TOTAL RECALL-Remake mit Colin Farrell

Colin Farrell „Willkommen bei Recall, der Firma, die Ihre Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann.“

Obwohl Fabrikarbeiter Douglas Quaid (COLIN FARRELL) eine wunderschöne Frau (KATE BECKINSALE) hat, die er sehr liebt, klingt so ein Mind-Trip wie der perfekte Urlaub von seinem frustrierenden Alltag.

Echte Erinnerungen aus dem Leben eines Superspions könnten genau das sein, was er braucht.

 

Doch als die Programmierung schiefgeht, wird Quaid ein gejagter Mann. Von der Polizei verfolgt, die unter dem Kommando von Chancellor Cohaagen (BRYAN CRANSTON), dem Führer der freien Welt, steht, verbündet sich Quaid mit der Rebellin Melina (JESSICA BIEL), um den Chef der Untergrund-Widerstandskämpfer (BILL NIGHY) zu finden und Cohaagen zu stoppen.

Der schmale Grat zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr, und das Schicksal seiner Welt droht aus dem Gleichgewicht zu geraten, als Quaid entdeckt, wer er wirklich ist, wen er wirklich liebt und was seine wahre Bestimmung ist.

Len Wiseman („Underworld“, „Stirb langsam 4.0“) führte Regie. Colin Farrell („London Boulevard“), Kate Beckinsale („Underworld Awakening“), Jessica Biel („Next“) und Bill Nighy („Underworld – Aufstand der Lykaner“) sind in den Hauptrollen des SF-Remakes zu sehen.

„TOTAL RECALL“  basiert (wie auch der Vorgänger mit Arnold Schwarzenegger)  auf der Kurzgeschichte “We Can Remember It For You Wholesale” von Philip K. Dick.

Kinostart: 16. August 2012

Total-recall-film.de

Im Verleih der Sony Pictures

Bild: Colin Farrell aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren