungsinstituts.

Plötzlich sieht Sheila, dass sich die Tote bewegt hat. Doch Abbot behauptet nichts gesehen zu haben.

Sheila bittet ihn, ihr die Adresse von Doc Meredith zu geben, der den Totenschein ausgestellt hat. Widerwillig gibt Abbot ihr die Adresse. Doch als sie dort auftaucht, ist weder ein Arztschild an dem Haus zu sehen, noch der Doktor anwesend.

Am Abend beschließt Sheila zusammen mit ihrem Mann Bill, dem Doktor einen Besuch abzustatten. Während sie im Wagen wartet, betritt Bill das Innere des Hauses, wo er  die Leiche des Arztes findet, deren Gesicht regelrecht zerfressen ist.

Plötzlich tauchen vier Männer auf, die Bill in die Mangel nehmen, die sich als Ghouls entpuppen. Doch Bill gelingt die Flucht. Als er jedoch seinen Wagen erreicht, ist Sheila verschwunden, die in der Zwischenzeit von Abbot entführt wurde.

Nachdem er einen weiteren Angriff der Ghouls abgewehrt hat, muss Bill Conolly erneut fliehen.

Das Rätsel der gläsernen SärgeAm gleichen Tag erfährt Inspektor John Sinclair durch den Fall einer verstümmelten Leiche auf dem Friedhof Welford Cemetery von Sarah Toffin, der Witwe des Toten, dass der Bestattungsunternehmen William Abbot  die Beerdigung kostenlos durchgeführt hat. Doch Toffin war in der Hinsicht kein Einzelfall. Abbot hat schon für einige verstorbene die Bestattung übernommen. Was den Geisterjäger stutzig macht.

Am Abend erscheint Bill Conolly völlig aufgelöst bei seinem Freund John Sinclair. Er erzählt von dem Zwischenfall mit den Ghouls sowie von dem Verschwinden von Sheila. Dabei erwähnt er auch den Namen des Bestattungsunternehmers Abbot.

Während der Inspektor seine Ermittlungen weiter führt, wird Bill von Abbot in eine Falle gelockt. Als John Sinclair im Beerdigungsinstitut auftaucht, kann der Reporter nicht mehr auf sich aufmerksam machen, da er niedergeschlagen wird. Doch dafür ist Abbot gewarnt.

Während John Sinclair mit Abbot spricht, taucht plötzlich Sarah Toffin dort auf, mit der Abbot sprechen wollte.

Als Abbot von Mrs. Toffin erfährt, dass es sich bei John Sinclair um einen Inspektor von Scotland Yard handelt, wird er etwas ungehalten.

Das Rätsel der gläsernen SärgeAls vor Sinclair und Toffin auch noch von irgendwelchen Kosten für die Beerdigung faselt, die Mrs. Toffin noch zu zahlen habe, begleitet der Inspektor die Frau aus dem Laden und will sie danach in Schutzschaft  nehmen, da er glaubt, dass Sarah Toffin in Gefahr schwebt.

William Abbot beauftragt unterdessen zwei Ghouls, Mrs. Toffin zu töten. Während der Inspektor vor der Tür wartet, packt Sarah Toffin einige Sachen. Doch dabei wird sie von den beiden Ghouls angegriffen, die zwar von John Sinclair mit zwei Silberkugeln vernichtet werden, doch der Geisterjäger kann nicht mehr verhindern, dass Mrs. Toffin vorher von den beiden Kreaturen getötet wird.

Am Abend lässt der Inspektor den Sarg von Cordelia Cannon, der Freundin von Sheila wieder ausgraben. Dabei entdeckt er ein Tunnelsystem, dass ihn in das Totenreich der Ghouls führt... 

  • Erschienen am 2. Juli 1974
  • Preis: 1,00 DM
  • Titelbild: Lemberg
  • Besonderheit:  John Sinclairs erster Fall mit Ghouls
  • Ein Roman mit Bill und Sheila Conolly

Das Rätsel der gläsernen Särge

Mit "DAS RÄTSEL DER GLÄSERNEN SÄRGE" ist dem Autor Helmut Rellergerd ein abwechslungsreich und atmosphärisch dicht geschriebenen Horror-Roman gelungen, der bereits auf den ersten Seiten zu überzeugen versteht, auf denen der Kampf Bill Conollys gegen die Ghouls spannend in Szene gesetzt wird.

Aber auch danach geht die nachvollziehbare Handlung spannend weiter, wobei es dem Autor Helmut Rellergerd gelingt, die Spannung bis zum Ende des Romans durchgehend zu halten, die zudem auch mit einigen kleineren Überraschungen punkten kann.

Mit dem Roman "DAS RÄTSEL DER GLÄSERNEN SÄRGE" haben wir endlich mal wieder einen Gespenster Krimi mit John Sinclair aus der Feder von Helmut Rellerger, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen kann, und an dem es aufgrund der spannenden und abwechslungsreichen Handlung nichts zu meckern gibt.

Das Titelbild zum Roman "DAS RÄTSEL DER GLÄSERNEN SÄRGE" sieht insgesamt ja ziemlich hässlich aus. Nichtsdestotrotz gibt es den Inhalt des Romans gut wieder.

In den Titelbildern der nachfolgenden Sinclair-Auflagen wurde das Grundkonzept des GK-Titelbildes mit dem gläsernen Sarg beibehalten, auf denen  aber statt des Ghoulgesichtes nun zwei Frauen in gläsernen Särgen zu sehen sind, die vermutlich Sheila und ihre Freundin Cordelia darstellen sollen.

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Feldese 2017-12-08 23:46
Die drei ersten Absätze des Fazits (denen ich nur zustimmen kann) lassen einen geradezu wehmütig werden. Wann konnte man das zuletzt über einen Jason-Dark-Roman sagen/schreiben?
#2 Toni 2017-12-09 12:17
Ob Helmut von alleine auf die Sache mit den Ghouls
gekommen ist würde mich interessieren. Der Däki Nr.9 "Labyrinth des Todes" erschien im Februar 1974 und hatte ein ähnliches Thema. Zufälle gibts :-*

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles