Daniel Radcliffe in seiner ersten Kinohauptrolle seit "Harry Potter"

Daniel Radcliffe Uns erreichte folgende Nachricht der Concorde Film GmbH:

Basierend auf dem Bestseller der britischen Autorin Susan Hill, präsentiert sich DANIEL RADCLIFFE unter den Regie von James Watkins ("Eden Lake") in „DIE FRAU IN SCHWARZ“ in einer düsteren Geschichte um Rache und Verrat.

Radcliffe ist an der Seite von Ciarán Hinds ("Dame, König, As, Spion", "There Will Be Blood"), Liz White ("Vera Drake") sowie Janet McTeer ("Albert Nobbs", "Waking the Dead") in seiner ersten Kinohauptrolle nach "Harry Potter" zu sehen.


Der junge Londoner Anwalt Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) ahnt nicht, was auf ihn zukommt, als seine Kanzlei ihn beauftragt, in einen verschlafenen Ort zu reisen, um den Nachlass der kürzlich verstorbenen Besitzerin von Eel Marsh House aufzulösen.

Kaum in dem düsteren Herrenhaus angekommen, spürt er, dass etwas damit nicht stimmt. Immer tiefer gerät er in die dunklen Geheimnisse des Ortes, und als ihm immer wieder eine mysteriöse, in Schwarz gekleidete Frau erscheint, beginnt er zu ahnen, dass er grauenvollen Ereignissen aus der Vergangenheit auf der Spur ist ...

Das Drehbuch verfasste Jane Goldman, die bereits das Drehbuch zu "X Men: Erste Entscheidung" und dem Spionagethriller "Eine offene Rechung" schrieb.

Kinostart: 29. März 2012. Im Verleih von Concorde Film.

Bild: Daniel Radcliffe, Wikipedia

 

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.