Neu bei Xin Publishing: Reise nach Drachstaad - mit Heike Korfhage

Der Fremde Uns erreichte folgende Meldung:

Seit ihrem Start 2010 wächst die Fantasy-Welt Isrogant beständig. Eine Stärke des Konzepts ist die generelle Offenheit für neue Ideen und neue Autoren. Die Macher um Gerhard Ludwig und Heero Miketta freuen sich über neue Impulse und kreative Köpfe.
 
Mit Heike Korfhage ist jetzt eine erfahrene Autorin zum Team gestoßen, die mit ihrem Roman "Der Fremde" bereits in der deutschen Fantasy Fuß gefasst hat.

Der erste Band der "Canis Lupus Niger"-Reihe hat hervorragende Kritiken erhalten und wird fortgesetzt werden.

In Isrogant widmet Heike Korfhage sich zur Zeit einer Region, die bereits mehrfach Erwähnung fand: In "Reisende" gerieten Ixils Yon und Ash Gooregan mit Rodger, dem Wachdrachen, aneinander und Nermaal, der sprechende Jungdrache aus Dräpon, hatte sein Debüt.


Beide stammen aus Drachstaad, einer Gebirgsregion, die in die Wirren nach der Großen Flut gezogen wird.
       
Die Autorin übernimmt die Gestaltung eines zentralen Teiles von Isrogant. Die Drachen aus Drachstaad spielen eine zentrale Rolle auch im ersten Isrogant-Comic, der derzeit mit einer polnischen Zeichnerin entwickelt wird.
 
Jetzt als eBook:
 
Frevel Frevel
von Gerhard Ludwig

 
Boasp, die Metropole an der Mündung des Nevrizian, liegt im Brennpunkt. Aus dem nahegelegenen Kloster Avenicum Dalor steuert der Lektor die Kirche der Zweiten Offenbarung und die Verfolgung der Mystiker, während in der Orkenai der Orkkaiser ein neues Reich errichtet. Am schwersten aber wiegt der Krieg in den benachbarten Jungen Königreichen.
 
Im Mittelpunkt der Geschehnisse: Ein Kardinal, der ein Doppelleben führt und mit Hilfe fanatischer Flammzügler den Bürgerkrieg befeuert. Der Marinesoldat Levent ist ihm auf der Spur. Unterstützung erhält er von unerwarteter Seite: Die legendären Altwalden, seit der Großen Flut nicht mehr in Erscheinung getreten, entsenden Naobe Wei, einen Dunkelelben voller Geheimnisse.
 
»Boasp ist anders. Die Kirche verteufelt das Wasser. Wir reisen darauf. Ihr verteufelt achí. Wir heilen damit. Ihr betet das Feuer an. Wir packen es in unsere Waffen. Alles Fremde wollt ihr vertreiben. Wir laden seine besten Köpfe ein. Altes Wissen wollt ihr verbrennen. Wir übersetzen es. Ihr sperrt Seelen ein. Freiheit ist unser Antrieb. Solange es Kräfte wie Euch gibt, werden wir stärker.«
 
Preis: 3,99 €. Der Link zum eBook bei beam.
Bilder: Cover der Bücher, Xin Publishing

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.