Rettungskreuzer komplett als Kindle-Edition

RettungskreuzerIkarus Uns erreichte folgende Meldung:

Seit über zehn Jahren erscheint die Science-Fiction-Serie »Rettungskreuzer Ikarus« alle drei Monate mit einem neuen Band im Paperback-Format im Atlantis Verlag. Und auch in eBook-Form konnte man die Romane seit einigen Jahren bereits erwerben, der Verlag story2go bot sie auf verschiedenen Plattformen an.

Mit dem Start des deutschen Kindle-Programms von amazon.de fand man dort auch diese 37 eBooks gleich gelistet. Seit Anfang Juni sind auch die restlichen Romane, also die Bände 38 bis 43, bei amazon.de als eBook erhältlich. Ab sofort alle drei Monate erscheint nun, parallel zur Printausgabe, auch die eBook-Ausgabe. Bereits im Juli erscheint Band 44, »Zusammenbruch«, von Irene Salzmann und Thomas Folgmann.

Mehr Informationen zu »Rettungskreuzer Ikarus« finden sich auf der neu gestalteten Website zur Serie unter


Bild: Cover Rettungskreuzer Ikarus 42, Thomas Knip

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.