Restaurierte Horror-Klassiker der Hammer Studios

Hammer Films Mehr als 30 Horror-Filme der Hammer Studios werden für eine Veröffentlichung auf Blu-Ray derzeit restauriert, um im neuen Glanz zu erstrahlen.

Die Filme werden erweiterte und neue Szenen haben, die damals der Schere zum Opfer gefallen sind.

Darunter auch Terence Fishers „DRACULA“, der eine verlängerte Sterbe-Szene des Grafen Dracula enthalten wird, die gekürzt wurde, weil sie in ihrer Urform als zu grausig erachtet wurde.


Die Hammer Studios, die nun zu Exclusive Media gehören, arbeiten dabei eng mit den Studios Twentieth Century Fox, Warner Bros. und Paramount Pictures zusammen.

„DRACULA“ mit Christopher Lee wird in restaurierter Fassung im März 2012 in Großbritannien auf Blu-ray unter der Ägide von Studio Canal erscheinen.

Im Frühling folgen Filme wie „Frankensteins Fluch“, „Blut für Dracula“, „Fluch der Pharaonen“ „Das schwarze Reptil“ oder „Nächte des Grauens.

Weitere geplante Veröffentlichung im Verlauf des Jahres sind „Kronos“, „Frankenstein schuf ein Weib“, „Bestien lauern vor Caracas“ oder „The Devils Rides Out“.

Die Blu-Ray-Veröffentlichungen werden zudem noch einige Extras enthalten, darunter Interviews mit den Beteiligten der Filme sowie Dokumentationen des Hammer-Experten Marcus Hearn, Autor von „The Hammer Vault“.

Hammer Präsident Simon Oakes dazu: “We have a busy year ahead but are confident that our Blu-ray plans will ensure that Hammer’s legacy will live on for generations to come our decision to restore some of Hammer’s most famous titles not only allows existing fans to experience the films again in high definition, but also encourages a new global audience to discover Hammer for the first time."

Bild: Plakat Dracula, Hammer Films

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.